Blasenkrebs


Moderations-Bereich
Ladina
Beiträge: 1391
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Blasenkrebs

Beitragvon Ladina » Sa 6 Aug 2005 16:42

Liebe betroffene Besucherinnen und Besucher dieser Seite, liebe Interessierte

In dieser Rubrik möchte ich gerne für alle Interessenten all jene Bücher auflisten, die sich dem Thema Blasenkrebs widmen, das können sowohl Ratgeber sein als auch Erfahrungsberichte von Betroffenen.
Eine Schwierigkeit im Buchhandel ist, dass einem jeder noch so gute Buchhändler immer nur Titel/oder Untertitel nennen wird, in welchem das Wort Blasenkrebs ausgeschrieben vorkommt.
Oftmals erscheint im Deutschen Verzeichnis des Buchhandels http://www.buchhandel.de ) kein einziger solcher Erfahrungsbericht, obwohl manche Berichte von Patienten selbst auf dem Markt sind. Und das verhält sich bei jeder anderen Krebsart gleich.
Recht viele Autorinnen schreiben auch einfach von "Krebs", ohne die Tumorart näher zu bezeichnen. Diese Bücher kann man ohne Insiderwissen so gut wie nie zuordnen, denn leider verzichten die meisten auch auf Stichwortangaben, da diese auf der Buchhandel.de-Seite leider noch extra kosten.


Der Wunsch aller Patienten, die ein Buch über ihre Krankheit und ihr Leben damit schrieben, ist es, andere Gleichbetroffene zu erreichen und mit den Erfahrungen weiterzuhelfen.
Der Wunsch vieler Krebsbetroffener ist es, etwas von Gleichbetroffenen zu lesen und nicht nur Ratgeber von Professionellen.
So verstehe ich mich in erster Linie als Vermittlerin, als Brücke.

Ausserdem möchte ich einen Überblick bieten im grossen Salat ständig neu erscheinender Bücher, teils mit spektakulären Titeln - aufzeigen, was sich dahinter verbirgt. Da ich mit Insiderkenntnissen an Klappentexte komme, die dem Laien zumeist verborgen bleiben, kann ich so dem einen oder andern sicher Entscheidungshilfe geben, ob und welches Buch man sich besorgen möchte.
Ich bin mit dem Buchhandel vertraut, kenne Insideradressen, bekomme von manchen Verlagen Leseexemplare gratis und alle Bücher, zu denen ich meinen persönlichen Kommentar abgebe habe ich gelesen.
Nachtrag: Februar 2016: Leider verliere ich zunehmend die Lesefähigkeit aufgrund einer Augenkrankheit. Vorstellungen mit Pressetexten mache ich aber weiterhin.
Es geht mir hier sicher nicht darum, jemandem was aufzuschwatzen, aber ich möchte mein Wissen und meine Kenntnisse in diesem Bereich nicht einfach nur so für mich nutzen, sondern sie weitergeben an Mitbetroffene und Suchende.
--------------------------------------------------------------------
Zahlreiche der hier vorgestellten (vergriffenen) Bücher bieten folgende Krebsliga-Bibliotheken zum Verleih:
Online-Katalog, der alle öffentlichen Krebsliga-Bibliotheken umfasst
https://www.krebsliga.ch/fachpersonen/l ... ibliothek/


- Bibliothek der Krebsliga Zürich (Verleih nur an im Kanton Wohnhafte und persönliche Abholung zwingend)
http://www.krebsliga-zh.ch/de/dienstlei ... othek_klz/

- Krebliga-Biblio Bern - (Verleih an Interessenten ganze Schweiz)
http://www.bernischekrebsliga.ch/de/ind ... iothek.php

Auch andere Kantonale Krebsligen verfügen möglicherweise über eine eigene Patientenbibliothek. Fragen Sie doch einfach mal an

Für vergriffene Titel, die man für sich persönlich bekommen möchte, gibt es diese Seite: www.booklooker.de

Die Buchtipps-Liste "Blasenkrebs" hat Anfang März 2016 ein Lifting erhalten. So ist sie von 2 Seiten mit wild durcheinander gewürfelten Tipps auf nunmehr 1 Seite geschrumpft. Nach wie vor enthält sie jedoch alle Tipps, die hier je gegeben wurden. Diese sind jedoch nach den einzelnen Themen/Krebsarten sortiert.
Für die neuen, nun dann folgenden Buchtipps muss ich dann jedoch wieder lose weiterfahren, je nachdem, was für Titel erscheinen.
Zum Zeitpunkt der Aktualisierung als lieferbar im Buchhandel bekannte Bücher wurden mit blauen Übertiteln bezeichnet.
Die bereits vergriffenen sind neu kursiv geschrieben und mit braunen Übertiteln versehen.
Auf diese Weise erhoffe ich mich für wie auch für Sie als Besucherinnen dieser Seite mehr Übersicht.

Gerne empfehle ich an dieser Stelle noch die Liste der privaten Homepages von Patienten, die an Blasenkrebs erkrankt sind/waren:
viewtopic.php?f=79&t=1279


Ich hoffe, dass Sie die neue, etwas farbigere Aufmachung der Buchtipps mögen und grüsse Sie freundlich.


Ladina
Zuletzt geändert von Ladina am So 31 Jul 2016 19:23, insgesamt 7-mal geändert.

Ladina
Beiträge: 1391
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

RATGEBER

Beitragvon Ladina » So 6 Mär 2016 23:54

RATGEBER FÜR BETROFFENE

ERNÄHRUNGS-RATGEBER EINES EHEMALIGEN BLASENKREBS-BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ernährung bei Blasenkrebs
Untertitel: Krebs-Therapieunterstützung - Rezepte und Lebensmittellisten
Autor: Josef Miligui
Verlag: Books on Demand, Januar 2016
ISBN 978-3-7392-3341-3, Taschenbuch, 104 Seiten

Preisinfo ca: CHF 13.40
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung
EBNS - Ernährungsberatung nach Syndromen - Rezepte- und Lebensmittellisten für die Unterstützung der schulmedizinischen Therapie für bei Blasenkrebs. Schad- und Reizstoffe, die über die Blase ausgeschieden werden, sollten gemieden werden. Gut sind: Brokkoli, Grünkohl, Blumenkohl und Rosenkohl, Rettich, Sauermilchprodukte, Bärentraubenblätter, Preiselbeersaft, Blase/Nierentee. Die Rezepte sollen das betroffene Organ unterstützen und durch guten Geschmack motovieren. Die Lebensmittel werden in Kategorien empfehlenswert, ja, weniger und nein angezeigt und helfen bei der Orientierung, wenn eigene Rezepte gekocht werden sollen.

Portrait
Geboren im Jahr 1959 - Bildhauer & Computerfachmann.
Als ich 2003 an Blasenkrebs erkrankt war, hatte ich sprichwörtlich keinen Boden mehr unter den Füssen. Aber da waren rundherum Menschen, welche mir Mut machten, mir ohne Wenn und Aber Hilfe angeboten haben, unter schwierigen Bedingungen jederzeit für mich da waren...Heute gebe ich meine Erfahrungen in Kursen und Seminare als auch auf meinen Internetseiten und Bücher weiter.
Die EBNS-Datenbank für die Ernährungsberatung habe ich mit einer TCM-Ernährungsberaterin und einer Diätologin entwickelt. Sie wird von Ärzten, Ernährungswissenschaftler, Diätologen und Ernährungsberater genutzt.
http://www.ebns.at
Ernährung bei Blasenkrebs [50%].jpg
Ernährung bei Blasenkrebs [50%].jpg (23.78 KiB) 3394 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------
PATIENTEN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Durch dick und dünn
Untertitel: Das Buch für Stomapflege und Harnableitung
Autoren: Thomas Boelker/ Wolfgang Webelhuth
Verlag : Mabuse, Juli 2008
ISBN : 978-3-940529-24-4 , Kunststoffeinband, 166 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] /CHF 21.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Auch als gebundene Ausgabe: ISBN 978-3-9805493-2-5, CHF 19.90

Beide Ausgaben erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Stomapflege und Harnableitung sind Teilbereiche der Pflege, die im klinischen wie auch im ambulanten Bereich zunehmend an Bedeutung gewinnen. Qualifiziertes Wissen um Indikationen, Versorgungsprinzipien und kompetenten Umgang mit Komplikationen sind wichtig, um den wachsenden pflegerischen Anforderungen gerecht zu werden. Die beiden Autoren bringen vor dem Hintergrund langjähriger Erfahrung in chirurgischer und urologischer Pflege alles, was für die Praxis der Stomapflege und Harnableitung wirklich von Bedeutung ist. Eindrucksvolles Bildmaterial begleitet und untermalt den Text.
durch dick und Dünn [50%].jpg
durch dick und Dünn [50%].jpg (16.3 KiB) 3395 mal betrachtet
-----------------------------------
Patientenbroschüre zum Thema Harnblasenkrebs zum kostenlosen Download
http://www.medac.de/infos-patienten/erk ... asenkrebs/
--------------------------------------------------------------

Bei folgendem Buch handelt es sich nicht um einen persönlichen Tipp von mir, sondern um eine simple Buchvorstellung

RATGEBER EINER BETROFFENEN
++++++++++++++++++++++++++


Titel: Krebs - hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner
Untertitel: Warum die Marktwirtschaft das Problem Krebs nicht lösen darf
Autorin: Liesl Tronecker
Verlag: Books on Demand,2001
ISBN 978-3-8311-2501-2, Paperback, 108 Seiten

Preisinfo ca. 10 Euro-D/ CHF 13.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Aus dem Klappentext:
Dieses Buch zeigt Ihnen, welch wichtige Grundlagen der Gesundheit bei der herkömmlichen Krebsbekämpfung vollkommen ausser Acht gelassen werden.
Sie lesen welche Zusammenhänge bestehen zwischen
- zuviel Säure und Energieverlust
- Allergien und Immunschwäche
- Enzyme Und Mineralstoffmangel
Packen Sie die Immunschwäche an der Wurzel. Der Krebs wird keine Chancen haben, da Sie lernen ihm die Nahrung zu nehmen und gleichzeitig ihre Abwehr zu mobilisieren.
Ich habe dies in der Praxis mit grossem Erfolg vorgelebt und diesen logischen, praktisch einfach durchführbaren Leitfaden für alle Interessierten und Betroffenen zusammengestellt.
Liesl Tronecker

Anmerkung von Ladina:
Das ist ein Buch, dem ich persönlich skeptisch gegenüberstehe, vor allem, weil mir durch die Schulmedizin sehr wohl geholfen werden konnte.

Die Autorin war an Blasenkrebs erkrankt und wandte sich nach der operativen Tumorentfernung von der Schulmedizin ab.
Ich persönlich bestreite den Zusammenhang von Ernährung und gewissen Krebserkrankungen keineswegs und finde es selbst auch positiv, mich bewusst zu ernähren und meinem Körper gut zu tun.
Aber wenn es zu radikal wird und zu extrem wie in diesem Buch an manchen (nicht allen) Stellen, verliert es für mich seine Glaubwürdigkeit.

Einmal mehr möchte ich anmerken, dass dies meine persönliche Meinung ist und jeder für sich entscheiden muss, ob er oder sie sich das Buch besorgen möchte oder nicht.
Dies ist auch der Grund, warum ich auch Bücher hier vorstelle, die mir nicht so zusagen.
Wir empfinden alle verschieden und das ist gut so.
Krebs hilf dir selbst sonst hilft dir keiner [50%].jpg
Krebs hilf dir selbst sonst hilft dir keiner [50%].jpg (8.16 KiB) 3394 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1391
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

ERFAHRUNGSBERICHTE

Beitragvon Ladina » Mo 7 Mär 2016 0:18

ERFAHRUNGSBERICHTE

ERFAHRUNGSBERICHT EINES BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Gegen Krebs ist viel Kraut gewachsen
Untertitel: Mein Blasenkrebs
Autor: Monas Lustmann
Verlag: Books on Demand, August 2015
ISBN 978-3-7386-3732-8, Taschenbuch, 136 Seiten

Preisinfo ca: CHF 11.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung
Wenn Sie dieses Buch lesen, werden Sie wahrscheinlich denken, dass ich einen Vogel habe. Doch seien Sie ganz ehrlich, Sie haben sich bestimmt auch schon einmal verfahren und waren sich nicht ganz sicher, ob Sie umkehren sollten. Jedenfalls möchte ich Ihnen mit diesem Buch die Geschichte meines Blasenkrebses erzählen. Ich habe es zunächst mit Naturheilmitteln versucht, und als ich kurz vor einem Nierenversagen stand, musste ich mir eingestehen, dass ich mich auf einem Irrweg befunden hatte. Schliesslich habe ich mir von der Schulmedizin helfen lassen. Nach einer Blasenentfernung und noch während der Chemotherapie bin ich wieder zu Naturheilmitteln zurückgekehrt. Dabei erwies sich die Kombination beider Methoden als Weg der goldenen Mitte. Doch die beste medizinische Versorgung ist nur die halbe Miete. Denn die Panik, die alle Krebskranken immer wieder packt, wirkt letztendlich kontraproduktiv. Daher will ich Ihnen mit diesem Buch vermitteln, wie man seiner Angst tief ins Auge schauen und sie dabei immer wieder auflösen kann. Auf diese Weise erhöht man seine Heilungschancen ganz beträchtlich.

Portrait
Der Autor ist im Jahre 1946 in Bad Wörishofen geboren. Er litt unter denkbar schlechten Startbedingungen, weil seine Eltern als ehemalige KZ-Häftlinge schwer traumatisiert waren. Nichtsdestotrotz empfindet Monas diese ursprüngliche Belastung als segensreich, denn sie trieb ihn unermüdlich an, nach dem Glück zu suchen. So meditierte er Jahrzehnte lang, bis sich ihm im Jahr 2009 schliesslich seine wahre Natur offenbarte. Seither entspannt er sich immer mehr in die allen Menschen innewohnende Glückseligkeit.
gegen Krebs ist viel Kraut gewachsen1 [50%].jpg
gegen Krebs ist viel Kraut gewachsen1 [50%].jpg (9.06 KiB) 3392 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------------
E-BOOK- ERFAHRUNGSBERICHT EINES BLASENKREBS-PATIENTEN
*********************************************


Titel: Die Erfahrungen eines Krebspatienten
Untertitel: Krebs? Warum nicht auch ich?
Autor: Dietrich Sielaff
Verlag : Engelsdorfer Verlag, Juli 2004
ISBN : 978-3-937930-30-5, Paperback, 245 Seiten
ehem. Preis: 13,95 Eur[D] / 14,40 Eur[A] / CHF 25.60

Als gedrucktes Buch vergriffen im Buchhandel/ evtl. direkt beim Autor unter:
http://www.sielaff-leipzig.keepfree.de/Buecher.html
Erhältlich als E-Book im Buchhandel
*über die HP können auch Termine für Lesungen eingesehen bzw. vereinbart werden


Verlagstext:
"Die Erfahrungen eines Krebspatienten" beschreibet, wie der Autor die Krankheit Blasenkrebs bewältigt hat und wie er seine Umwelt erlebte und sie ihn. Die Unterstützung durch die Familie, die
teilweise Hilflosigkeit, die Arroganz der "Götter in Weiß" sowie die Erfahrungen mit dem Gesundheitswesen und den einschlägigen Behörden.

Anmerkungen von Ladina:
Das Buch ist gedacht für Betroffene, nicht um ihnen den einzig wahren Weg zu präsentieren, sondern einfach um ihnen Denkanstösse oder Tipps zu geben und auszudrücken, dass man es schaffen kann und auch für Angehörige, um ihnen zu zeigen, unter was für Belastungen ein Betroffener steht.
Weil es dem Autor leichter fiel, seine Erfahrungen einer anderen Person zuzuschreiben, hat er es in der dritten Person geschrieben.
Es ist aber trotzdem authentisch. Dietrich Sielaff war 1996 an Blasenkrebs erkrankt und sein Buch macht in jedem Fall Mut zum Kämpfen und zum Leben.
Die Erfahrungen eines Krebspatienten [50%].jpg
Die Erfahrungen eines Krebspatienten [50%].jpg (10.15 KiB) 3392 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------
Diagnose bei Andrea: Fortgeschrittener Blasenkrebs

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
****************************************************

Titel: Blasenkrebs - und das Leben geht weiter
Untertitel: Tagebuch einer Krebserkrankung
Autorin: Andrea Frisch
Verlag : Mohland , 2005
ISBN : 978-3-936120-77-6 , Paperback, 248 Seiten
ehem. Preis: 15,00 Eur[D] / 15,50 Eur[A] , CHF 22.90
Leider vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Zunächst war es nur eine dumpfe Ahnung, ein Gefühl von: Mit mir stimmt etwas nicht!
Dann wurde es zur schrecklichen Gewissheit: KREBS!
Die 42-jährige Autorin wurde im Krankenhaus mit der Diagnose Blasenkrebs in fortgeschrittenem Stadium konfrontiert.
Und damit begann der Weg zur Heilung mit allem, was dazugehört: Angst vor dem Urteil, Ablehnung des Geschehens, Annehmen des Schicksals, der Schmerzen, das Gefühl des Ausgeliefertseins, dem Verlust der Kontrolle über den eigenen Körper ...
Andrea Frisch beschliesst, zur Fachfrau im Bereich des Blasenkrebses zu werden, recherchiert im Internet, ermuntert Freunde und Familie zur Recherche und saugt jede Information in sich auf.
Und dann nimmt sie ihr Schicksal in die eigenen Hände, geht auf die Reise, und es gelingt ihr mit Hilfe vieler mutiger, kompetenter und hilfsbereiter Ärzte ihr Leben zu retten.
Zwar muss die Autorin ihre krebsbefallene Blase opfern, doch was ist das schon: eine Blase für ein LEBEN?
Dieser Weg in ein neues Leben, ein Leben mit und nach der Krankheit Krebs, wird anschaulich geschildert in Tagebuchaufzeichnungen und Reflektionen über ein mit Begeisterung gelebtes Leben.
Ein Buch, das Mut macht, das zeigt, dass es auch in der tiefsten Dunkelheit immer wieder ein Licht geben kann!

Blasenkrebs und das Leben geht weiter.jpg
Blasenkrebs und das Leben geht weiter.jpg (9.7 KiB) 3393 mal betrachtet
----------------------------------------------------------
DAS 2. BUCH VON ANDREA SEYFFERTH-FRISCH

GEDICHTE EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Keine Angst mehr - Gedichte und Bilder
Autorin: Andrea Seyfferth-Frisch
Eigenverlag

Leider ist das Buch "Keine Angst mehr - Gedichte und Bilder von Andrea Seyfferth" im Buchhandel schon vergriffen.
Evtl. liegen ihrem Mann Fritz noch Exemplare vor
http://www.gratis-webserver.de/bajazzo/2.html


Zum Inhalt:
Fritz Seyfferth schreibt auf seiner neuen Homepage:
Ich stelle euch heute ein neues Buch vor.
Meine Frau hat sehr viel geschrieben und gezeichnet. Sie wollte so gerne noch ein Buch mit ihren Gedichten zusammen stellen, doch das Schicksal meinte es anders mit ihr.
Eine befreundete Autorin erklärte sich bereit, dieses Buch zu schreiben. tippte die handgeschriebenen Texte ab, fügte zum Text passende Zeichnungen meiner Frau hinzu und so entstand das Buch:
Keine Angst mehr - Gedichte und Bilder von Andrea Seyfferth

In Memoriam:
Andrea Seyfferth schrieb in den Jahren 1986 bis 1992 Tagebuch, Gedichte und malte,
um etwas von ihren Gefühlen, ihren Ängsten auszudrücken.
Ihr Leben war eine ewige Suche.
Ängste, aus der Kindheit durch ihr gesamtes Leben getragen, bewegten sie ständig.
Auf der Suche nach sich selbst, nach einem passenden Partner, einer Partnerin,
nach Liebe und Geborgenheit versuchte sie ihr Leben immer auf der Überholspur zu leben, doch freiwillig suchte sie auch Hilfe in einer Therapie.
Als sie an Blasenkrebs erkrankte, kämpfte sie den Kampf und schrieb, als die Ärzte sagten, sie sei nun gesund, ihr Buch " Blasenkrebs – und das Leben geht weiter"
Da endlich fand sie den Partner, von dem sie immer geträumt hatte, den sie auch schon länger als Brief- und Telefonfreund kannte und heiratete ihn.
Als sie sich endlich angekommen fühlte, voller Glück war, stellte sich bei einer Routineuntersuchung heraus, dass der Krebs wieder aktiv geworden war.

Sie wollte so gerne noch ihre Gedichte und Erlebnisse veröffentlichen, doch blieb ihr keine Zeit mehr. Sie starb 2006.
Ihr Mann ist einer meiner besten Freunde.
Wir wollten posthum ihren Wunsch erfüllen.
Quelle: http://www.gratis-webserver.de/bajazzo/2.html
Keine Angst mehr [50%].png
Keine Angst mehr [50%].png (80.21 KiB) 3392 mal betrachtet
--------------------------------------------
----------------------------------------------------------
ERFAHRUNGSBERICHT EINES PATIENTEN
++++++++++++++++++++++++++


Titel: " Tut mir leid, aber Sie haben Krebs! "
Untertitel: Mein härtester Marathon
Autor: Josef Densing
Dieses Buch wird hier näher vorgestellt:
viewtopic.php?f=47&t=177&p=16160&hilit=Densing#p16160

-----------------
Diagnose: Nierenbeckenkarzinom/Blasen-Ca,Lungenmet., Angiosarkom in der Leiste

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN SCHWEIZERIN
***********************************

Titel: Lauras Sonnenfinsternis
Untertitel: Ein Wunder des Schicksals
Autorin: Laura Wyss
Verlag : Neptun , Mai 2004
ISBN : 978-3-85820-204-8, Gebunden mit Schutzumschlag, 171 Seiten
ehem. Preis: 19,80 Eur[D] / 32,80 CHF
Vergriffen im Buchhandel, erhältlich via Verlagshomepage: https://www.neptunverlag.ch/neptun-verl ... insternis/
**Von der Krebsliga Schweiz empfohlen. Pro verkauftem Buch ging 1 Franken Spende an die Krebsliga Schweiz.


Verlagstext:
Die 1949 geborene Autorin erkrankte an einem unheilbaren Krebs. Am schönsten Ort der Schweiz beschliesst sie, den Weg ihres Schicksals autobiographisch zu beschreiben. Bei der Suche nach der Ursache ihres Leidens wandelt sich ihre bisherige Einstellung zum Leben und lässt ein Wunder geschehen.
Ihr operierender Arzt dagegen, der ihr kaum eine Überlebenschance gab, sie aber sehr einfühlsam betreute, erkrankte selbst an Lungenkrebs. Die Tragik: Sie überlebt ihren Arzt und Helfer.
Eine ergreifende Geschichte einer tapferen Frau, die bezeugt, wie Finsternis mit dem Licht des Herzens besiegt wird. Einer Frau, die Krisen meistert und dadurch vielen Menschen Hoffnung auf ein erfüllteres Leben vermitteln kann.

Anmerkung von Ladina:
Auch hier ist wieder ein Buch erschienen, das ohne zu beschönigen offen erzählt über alle Höhen und Tiefen im Verlauf der schwierigen Behandlungen eines so aggressiven Tumors (Operationen, Chemo, Urostoma-Probleme) und das dennoch Mut macht für den eigenen Weg und für die Hoffnung.
Lauras Sonnenfinsternis [50%].jpg
Lauras Sonnenfinsternis [50%].jpg (14.19 KiB) 3392 mal betrachtet
------------------------
ERFAHRUNGSBERICHT EINES BETROFFENEN
***********************************


Titel: Diktate über Sterben und Tod
Autor: Peter Noll
Verlag : Pendo Verlag , August 2005
ISBN : 978-3-86612-067-9 , Gebunden, 360 Seiten
ehem. Preis: 18,00 Eur[D] / 18,50 Eur[A] / CHF 32.00
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Peter Noll erfährt im Dezember 1981, im Alter von 56 Jahren, dass er an Blasenkrebs in fortgeschrittenem Stadium erkrankt ist. Eine - möglicherweise lebensverlängernde - Operation lehnt er ab, er will sich vielmehr bewusst mit dem Sterben auseinandersetzen, frei und bewusst will er in den Tod gehen. Auf Anregung seines Freundes Max Frisch zeichnet er den Weg des Sterbens auf und setzt sich dabei mit der Erfahrung unserer Endlichkeit auseinander: Mit Aufzeichnungen, die er von Dezember 1981 bis kurz vor seinem Tod im Oktober 1982 führt, will er seine Erfahrungen an die Lebenden weitergeben: Wir leben das Leben besser, wenn wir es so leben, wie es ist, nämlich befristet. Dann spielt auch die Dauer der Frist keine Rolle, da alles sich an der Ewigkeit misst." (P. Noll)

Anmerkung von Ladina:
Das Buch ist ein Klassiker, einer der wenigen Erfahrungsberichte von Patienten, welche eine mehrfache Auflage erreichten. 1983 erstmals erschienen, sind Peter Nolls Aufzeichnungen nach wie vor populär und werden von Patienten als auch von Angehörigen sehr geschätzt
Diktate über Sterben und Tod [50%].jpg
Diktate über Sterben und Tod [50%].jpg (7.02 KiB) 3391 mal betrachtet
-------------------------
Diagnose bei K. Gaiser: Blasenkrebs anno 1999 - Entfernung der Blase, Einsatz einer Neo-BlaseDiagnose bei C.P. Wilke: Prostatakrebs anno 2002


ERFAHRUNGSBERICHTE VON 2 BETROFFENEN MÄNNERN
***********************************************


Titel: Blasenkrebs - meine persönlichen Erfahrungen./ Männerkrebs - Anatomie einer Krankheit
Autoren: Klaus Gaiser / Claus Peter Wilke
Verlag : Wissenschaftlicher Verlag Dr. Peter Fleck, 2005
ISBN : 3-933303-70-2 , Paperback, 79 Seiten
ehem. Preis: 8,00 Eur[D] / 8,00 Eur[A] / sFr. 14.10
Vergriffen im Buchhandel, nur noch gebraucht bei Booklooker.de

Zum Inhalt:
Klaus Gaiser, Jahrgang 1935, erkrankte im Jahr 1999 an Blasenkrebs, der bereits weit fortgeschritten war und die totale Entfernung der Blase und den Einsatz einer Neo-Blase nötig machte. Auch eine Chemotherapie kam noch dazu.
Bei Claus Peter Wilke, Jahrgang 1939, wurde 2002 Prostatakrebs diagnostiziert, nachdem sein PSA-Wert schon lange beobachtet worden war.
In der Anschlussheilbehandlung (REHA-Massnahme) lernten sich die beiden Männer kennen und freundeten sich an. In der Kurklinik nutzen beide das Angebot des verarbeitenden Schreibens und nachdem die Ärzte ihre Aufzeichnungen sehr rühmten und hilfreich für andere fanden, beschlossen sie, gemeinsam daraus ein Büchlein zu machen.
Entstanden ist ein bemerkenswertes und eindrückliches Dokument, das viel aussagt, gerade auch über die seelische Belastung, die von manchen Männern so gerne bestritten wird, jedoch bei ihnen wie bei den Frauen da ist und auch ihren Sinn hat.
Dem Betroffenen soll es Mut geben, sich mit der neuen Situation offensiv auseinanderzusetzen.[/i]

Ladina
Beiträge: 1391
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Blasenkrebs

Beitragvon Ladina » Fr 21 Apr 2017 23:59

Liebe Besucherinnen und Besucher dieser Themenliste

Die Aktualisierung, bzw. das Zusammenziehen ähnlicher Erfahrungsberichte sowie das Einfügen der erhältlichen Buchcover zur besseren Erkennung in diesem Thread ist hiermit beendet. Die Angaben sind derzeit auf aktuellem Stand - eine weitere Aktualisierung in dieser Form wird es nicht mehr geben.
Da der Buchmarkt schnell lebig ist und die Auflage gewisser Titel gering, kann es sich recht rasch ändern, dass ein Buch, das heute noch lieferbar ist, innert kurzer Zeit schon wieder als vergriffen gilt.
In diesem Fällen bietet es sich an, via Amazon.de zu suchen oder über booklooker.de.
Auf diesen Portalen findet man auch vergriffene Titel rasch.

Ab diesem Eintrag führe ich die neu erschienen Titel wieder separat - also ohne Themensortierung nach Krebsart ein. Die Reihenfolge bestimmt sich nach dem, was halt neu erscheint.

Ich hoffe, dass Sie diese Seite weiterhin gerne besuchen und grüsse Sie alle herzlich

Ladina

Ladina
Beiträge: 1391
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Blasenkrebs

Beitragvon Ladina » Sa 12 Aug 2017 23:50

LUSTIG-SKURILE TAGEBÜCHER EINES VON BLASENKREBS BETROFFENEN KABARETTISTEN

Diagnose des Autors: Blasenkrebs (als Zufallsbefund vor Entfernung einer Pseudozyste an der Bauchspeicheldrüse)

ERFAHRUNGEN EINES BETROFFENEN KABARETTISTEN
(TEIL 1)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Flädles Krankenhaus Diary - EINSCHNITTE
Untertitel: Im Klinikum Sindelfingen-Böblingen 2015
Autor: Karl Flädle (Klaus Deininger, Waldenbuch)
Flädles Krankenhaus Diary Einschnitte Teil 1 [50%].JPG
Flädles Krankenhaus Diary Einschnitte Teil 1 [50%].JPG (24.82 KiB) 2907 mal betrachtet
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
ERFAHRUNGEN EINES BETROFFENEN KABARETTISTEN
(TEIL 2)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Flädles Krankenhaus Diary - TUMOR IST, WENN MAN TROTZDEM LACHT!
Untertitel: Im Klinikum Sindelfingen 2015/2016
Autor: Karl Flädle (Klaus Deininger)
Flädles Krankenhaus Diary Tumor ist wenn man trotzdem lacht Teil 2 [50%].JPG
Flädles Krankenhaus Diary Tumor ist wenn man trotzdem lacht Teil 2 [50%].JPG (25.39 KiB) 2907 mal betrachtet
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
ERFAHRUNGEN EINES BETROFFENEN KABARETTISTEN
(TEIL 3)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Flädles Krankenhaus Diary - BAUCHGEFÜHLE
Untertitel: Im Klinikum Böblingen 2015/2016
Autor: Karl Flädle (Klaus Deininger

Ich kann die 3 Bände von Flädles Krankenhaus-Diary wirklich allen wärmstens empfehlen. Sie vermögen, was auch Karl Flädles Wunsch ist anderen Patienten, die vielleicht nicht so heiteren Gemüts sind, etwas Lebensfreude zurückzugeben.
Flädles Krankenhaus Diary Bauchgefühle Teil 3 [50%].JPG
Flädles Krankenhaus Diary Bauchgefühle Teil 3 [50%].JPG (24.07 KiB) 2907 mal betrachtet
Die hier erwähnten 3 Büchlein von Klaus Deininger werden in diesem Thread hier näher vorgestellt
viewtopic.php?f=47&t=177&p=17415&hilit= ... dle#p17415

-----------------
Diagnose des Autors anno 2009: Carcinoma in Situ T1G3 in der Blase im Alter von 52 Jahren

TRAGIKOMISCHER AUTOBIOGRAPHISCHER ROMAN EINES BLASENKREBS-BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Fiktion
Untertitel: Ein Roman über Mord, Sex und Literatur
Autor: Jan Bergrath
Verlag: L & Z Verlag, Oktober 2012
ISBN 978-3-9815394-5-5, Taschenbuch, 276 Seiten

Preisinfo ca: CHF 21.40
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Buchauszug und Pressetext:
Der Bauarbeiter erzählt lachend, ihm werde bald sein Penis wegoperiert. Sein jüngerer Bettnachbar findet, man könne leichter auf die Blase verzichten als auf die Hoden. Und ein dritter Mann im Krankenzimmer der Charité, in dem die Szene spielt, sagt: „Mit dem Sex klappt es schon noch. Nach einem Jahr auch wieder ohne blaue Pille. Aber es kommt nichts mehr raus. Aus die Maus. Kinder kannst du vergessen. Da musst du dir also vorher schon was einfrieren lassen.“ Vorher heißt in diesem Fall: Vor der Operation, bei der Männern ihre von Krebszellen befallene Blase herausgenommen wird.

Die Szene stammt aus dem Buch „Fiktion“ des Krimiautors Jan Bergrath (LZ-Verlag, 15,90 Euro). Darin verarbeitet er seine eigene Erfahrung als Blasenkrebspatient in der Urologie der Charité. „Endlich gehörte auch ich zum inneren Zirkel der Auserwählten auf Station 128. Ich hatte einen Beutel“, lässt Bergrath sein Alter Ego Andreas Hubert im Roman sagen. Hubert ist ebenfalls Krimiautor. Und es geht um einen Urinbeutel, der mit einem Katheter direkt in der kranken Blase befestigt ist.

Jan Bergrath hat ein tragikomisches Buch über ein Tabuthema geschrieben. Das ist Blasenkrebs noch immer, vor allem bei Männern – weil das Problem Impotenz immer dazugehört. „Männer reden vielleicht darüber, wenn sie was mit dem Meniskus haben. Das ist cool. Aber vor allem Ältere tun sich sehr schwer, über ihre Sexualität zu reden“, sagt Bergrath. „Es geht ja auch um das Verhältnis zum weiblichen Geschlecht, wenn man nicht mehr so kann, wie man will. Deswegen habe ich mir gedacht, ich gehe mal einen Schritt nach vorn und thematisiere das. Ich wollte aber keine Leidensgeschichte erzählen.“

Nachdem das Buch fertig war, gab Bergrath es Kurt Miller, dem Leiter der Urologie an der Charité in Mitte und Steglitz zum Korrekturlesen. Miller hatte Bergrath operiert. „Der Humor, mit der er die Kliniksituation beschreibt, hat eine gewisse Trockenheit, die finde ich gut“, sagt Miller. Ihm gefalle vor allem die Szene, in der sich die „Kumpel“ mit Blasenkrebs im Klinikzimmer über Hoden, Penisse und Viagra-Pillen unterhalten: „Das ist nett beschrieben. Zuerst hatte Jan Bergrath die Tumorstadien ein bisschen durcheinandergebracht, aber jetzt stimmt das Medizinische im Buch.“

Wie Bergrath in die Charité gelangte, ist eine Geschichte für sich. Anders als der Protagonist im Roman lebt er nämlich zurzeit nicht in Berlin, sondern in Köln. Dort ging er auch zunächst ins Krankenhaus, als der Verdacht aufkam, er könne Blasenkrebs haben. Die Kölner Ärzte machten, wie es üblich ist, eine Biopsie. Dabei wird der Tumor aus der Blase geschabt und dann ins Labor geschickt, um zu sehen, wie gefährlich er ist. 2009, an „einem Freitag zur Kaffeezeit“, bekam Bergrath die Diagnose: Blasenkrebs: „Eine übermüdete Assistenzärztin sagte es mir sehr nüchtern und stellte gleich fest, die Blase müsse raus und ich könne mich darauf einstellen, impotent zu werden.“ Ein „Carcinoma in Situ T1G3“ diagnostizierte sie, das schon in die Blasenwand eingedrungen war: „Diese Bezeichnung werde ich nie vergessen“, sagt er heute.
Aber auch dort ist eine Operation, wie Bergrath sie hinter sich hat, anstrengend und entwürdigend. „Langsam wurde ich wieder zu einem menschlichen Wesen“, lässt der Autor seinen Protagonisten einige Tage nach der Operation sagen.
Quelle: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/ ... 67800.html
Fiktion [50%].jpg
Fiktion [50%].jpg (12.25 KiB) 3129 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1391
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Blasenkrebs

Beitragvon Ladina » Do 22 Nov 2018 21:43

ERFAHRUNGSBERICHT EINES BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Diagnose Krebs
Untertitel: Ein Tagebuch über die Entdeckung und Behandlung der Erkrankung
Autor: Stefan Wahle
Verlag: Books on Demand, Oktober 2018
ISBN: 978-3-7481-1190-0, Taschenbuch, 108 Seiten

Preisinfo ca: CHF 7.40
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Von einem Tag auf den anderen ist alles anders. Stefan Wahle, sportlich, kerngesund und mit beiden Beinen im Leben stehend, wird von jetzt auf gleich mit der schockierenden Diagnose Blasenkrebs konfrontiert.

In diesem Buch schildert er chronologisch die Entdeckung, den Verlauf und die Behandlung seiner Krebserkrankung. Von der operativen Entfernung des Tumors über eine sechsmonatige Chemotherapie bis hin zu diversen alternativen Behandlungsmethoden durchlief er alle Stationen dieser gefährlichen Erkrankung. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, berichtet er auch von den Auswirkungen der Krankheit.

Sein Erfahrungsbericht kann für Betroffene und deren Angehörige eine grosse Hilfe sein.

Weitere Infos und wichtige Links unter:
www.diagnose-krebs.tips
Blasenkr_Diagnose Krebs (Andere).jpg
Blasenkr_Diagnose Krebs (Andere).jpg (15.94 KiB) 2908 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1391
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Blasenkrebs

Beitragvon Ladina » Di 31 Dez 2019 22:13

ERFAHRUNGSBERICHT VON EINER NIERENKREBS-BETROFFENEN SCHWEIZERIN (UND NOCH WEIT MEHR) mit einem von Blasenkrebs betroffenen Ehepartner
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Halleluja, mein «Hase» hockt wieder im Rollstuhl!
Untertitel: Eine wahre und spannende Lebensgeschichte erzählt von Susi Kohler
Aufgezeichnet von Peter Feller
Verlag. Books on Demand
ISBN 978-3-7481-5932-2, Taschenbuch, 164 Seiten, mit vielen schwarzweiss Fotos aus dem Leben von Georges und Susi Kohler

Preisinfo ca. CHF 15.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Susi wächst in einer gut bürgerlichen Familie in der Nähe von Basel auf. In materieller Hinsicht fehlt es an nichts, aber an Liebe und Geborgenheit. Als Physiotherapeutin muss sie einen Jungen im Rollstuhl behandeln, verliebt sich und löst ihre Verlobung auf. Damit kommt es zum Bruch mit ihrer Familie; fortan geht sie ihren Lebensweg bedingungslos mit ihrem Georges. Dieser hat eine sehr bewegte Vergangenheit, aber die beiden scheinen wie füreinander geboren. Sie geloben sich ewige Treue und durchleben bis heute spannende Zeiten mit Höhen und Tiefen. Georges erkrankt an Blasenkrebs, geht durch die Chemo und erhält ein Urostoma. Er bleibt Optimist in allem. Als bei Susi kurze Zeit später Nierenkrebs festgestellt wird, teilen sie sich gar ein Krankenzimmer im Spital - gehen gemeinsam weiter durch dick und Dünn. Krebskrankheiten, Chemotherapien und Dialyse schweissen sie noch enger zusammen Dank ihres Gottvertrauens sind sie heute noch unzertrennlich beisammen. Auf einen Nenner gebracht:
- 20 Jahre auf der Suche
- Schmetterlinge im Bauch
- Christus im Herzen
- Mitten im Leben
- Das Paradies auf Erden
- Zurück im Alltag: Krebs, Chemo und Dialyse
- "Dennoch bleibe ich stets an Dir!"

Portrait
Feller, Peter
Peter Feller war vor seiner Pensionierung langjähriger Verlagsdirektor eines namhaften Schulbuchverlages der Schweiz. Seine über 40-jährige Freundschaft zu Georges und Susi bewog ihn, die spannende, einzigartige und Mut machende Lebensgeschichte aufzuzeichnen.

Anmerkung von Ladina
Dieses von Susi Kohler aus Langeweile geschriebene Buch, welches sie immer während ihrer Heimdialyse schrieb, verspricht beste Unterhaltung gekoppelt mit Optimismus, Humor, Gottvertrauen und einer grossen Liebe zum Leben und zu ihrem Georges.

Siehe auch der Beitrag im Fenster zum Sonntag

https://fenster-zum-sonntag-talk.ch/men ... ereleiter/
Halleluja mein Hase (Andere).JPG
Halleluja mein Hase (Andere).JPG (20.65 KiB) 1746 mal betrachtet


Zurück zu „Literatur- und Filmtipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast