Nebenwirkungen Bestrahlung


Moderations-Bereich
löwin
Beiträge: 1
Registriert: Fr 24 Jan 2020 17:51

Nebenwirkungen Bestrahlung

Beitragvon löwin » Fr 31 Jan 2020 12:42

Liebe Frauen
ich wurde im Dezember brusterhaltend operiert, 6mm Tumor, G3, ohne Lymphknotenbefall.
Das Resultat ist ästhetisch annehmbar.
nun habe ich Angst vor den medizinischen und/oder kosmetischen Folgen der Teil-Bestrahlung (nur 5 Tage) und frage mich, ob ich dies überhaupt über mich ergehen soll Alter 74)
Verhärtungen - bleiben diese und verändern sie die Form der Brust, Asymmetrien, Einziehungen, Verkleinerung der Brust
Sind diese sehr schmerzhaft und bleiben diese Schmerzen
Veränderungen der Haut, Verfärbungen (bleibend???) Pigmentflecken, Besernreiser? Narben, Pergamenthaut
Lungenprobleme, - entzündungen
Sekundärtumor, Fernmetastasen?
Thromoboembolien
Haarausfall
Lymphödem
extreme Müdigkeit, Juckreiz
ich weiss, es sind viele Fragen, aber vielleicht könnten Mitstreiterinnen oder Fachpersonen wenigstens einige davon beantworten, obwohl es natürlich keine allgemeingültigen Reglen gibt. ich müsste mich sehr bald entscheiden, möchte aber Nutzen und Risiken genau abwägen. herzlichen Dank
PS Falls med. Fachpersonen dieses Forum lesen, wie sind die Rezidivzahlen in meinem Fall mit oder ohne Bestrahlung?

aitangi
Beiträge: 234
Registriert: Mo 15 Aug 2005 15:57
Wohnort: bern

Re: Nebenwirkungen Bestrahlung

Beitragvon aitangi » Mo 3 Feb 2020 16:55

Hallo Löwin

Schöner Nickname, ich nehme mal an, du bist eine Kämpfernatur. Schön!

Du wurdest brusterhaltend operiert und nun ist eine Bestrahlung über fünf Tage geplant. Allgemein kann ich dir schon mal sagen, dass nach einer brusterhaltenden Therapie die Bestrahlung als Standard gilt. Das heisst eine Bestrahlung wird jeder Frau empfohlen da man in Studien nachweisen konnte, dass damit das Rezidiv Risiko gesenkt werden kann. Wie es sich in deinem Fall verhält, kann dir nur das behandelnde Ärzteteam sagen.

Ich bin Pflegefachfrau und arbeite auf einer Radioonkologischen Abteilung. Wir haben oft Frauen die nur für fünf Tage bestrahlt werden. Dann aber meist mit einer speziellen Therapie, der sogenannten Brachytherapie. Da werden Plastikstäbe in die Brust eingeführt, welche fünf Tage belassen werden, über die wird danach bestrahlt. Aus deinem Eintrag kann ich nicht genau ableiten ob dies bei dir auch so ist. Aber im Grunde genommen spielt es keine Rolle in Bezug auf deine Fragen.

Zuerst einmal möchte ich betonen, dass eine Brustbestrahlung die fünf Tage dauert viel weniger Nebenwirkungen hat als eine Bestrahlung die sechs Wochen dauert.

Verhärtungen der Haut treten selten auf und sie verändern nicht die Form der Brust, Einziehen und Verkleinerungen der Brust entstehen nicht durch die Bestrahlung.
Schmerzen können bei einer Brachytherapie direkt nach der Einlage auftreten, aber die meisten Frauen haben praktisch keine Schmerzen. Bei einer kurzen perkutanen (von aussen auf die Haut) Bestrahlung treten in der Regel keine Schmerzen auf.
Verfärbungen der Haut können entstehen, wenn man über längere Zeit bestrahlt. Bei einer kurzen Bestrahlungszeit kann sich die Haut möglicherweise minim verfärben. Diese Verfärbungen bilden sich meistens zurück. Zu Narben und Pigmentflecken kommt es in der Regel nicht, auch wird die Haut nicht so dünn wie Pergament.
Bei einer kurzen Bestrahlung kommt es nur in ganz seltenen Fällen zu Lungenproblemen.
Sekundärtumore können viele Jahre nach einer Bestrahlung auftreten.
Fernmetastasen, Thromboembolien, Haarausfall, Juckreiz und Lymphödeme werden nicht durch eine Bestrahlung ausgelöst.
Müdigkeit kann durch die Bestrahlung ausgelöst werden, aber bei einer kurzen Therapie ist die Müdigkeit viel weniger gross als bei einer längeren Therapie.

Auf der Homepage der Krebsliga Schweiz findest du viele gute Broschüren zur Bestrahlung, zu Brustkrebs usw. Es lohnt sich die Seite mal anzuschauen. Ich gebe diese Broschüren immer wieder gerne an Betroffene ab.

Ich hoffe, ich konnte dir einige Fragen beantworten und wünsche dir alles Gute

Liebe Grüsse
Aitangi


Zurück zu „Brustkrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste