Adenoidzystisches Karzinom Gaumen


Moderations-Bereich
Martin_1965
Beiträge: 2
Registriert: Di 6 Jul 2021 14:45

Adenoidzystisches Karzinom Gaumen

Beitragvon Martin_1965 » Di 6 Jul 2021 14:56

Hallo zusammen

Vor 3 Wochen wurde, nach Abklärungen, MRI's und Biopsien ein Adenoidzystisches Karzinom an einer kleinen Speicheldrüse im hinteren linken Gaumen diagnostiziert.

Bin mental ziemlich am Boden.

Am 14.07. werde ich operiert, das Karzinom wid grossfläching entfernt, inkl. Teile des linken oberen Kieferknochen mit den hinteren Zähnen. Alle Lymphdrüsen links vom Ohr bis zum Hals werden ebenfalls entfernt.
Vom inneren Unterarm wir Gewebe mit Blutgefässen und einer Aorta und einer Arterie entfernt und im Gaumen "eingebaut"

Ich habe Schiss vor der nicht kleinen Operation.

Hat jemand Erfahrungen mit dem ACC?

admin
Site Admin
Beiträge: 527
Registriert: Fr 17 Jun 2005 10:10
Wohnort: Krebsliga Schweiz, Bern
Kontaktdaten:

Re: Adenoidzystisches Karzinom Gaumen

Beitragvon admin » Do 15 Jul 2021 14:48

Guten Tag Martin

Leider hat kein User auf Ihren Beitrag reagiert. Schade.
Nun hat die Operation schon stattgefunden. Wie Sie selber schreiben, handelt es sich um eine grosse Operation.

Ich frage mich, wie die Operation verlaufen ist und wie es Ihnen geht?
Es würde uns sehr freuen, wenn Sie Interessierte / Betroffene an Ihrer Geschichte teilhaben lassen, wenn Sie mögen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Kraft für Ihre Genesung.

Freundliche Grüsse
Fabiola
Moderatorin

Martin_1965
Beiträge: 2
Registriert: Di 6 Jul 2021 14:45

Re: Adenoidzystisches Karzinom Gaumen

Beitragvon Martin_1965 » Do 16 Sep 2021 17:58

Ja, die Operation ist soweit gelungen, es wurde der obere, linke Weichgaumen abgetragen sowie am linken Oberkiefer alles nach dem Eckzahn nach hinten mit dem halben Kieferknochen entfernt. Am linken Unterarm wurde der Radialislappen sowie die Arterie und die Vene bis zum Ellbogen entfernt und mittels eine Anastomose im Gaumen bis über den Knochen des reduzierten Oberkiefers eingesetzt. Dauerte ca. 8 1/2 oder 9 Stunden. Alle Lymphknoten links am Hals wurden vorsorglich entfernt, d.h. Schnitt vom Ohr bis zum Kehlkopf.

Ich war 11 Tage auf der Intensiv, mit starkem Delir 10 Tage lang, wirklich extreme Einbildungen, die mich noch heute begleiten.

Nun bin ich in der Bestrahlung, LIMAC, Linearbeschleuniger. Mein Geschmacksempfinden ist fast auf null, Schwellungen und ein sehr komisches Gefühl im Mund. Bis heute hatte ich 9 Bestrahlungen, mal sehen wie es weitergeht.

Kennt jemand dasselbe?

admin
Site Admin
Beiträge: 527
Registriert: Fr 17 Jun 2005 10:10
Wohnort: Krebsliga Schweiz, Bern
Kontaktdaten:

Re: Adenoidzystisches Karzinom Gaumen

Beitragvon admin » Do 30 Sep 2021 11:23

Guten Tag Martin

Sie sind von einem Karzinom am Gaumen betroffen und haben eine sehr grosse Operation mit langem Aufenthalt auf der Intensivstation hinter sich. Die Erinnerungen an das damalige Delir begleiten Sie noch heute. Nun erhalten Sie eine Strahlentherapie und leiden unter stark eingeschränkten Geschmacksempfindungen, Schwellungen und einem ungewohnten Gefühl im Mund.

Sie haben viel Belastendes erlebt, und die Therapie ist noch nicht zu Ende. Gewiss fragen Sie sich auch, wie es danach weitergehen soll. Ihre Erfahrungen und Gedanken möchten Sie mit einer Person teilen, welche ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

Da bis jetzt noch kein User geantwortet hat, schreibe ich Ihnen. Eine Krebserkrankung wirft viele Fragen und Sorgen auf. Falls Sie sich gerne mit einer Fachperson der Krebsliga über das Erlebte austauschen würden, sind wir gerne für Sie da, auch per Mail oder Chat: Krebstelefon . Krebsliga in Ihrem Kanton.

Für die weitere Behandlung wünsche ich Ihnen guten Mut. Wenn Sie mögen und die Kraft dazu haben, lassen Sie uns gerne wissen, wie es Ihnen weiter ergeht.

Freundliche Grüsse

Lilian, Moderatorin


Zurück zu „Kehlkopfkrebs und HNO-Tumore“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste