Mein Mann hat Lungenkrebs und Lymphknotenmetastasen er will keine Chemo


Moderations-Bereich
Steffi68
Beiträge: 1
Registriert: Fr 24 Jan 2020 18:44

Mein Mann hat Lungenkrebs und Lymphknotenmetastasen er will keine Chemo

Beitragvon Steffi68 » Fr 24 Jan 2020 19:07

Hallo miteinander,

vor Weihnachten wurde bei meinem Mann ein nicht kleinzelliges Lungenkarzinom festgestellt. Die Untersuchungen ergaben das er Stufe 1 hat keine Metastasen.
Nun wurden ihm vor 1,5 Wochen der mittlere und untere Lungenlappen entfernt, dabei auch 3 Lymphknoten. Er hat die Op gut verkraftet und ist mental sehr gut drauf.
Nun bekamen wir gestern die Nachricht das man bei der Histo festgestellt hat der die 3 Lymphknoten doch befallen waren. Es gibt laut PET keinen weiteren Verdacht. Auf der anderen Seite befindet sich an 4mm großer Rundherd der keine Aktivitäten zeigt. Wir sind aus allen Wolken gefallen...

Er wurde nun auf Stufe 2 gesetzt. Nun haben wir nächsten Freitag einen Termin beim Onkologen der uns über den weiteren Verlauf aufklären wird.
Es wurde vom behandelten Arzt vorab hingewiesen das ein Chemo zu empfehlen sei, um eventuell noch herumschwirrenden Krebszellen den gar aus zu machen... Salopp ausgerückt.
Nun hat mein Mann mir heute gesagt, was ich auch vollkommen verstehen kann, das er keine Chemo machen wird. Hat jemand damit Erfahrung? Ich weiß das er regelmäßig untersucht wird, mache mir aber natürlich wahnsinnige Gedanken das der Krebs zurück kommt... nur steht es mir auch nicht zu meinen Mann dahingehend zu bearbeiten die Chemo doch zu machen....
Er hat die Einstellung wenn seine Uhr abgelaufen ist dann muss er eben gehen und hat sich in der ganzen Zeit nie hängen lassen, Optimismus ist seine Lebenseinstellung! Ich schwanke unterstütze ihn aber in seinem tun, wenn das sein Wille ist. Was sagt ihr dazu, wenn ich mir die Frage erlauben darf.
Liebe Grüße
Steffi

ChristianDE
Beiträge: 4
Registriert: Fr 13 Okt 2017 19:10

Re: Mein Mann hat Lungenkrebs und Lymphknotenmetastasen er will keine Chemo

Beitragvon ChristianDE » Di 28 Jan 2020 2:05

Ja , Dein Mann ist der einzige , der über ihn enscheiden darf. Es ist sehr schön,dass Du es auch so siehst. Die Frage für ihn ist, wieviel Qual tut er sich an für wie viel Leben. Was bringt die Chemotherapie an Lebenserwartung und Lebensqualität? Ich hatte bei einem anderen Krebs eine ähnliche Konstellation. Sorgt dafür, dass das Sterben nicht qualvoll wird, genießt, was Euch bleibt.

melody
Beiträge: 1
Registriert: Fr 28 Feb 2020 22:37

Re: Mein Mann hat Lungenkrebs und Lymphknotenmetastasen er will keine Chemo

Beitragvon melody » Fr 28 Feb 2020 22:47

Hallo,

ich kann deinen Mann verstehen. Ich kann ihm empfehlen eine Chemoimmuntherapie zu machen. Seit 2019 wird die Immuntherapie von den Krankenkassen übernommen auch beim kleinzelligen Lungenkarzinom. Mein Schwiegervater hat es seit Oktober 2018 und daher habe ich Erfahrung.
Ich kann deinem Mann folgendes empfehlen

Bestrahlung Kopf , damit keine Metastasen sich im Kopf ansiedeln
Chemo mit Immuntherapie zusammen
alle 3 Monate CT Thorax und MRT Abdomen, weil der MRT den Bauchbereich besser zeigt als CT

Vielleicht habe ich euch helfen können.
Alles Liebe

Petea

Re: Mein Mann hat Lungenkrebs und Lymphknotenmetastasen er will keine Chemo

Beitragvon Petea » Do 23 Apr 2020 14:41

Hallo. Ich hab gerade deinen Bericht gelesen. Hat dein Mann immer noch keine Chemo gemacht?

Sigmund55
Beiträge: 4
Registriert: So 24 Mai 2020 11:14

Re: Mein Mann hat Lungenkrebs und Lymphknotenmetastasen er will keine Chemo

Beitragvon Sigmund55 » Mo 1 Jun 2020 13:29

Mich würde es auch interessieren ob dein Mann Chemo gemacht hat oder nicht. Es gibt einige Die sich dagegensprechen und auch Erfolge haben. Es gibt viele Alternativen Die man sich ruhig genauer anschauen sollte. Ich habe mich etwas über die hochdosierte Vitaminkur mittels Injektionen erkundigt. Da gibt es sehr interessante Erfahrungsberichte ohne Chemo.


Zurück zu „Lungenkrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast