Tamofixen und Muskelschwäche bei high impact Sport


Moderations-Bereich
carovis
Beiträge: 1
Registriert: Di 24 Jan 2017 9:04

Tamofixen und Muskelschwäche bei high impact Sport

Beitragvon carovis » Di 24 Jan 2017 9:26

Hallo Liebe Frauen,

Ich bin neu aus das Forum und aus Holland, verzeih bitte mein fehlerhafte Deutsch :-(

Seid 2015 ist bei mir Brustkrebs festgestellt.. Beidseitige Amputation und aufbau mit Eigengewebe sind erfolgreich gewesen und mit das alles habe ich kein Problem (Naja, sagen wir relative ...)
Mein Schwierigkeit liegt im Sportbereich.. Ich unterrichte Zumba ..
Habe mein Diät gewechselt damit ich nicht noch mehr zunehme .

Mein Körper hat jedes mal nach 20 Minuten intensiv Zumba so ein Schwäche Anfall und Muskelschmerzen.

* Erkannt jemanden diese Nebenwirkungen?

* Hat jemanden Erfahrung und Lösungen mit intensive / professionelle Sport und Tamoxifen ?

Glg
Caroline

Linda
Beiträge: 142
Registriert: Mi 13 Jul 2005 10:17
Wohnort: Neuchâtel

Re: Tamofixen und Muskelschwäche bei high impact Sport

Beitragvon Linda » Di 24 Jan 2017 18:29

Liebe Caroline,
aus eigner Erfahrung kann ich dir nicht berichten, aber aus der Erfahrung als Pflegefachfrau.

Tamoxifen kann Muskelkrämpfe verursachen. Daher könnte es hilfreich sein, dies deinem Arzt mitzuteilen.

Zudem hast du deine Ernährung umgestellt. Die Schwächeanfälle, sowie die Muskelkrämpfe könnten in Zusammenhang mit der Ernährungsumstellung stehen. Besprich dies doch auch mit deinem Arzt. Er kann dich an eine Ernährungsberaterin weiterverweisen.

Gemeinsam mit der Ernährungsberaterin kannst du deine Ernährung unter die Lupe nehmen und sehen, ob du irgendwo Abstriche gemacht hast, die eventuell zu diesen Schwächeanfällen und Muskelkrämpfen führen. Denn Zumba ist körperlich anstrengend und fordernd. Eine ausgewogene, und an deine Sportart angepasste Ernährung ist dabei sehr wichtig, gerade wenn du mehrmals pro Tag unterrichtest.

Die Ernährungsberaterin kann dir zudem Tipps geben, wie du verhindern kannst, unter Tamoxifen zu zunehmen und dir helfen, mit einer ausgewogenen Ernährung dein Gewicht zu halten oder sogar zu vermindern, wenn dies gewünscht ist.

Ich wünsche dir viel Erfolg und schicke dir herzliche Grüsse nach Holland
Linda


Zurück zu „Brustkrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste