Einer dieser Tage….


Moderations-Bereich
Samurai
Beiträge: 1
Registriert: Sa 11 Jun 2022 7:31

Einer dieser Tage….

Beitragvon Samurai » Sa 11 Jun 2022 7:45

Salü zäme

Bei mir wurde im Februar d. J. auch Brustkrebs diagnostiziert.

Darum erlaube ich mir, hier zu schreiben…

Meistens komme ich gut damit zurecht mich auf diesem „Behandlungs-Karussell“ zu befinden. Psychisch stabil, abgeklärt und gefestigt so nach dem Motto: es ist wie es ist und mach das Beste draus,..

Doch dann gibt es auch diese Tage, wo mein Glas, auch wenn ich es noch so lange anschaue und von jeder Perspektive betrachte, einfach verdammt noch mal halb leer und nicht mehr halb voll ist!

Ich fühle mich einfach nur noch scheisse. Ich habe das Gefühl in einem Goldfischglas gefangen zu sein, das jemand über mich gestülpt hat. Keine Luft mehr zum Atmen, aber auch keine Kraft das Goldfischglas einfach zu zertrummern.

Um mich herum pulsiert das Leben und ich stehe teilnahmslos daneben und schaue aus der Ferne zu.

Geht es euch manchmal auch so?

Freue mich auf regen Austausch.

Samurai

Nofretete
Beiträge: 10
Registriert: Mo 2 Mai 2022 21:24

Re: Einer dieser Tage….

Beitragvon Nofretete » So 12 Jun 2022 22:07

Sali Samurai

Mir ging es während der Chemo auch so! Ich denke das ist bei allen Krebspatienten gleich....
Ich wR 4 1/2 Monate "eingesperrt" 😟 Mit der Zeit wollte ich nur noch, dass der Scheiss endlich aufhört. Die Nebenwirkungen haben mich nur so überrollt. Doch dann kam die letzte Chemo und ich begann wieder zu träumen 🥳 Nach und nach kamen Kraft und Lebensfreude zurück. Ich habe unrealistische Pläne geschmiedet und laufend korigiert. Bis ich mich ab Kleinigkeiten freuen konnte. Essen gehen, Shopping, Kino....Flaum, der hoffentlich bald richtiges Haar wird 🤣
Nun stehe ich unmittelbar vor dem Start non Immuntherapie und Bestrahlung. Es macht mich gerade wahnsinnig, nicht zu wissen wie Körper und Seele darauf reagiert. Doch ich halte mich an kleinen Plänen fest: zum ersten Mal der Saison ins Schwimmbad mit unserem Sohn! Hoffentlich schaffe ich das 🤔

Gib nicht auf! Ja, das Leben "draussen" zieht vorbei.... Aber auch du wirst hoffentlich bald wieder ein Teil davon sein!!!

Griessli
Nofretete

Tapfere
Beiträge: 2
Registriert: Do 16 Jun 2022 3:55

Re: Einer dieser Tage….

Beitragvon Tapfere » Do 16 Jun 2022 4:13

Hoi Samurai

Momentan geht es mir auch so, dass ich eher empfindlicher bin und mal zwischendurch die Tränen fliessen lasse. Danach geht es wieder etwas besser. Meine Diagnose bekam ich Mitte Februar 2022 und zurzeit bin ich in der Chemotherapie. Vorher hatte ich 3 OPs -> Mastektomie und alle Lymphknoten entfernen. Ich dachte, wenn der Tumor operativ entfernt wurde, war es das: geheilt und weiter leben! Dem ist leider nicht so und immer wieder kommt etwas mehr dazu. Das geht an das Gemüt und die Nerven mit der Zeit.
Neuerdings muss ich nun auch noch einen speziellen extrastarken Kompressions-BH tragen für 4 Wochen (bei dieser momentanen Hitze nicht gerade der Hit), weil sich mein Implantat verschoben hat :-( Wenn das nicht hilft, wird wieder operiert und das mag ich einfach nicht mehr. Ich bin "erst" 4 Monate mit Brustkrebs krank und habe bereits die Nase voll.

Am liebsten wünschte ich mir, wieder die Frau zu sein, die ich war. Aber leider geht das nicht und das stimmt mich enorm traurig :-((

Tapfere
Beiträge: 2
Registriert: Do 16 Jun 2022 3:55

Re: Einer dieser Tage….

Beitragvon Tapfere » So 2 Jun 2024 14:58

Hallo liebe Samurai

Wie geht es dir inzwischen? Es ist eine lange Zeit vergangen, seit du geschrieben hattest.

Ich hoffe, bei dir hat sich alles wieder zum Besseren gewendet.

Vielleicht möchtest du berichten?

Grüsse aus dem Mittelland

Tapfere


Zurück zu „Brustkrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast