Thrombose


Moderations-Bereich
Jens B
Beiträge: 746
Registriert: Mi 2 Apr 2008 21:55
Wohnort: Freistaat Sachsen, Grumbach (bei Dresden), Deutschland
Kontaktdaten:

Thrombose

Beitragvon Jens B » Do 14 Apr 2011 17:05

Ich grüße Sie!

Mir ist bei einer Recherche im Internet aufgefallen, dass am 30.04.2011 der "Deutsche Venentag" ist!
Da ich unter einer tiefen Beinvenenthrombose - Es ist bereits ein Rezidiv! (wiederkehrend) – leide, hatte ich mich informiert. Bisher war mir die Begehung dieses Venentages unbekannt.

Mehr Einzelheiten auf folgender Webseite:
http://www.belsana.de/aktuelles/?id=10157#cntnr_16632

Den Leitsatz da: "Nutzen auch Sie diesen Tag um etwas für die Gesundheit Ihrer Beine zu tun!" finde ich sehr gut!

Viel zu oft werden die Beine oder Füße vernachlässigt & nicht recht beobachtet! Gerade sie müssen doch ein ganzes Leben lang die schwere Last des Körpers tragen … Also ist auch da die richtige Pflege angesagt!

Prävention bedeutet ja, dass bereits vor dem Entstehen krankhafter Veränderungen diese zu verhindern.
Mit anderen Worten: Vorbeugen ist besser als heilen!

LG Jens B

bodhileaf
Beiträge: 2
Registriert: Fr 27 Mai 2011 15:11

Sich etwas Gutes tun

Beitragvon bodhileaf » Fr 27 Mai 2011 15:28

Ich schliesse mich dem an: Wir vernachlässigen häufig unsere Füsse. Es sit oft schon schwierig genugn, dass Nötigste im Alltag erledigen zu können. da gehen die beiden Anhängsel da unten gerne vergessen.

Ich habe mir heute Vormittag eine podologische Behandlung gegönnt! Obwohl dies bestimmt nicht eine Thrombose verhindern kann, tut es einfach gut und macht Freude. Und die Füsse sehen erstnoch hübsch aus.

Mich dünkt, ich gehe heute etwas beschwingter durch den Tag.

Bodhi :-))

Jens B
Beiträge: 746
Registriert: Mi 2 Apr 2008 21:55
Wohnort: Freistaat Sachsen, Grumbach (bei Dresden), Deutschland
Kontaktdaten:

Eine podologische Fußpflege ist zwar wichtig bzw. angenehm, doch verhindert sie keine Thrombose!

Beitragvon Jens B » Fr 27 Mai 2011 16:33

Hallo Bodhi,

Dankeschön für dein Statement!
Nein, eine podologische Fußpflege kann ganz sicher keine Thrombose vermeiden! ;-)
Da hast du schon völlig recht. Aber sie ist nicht nur angenehm, sie hat auch einen enormen optischen Effekt für die Füße! (Ein angenehmer Effekt sowieso...)
Sondern eine podologische Behandlung beugt auch anderen Krankheiten vor.
(z.B. Bewegungseinschränkungen und Schmerzen)
Außerdem versucht sie diese sogar zu beheben bzw. auszugleichen!
(z.B. Fehlstellungen, Beinlängenunterschiede usw., woraus sich wiederrum eine falsche Körperhaltung, also eine Schonhaltung ergeben)

Also, achten Sie bitte auch auf Ihre Füße! Vernachlässigen Sie sie nicht und nicht "Stiefmütterlich" behandeln!


LG Jens B


PS: Bodhi, na da wünsche ich dir "immer gut zu Fuß"! ;-)


Zurück zu „Risikofaktoren und Prävention“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast