Zuckerersatzstoffe, künstliche Süßungsmittel


Moderations-Bereich
Jens B
Beiträge: 731
Registriert: Mi 2 Apr 2008 21:55
Wohnort: Freistaat Sachsen, Grumbach (bei Dresden), Deutschland
Kontaktdaten:

Zuckerersatzstoffe, künstliche Süßungsmittel

Beitragvon Jens B » Di 23 Okt 2012 19:32

Hallo guten Abend!

Ist es eigentlich wahr, dass der Süßstoff "Zückli", "Natreen-Feine Süsse", "Cologran" oder wie die Zuckerersatzstoffe alle heißen mögen ungeeignet für einen nicht an Diabetes Leidenden sind? Oder ist das ein hartnäckiges Gerücht?
Denn ich süße als Nicht-Diabetiker oftmals mit diesen Süßungsmitteln. Nun habe ich gehört, dass ein ständiges süßen damit für Nichtzuckerkranke unvorteilhaft, ja sogar schädlich sei.
Kann mir dazu bitte jemand etwas sagen?

LG Jens B

georginum
Beiträge: 11
Registriert: So 22 Feb 2015 19:27
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Birkenzucker

Beitragvon georginum » So 22 Feb 2015 20:06

Hallo Jens,

die üblichen Süssungsmittel nehme ich nicht.

Ich süße im Moment nur mit Birkenzucker. Er ist auch für Diabetiker geeignet und hat eine ähnliche Konsistenz und Geschmack wie normaler Zucker.

Da der Blutzucker nicht ansteigt, ist er natürlich für die Ernährung bei Krebs geeignet.

Gruß Jörg

Jens B
Beiträge: 731
Registriert: Mi 2 Apr 2008 21:55
Wohnort: Freistaat Sachsen, Grumbach (bei Dresden), Deutschland
Kontaktdaten:

Stevia Zucker

Beitragvon Jens B » Mo 23 Feb 2015 16:32

Hallo Jörg,

Dankeschön für die Antwort!
Birkenzucker ist mir auch völlig neu!
Aber kennst Du Dich mit Stevia Zucker aus bzw. hast Du vielleicht sogar persönliche Erfahrungen gemacht?
Es heißt ja, es hat die gleiche Süßkraft, aber viel weniger Kalorien.

LG Jens B


Zurück zu „Ernährung bei Krebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste