Krebs bei Kindern oder Jugendlichen


Moderations-Bereich
Ladina
Beiträge: 1497
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebs bei Kindern oder Jugendlichen

Beitragvon Ladina » Do 5 Nov 2020 17:01

ERFAHRUNGSBERICHT EINES JUNGEN MÄDCHENS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Kopfgewitter
Untertitel: Ein Mädchen bietet dem Hirntumor die Stirn
Autorin: Kim Rast
Verlag: Doppelt belichtet, Mai 2020
ISBN 978-3-905388-53-4, Taschenbuch, 108 Seiten, Verlag Doppelt belichtet Mai 2020, Preisinfo ca: CHF 31.90
oder ISBN 978-3-7252-1057-2, Taschenbuch, 108 Seiten, Verlag: Rex Luzern Mai 2020, Preisinfo ca. CHF 19.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Beide Ausgaben erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Ein Kribbeln im Körper, die Muskeln nicht mehr im Griff haben, nicht mehr
sprechen können – ein «Kopfgewitter», das plötzlich und immer öfter aufzieht,
an der Schule, auf dem Tennisplatz, zu Hause. Nein, es ist nicht die Pubertät,
nicht der Eisenmangel, es ist ein Hirntumor, der epileptische Anfälle auslöst.
Kim Rast erzählt, wie sie als 15-Jährige die Diagnose, die Operation, den Weg
zurück in den Alltag erlebt, anders als ihr Umfeld, anders als erwartet, überraschend
und getragen.

«Dieses schwerkranke Mädchen, das mir in diesem Buch begegnet, erinnert
in nichts an ein Opfer, aber in allem an einen jungen Menschen, der nur dieses
Eine will: leben!» (Jacqueline Keune)
Kim Rast wurde am 13. Juli 2000 in Luzern geboren. Sie wuchs in Udligenswil auf,
begleitet von ihren Eltern Nicole und Alain Rast sowie ihren drei Geschwistern.
Bereits im Alter von 15 Jahren wurde sie mit der Diagnose Hirntumor konfrontiert.
Diese einschneidende Erfahrung war auch Thema ihrer Maturaarbeit, die sie 2018
an der Kantonsschule Alpenquai Luzern einreichte. Daraus ist das Buch «Kopfgewitter» entstanden..
Stefan Graber, Dr. phil., ist Deutschlehrer und Prorektor an der Kantonsschule Alpenquai Luzern.
Kim Rast Kopfgewitter (Andere).png
Kim Rast Kopfgewitter (Andere).png (86.43 KiB) 5986 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1497
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebs bei Kindern oder Jugendlichen

Beitragvon Ladina » Mi 25 Nov 2020 21:59

MUTMACH-KINDERBUCH ÜBER EINEN JUNGEN MIT LEUKÄMIE -UND SEINE THERAPIE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: ALL, die kleinen Polizisten & Ich
Autorinnen: Ein Projekt der Auszubildenden des Kurses 16 H/B der Schule für Pflegeberufe am Universitätsklinikum
Verlag: narr/franke/attempto Tübingen. März 2019
ISBN 978-3-8233-8321-5, Gebunden, 61 Seiten, durchgehend farbig illustriert, Altersempfehlung: 6 - 12 Jahr(e)

Preisinfo ca: CHF 29.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Plötzlich ist alles anders. Der 8-jährige Ben ist krank, er hat Leukämie. In diesem Buch erzählt Ben seine Geschichte. Sie handelt von Bens Zeit im Krankenhaus, von guten und von blöden Tagen, von Marsmännchen und Polizisten, von Schmetterlingen und Mia und natürlich vom Gesundwerden.
All die kleinen Polizisten und ich (Andere).jpeg
All die kleinen Polizisten und ich (Andere).jpeg (19.72 KiB) 5418 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1497
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebs bei Kindern oder Jugendlichen

Beitragvon Ladina » Do 6 Mai 2021 20:39

KINDERERZÄHLUNG
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Pia und die Wunschballons
Autor: Ingolf Hirth
Verlag: Books on Demand, Mai 2019
ISBN 978-3-7357-2224-9, Taschenbuch, 106 Seiten

Preisinfo ca: CHF 11.90**
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
** Mit dem Kauf dieses Buches unterstützen Sie KlinikClowns Bayern e.V.

Erhältlich im Buchhandel


Pia ist zwölf und hat Leukämie. In den Alltagsroutinen des Krankenhauses hat sie nicht nur ihre Freunde, sondern auch ihre Lebensfreude verloren und zieht sich immer mehr zurück. Erst die Bekanntschaft mit dem Krankenhausclown Pepe bringt wieder Hoffnung und zeigt ihr einen Weg aus ihrer Isolation.

Portrait des Autors:
Ingolf Hirth, geboren 1975 in Pirmasens, ist gelernter Krankenpfleger und promovierter Neurobiologe und lebt mit seiner Familie bei München. Während seiner Dienstreisen begann er die Abende im Hotel zu nutzen, um erste Kurzgeschichten zu schreiben. Heute liegt sein Schwerpunkt auf Erzählungen und Medizinkrimis. Die Idee zu Pia und die Wunschballons entstand während eines Krankenhausaufenthaltes seines damals sechs Wochen alten Sohnes.
Die Arbeit der KlinikClowns liegt ihm besonders am Herzen. Deshalb geht das Autorenhonorar für dieses Buch als Spende an:
KlinikClowns Bayern e.V.
Ein Lachen schenken
www.klinikclowns.de
Pia und die Luftballons0 (Andere).jpeg
Pia und die Luftballons0 (Andere).jpeg (10.77 KiB) 975 mal betrachtet

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Die Farbe der Tapferkeit
Autorin: Annika Voigt
Illustratorin: Vanessa Faulstich
Verlag: Medu, Dez. 2020
ISBN 978-3-96352-064-8, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig, Altersempfehlung 5-8 Jahre

Preisinfo ca: CHF 15.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Welche Farbe haben Dinge, die keine Farbe haben?
Mona hat schon vielen Dingen ohne Farbe eine gegeben.
Doch warum mag Mona kein Rot?
Und was stört sie an dem Mann, der jeden Donnerstag zu Besuch kommt?

»Annika Voigt gelingt es, ein schwieriges Thema mit spielerischer Leichtigkeit und viel Feingefühl zu vermitteln.«

Annika Voigt, Jahrgang 1997, kennt seit jeher zwei Leidenschaften: das Lesen und das Schwimmen. Neben ihrem geisteswissenschaftlichen Studium an der LMU München engagiert sich die junge Autorin ehrenamtlich in der Wasserwacht. Mit Vorliebe schreibt Annika Voigt – abgesehen von Texten für Kinder – Kurzprosa über die Tief- und Abgründe des Lebens. „Die Farbe der Tapferkeit“ ist ihr erstes Kinderbuch, dem noch weitere folgen sollen.
Die Farbe der Tapferkeit (Andere).jpeg
Die Farbe der Tapferkeit (Andere).jpeg (15.02 KiB) 974 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1497
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebs bei Kindern oder Jugendlichen

Beitragvon Ladina » Fr 25 Jun 2021 15:27

Diagnose des 17jährigen Jaspers: grosses Osteoblastisches Osteosarkom (High Grade) im rechten Knie und Schienbein

ERFAHRUNGSBERICHT EINES VATERS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Über Leben und Glück
Autor: Jan Karpe
Verlag: Books on Demand, Februar 2019
ISBN 978-3-7481-5118-0, Gebunden, 315 Seiten

Preisinfo ca: CHF 31.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.


Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Über "Leben und Glück" erzählt die Geschichte eines Paars, dessen Leben durch die Krebserkrankung seines 17jährigen Sohnes Jasper aus den Fugen gerät.
Je länger die Erkrankung dauert und die Therapie voranschreitet, desto deutlicher zeichnen sich zwei Entwicklungen ab.
Zum einen birgt die Krebserkrankung nicht nur Schrecken und Gefahren, sondern bringt zugleich etwas Neues, etwas Positives, eine höhere Lebensqualität. Zum anderen werden durch den Schicksalsschlag Erinnerungen hochgespült, die das Leben eines alternden Intellektuellen in Frage stellen. Erinnerungen an entscheidende Weggabelungen, an wichtige Beziehungen, an grosse Siege und an noch grössere Niederlagen.
Aus diesen Erinnerungen folgt die Erkenntnis, wie weit sich der Vater von seinen früheren Idealen entfernt hat. Der Krebs seines geliebten Sohnes lehrt ihn, worum es im Leben geht, wie er sein Leben ändern muss um wieder mehr Sinn und Glück zu empfinden. Es ist also beides zugleich - ein Buch über Leben mit Krebs und ein Buch über das Lebensglück.


Über den Autor:
1964 Geburt in Karlsruhe
1971 Umzug nach Porto Alegre, Brasilien
1983 Abitur, Albert-Einstein-Gymnasium, Bochum
1987 Gründung der Kulturzeitschrift 'Die Zone'
1991 Studium der Wirtschaftswissenschaften und Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum
1996 Promotion (Dr. rer.pol.) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
2002 Professur an der Technischen Hochschule Köln (bis heute)
2003 Geschäftsführender Direktor Institut für Distance Learning & Further Education (bis heute)
Über Leben und Glück (Andere).JPG
Über Leben und Glück (Andere).JPG (14.38 KiB) 766 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1497
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebs bei Kindern oder Jugendlichen

Beitragvon Ladina » So 3 Okt 2021 22:39

MUTMACHBÜCHER

Fynn erkrankte im November 2018 im Alter von 10 Jahren an einem Keimzellentumor im Gehirn. Dieser Tumor war leider bösartig, Trotzdem kämpfte Fynn mit viel Mut gegen die Krankheit.

MUTMACHBUCH EINES BETROFFENEN JUNGEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Wie ich mich ins Leben zurück gekämpft habe
Untertitel: Leben mit einem Hirntumor
Autor: Fynn Born
Verlag: Eigenverlag, Mai 2021
Vertrieb Druckerei Wulff, Info(ät)druckerei-wulff.de - derzeit nur noch wenige gedruckte Exemplare an Lager, bei entsprechender Nachfrage könnte eine Zweitauflage folgen
Keine ISBN, Paperback, 58 Seiten, viele farbige Fotos aus Fynns Leben
Preis: Euro 9.99 plus Porto in die Schweiz. Der Gesamterlös aus dem Buchverkauf wird in Fynns Sinn gespendet zu gleichen Teilen an die Onkologische Station K41 "Löwenherz" in Dortmund, das SAPV-Team Kinderpalliativzentrum Datteln und die Hippotherapie Michelle Bartel Dortmund-Somborn

Als E-Book weiterhin erhältlich via Buchhandel, wegen einer gedruckten Zweitauflage frage man bei der Druckerei Wulff in Dortmund an, 2 gedruckte Exemplare des Buches gehen an die Kinderkrebshilfe Schweiz, wo es ausgeliehen werden kann.


Leseprobe
Mein Name ist Fynn, ich bin 13 Jahre alt und bin am 21.11. 2018 an einem Hirntumor erkrankt. Ich habe mich während meiner Erkrankung entschieden ein Buch über mich und meine Erkrankung zu schreiben, um anderen Menschen mit schweren Erkrankungen Mut zu machen und sie dazu zu ermutigen, ihre Lebenslust nicht zu verlieren. Ihr erfahrt meine Geschichte ab der ersten Diagnose und begleitet mich durch meine Erkrankung sowie Therapien, Höhen und Tiefen, tollen Momenten, Tiefschlägen und wie ich meine Lebenslust nicht verloren habe. Seit einem Jahr ist meine Prognose leider sehr schlecht, aber ich gebe nicht auf. Mein Ziel ist es Arzt zu werden für Kinder mit der gleichen Krankheit wie ich. Eine Weltumrundung wäre auch nicht schlecht. Mit diesem Buch möchte ich ausserdem andere Betroffene unterstützen, deswegen spende ich das komplette Autorenhonorar an diejenigen, die mich während meiner Erkrankung begleitet haben. So sollen auch anderen Kinder fröhliche und tolle Momente während ihrer Erkrankung erleben. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr Interesse an meinem Buch habt und mich dabei unterstützt, anderen zu helfen. (Fynn ist am 23.06.2021 friedlich verstorben. Danke, dass wir ein Teil Deines Lebens sein durften. Wir sind stolz auf Dich. Deine Familie)

Anmerkung von Ladina:
Ein wahrlich besonderes Buch von einem mutigen Jungen.
Als Fynn wegen seiner Krankheit das Gehör verlor, begann er seine Geschichte aufzuschreiben. Dies hat ihm sehr geholfen und er wollte anderen Kindern gerne Mut machen. Viele Fotos aus seinem Leben dokumentieren eindrücklich, wie es ihm gegangen ist bei seinem Kampf zurück ins Leben. Wie er sich körperlich auch verändert hat -und innen doch blieb, was er immer war, ein lebensfrohes Kind und ein mutiger Kämpfer, der sich nicht so einfach aus dem Leben und seinen Träumen vertreiben lassen wollte. Er hat gegeben, was er konnte und hat weit länger mit seinem bösartigen Tumor gelebt, als es seine Prognose vermuten liess.


Am Mittwoch, 23.6.2021 ist Fynn, 13jährig gestorben. Zweieinhalb Jahre lang hatte er mutig gegen einen Hirntumor gekämpft. Er konnte nicht gewinnen und Fynn wusste das auch, aber er hat ein Buch geschrieben und weit mehr Zeit gewonnen, als die Ärzte es dachten. Sein Buch bleibt das, als das es geplant war - ein Mutmachbuch!!!

Wie ich mich ins Leben zurück gekämpft habe (Andere).JPG
Wie ich mich ins Leben zurück gekämpft habe (Andere).JPG (21.38 KiB) 237 mal betrachtet
--------
Das erste Mutmachbuch für Kinder nach Knochenkrebs und Amputation ist da

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Kleiner Löwe, großer Mut
Untertitel: Eine Mutmachgeschichte inspiriert von Tom Belz
Autor: Tom Belz,
Illustratorin: Carolin Helm
Verlag: arsEdition, Mai 2020
ISBN 978-3-8458-3759-8, Gebunden, 36 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo ca: CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Ich bin ein Löwe, also brüll ich!

Tobe ist ein ganz gewöhnlicher kleiner Löwe. Er hat eine blonde Löwenmähne, spitze Löwenzähne und drei starke Löwenbeine. Ein Bein hat Tobe nämlich verloren. Trotzdem will er weiterhin all die Dinge machen, die Löwenkinder so lieben: um die Wette brüllen, Fangen spielen und Wasserbomben machen. Doch seine Freunde behandeln ihn plötzlich ganz anders. Also beschliesst er, allen zu beweisen, dass er immer noch ein mutiger kleiner Löwe ist. Gemeinsam mit seinem besten Freund macht er sich auf den Weg, um den höchsten Berg zu erklimmen ...

Ein löwenstarkes Mutmachbuch

"Geht doch!", sagt der kleine Löwe Tobe, als seine Freunde endlich einsehen, dass er immer noch derselbe ist. Gemeinsam mit der Autorin Carolin Helm erzählt Tom Belz, der im Alter von 8 Jahren sein linkes Bein an Knochenkrebs verlor, eine Geschichte, die Kindern Mut macht – ganz besonders jenen, deren Lebenssituation sich ganz plötzlich verändert. Alexandra Helm hat Tobes Geschichte einfühlsam und humorvoll illustriert.



Inspiriert von einer wahren Geschichte: Tom Belz bestieg 2018 mit nur einem Bein und zwei Krücken erfolgreich den Gipfel des Kilimandscharo


Starke Botschaft: Tobes Geschichte ermutigt Kinder dazu, selbstbewusst zu kommunizieren, was ihnen guttut und was nicht


Grosses Identifikationspotenzial: Die liebenswerte Figur des kleinen Löwen sowie seine Sorgen und Ängste sind nah an der Lebenswelt der jungen Leser


Kindnah erzählt: Durch die alltagsnahe Sprache und die farbenfrohen Bilder eignet sich das Bilderbuch zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren


Extra-Motivation: Zu diesem Buch gibt es ein Quiz bei Antolin


»Wunderschön geschrieben berührt diese Geschichte mein Herz!«
Kleiner Löwe grosser Mut (Andere).jpeg
Kleiner Löwe grosser Mut (Andere).jpeg (26.16 KiB) 235 mal betrachtet
------

Schweizer Jungautorin sucht Verlag für ihre besondere Maturaarbeit
https://www.ukbb.ch/de/blog/posts/Fuer- ... rsichtlich.


------------------
THERAPEUTISCHES BEGLEITBUCH FÜR KINDER, DIE SICH IN EINER CHEMOTHERAPIE BEFINDEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Allein ist keine Farbe
Untertitel: Gemeinsam durch die Chemotherapie
Autorinnen: Hannah den Hartog, Mira Maiworm, Kristina Wüstefeld
Illustratorin: Azimeh Maleki
Verlag: Hogrefe, August 2021
ISBN 978-3-456-86173-9, Gebunden, 72 Seiten, durchgehend bebildert, teils farbig, teils schwarzweiss

Preisinfo ca: CHF 36.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Chemotherapie im Krankenhaus - eine belastende Zeit für krebskranke Kinder. Emmas Geschichte zeigt, welche Sorgen und Probleme damit verbunden sind und was die schwere Behandlung leichter machen kann. Die zehnjährige Emma ist an Krebs erkrankt und erlebt ihre ersten Tage im Krankenhaus. Das ist mit einer Menge an Gefühlen verbunden: Sie hat Angst vor der Behandlung und vermisst ihr Zuhause. Weil sie nicht auf den Geburtstag einer Freundin gehen kann, fühlt sie sich zunehmend einsam. Es kommt zu einem Konflikt mit ihrer Zimmernachbarin, der sich jedoch in einer Freundschaft auflöst. Die beiden tauschen sich über ihre Probleme aus und können sich gegenseitig helfen. Sie beginnen, sich das Leben auf der Kinderkrebsstation so angenehm wie möglich zu gestalten. Dieses Buch soll es von Krebs betroffenen Kindern erleichtern, mit ihren Sorgen und Gefühlen umzugehen. Es zeigt den Kindern, dass sie nicht allein sind und es anderen ganz ähnlich geht wie ihnen. „Allein ist keine Farbe" ist ein Band der Reihe „Psychologische Kinderbücher". Mithilfe dieses Buches lernen Kinder, die an Krebs erkrankt sind, wie sie am besten mit ihrer Erkrankung und ihrer Behandlung umgehen können. Sowohl die betroffenen Kinder als auch ihre Eltern und Therapeut*innen erhalten wichtige Informationen über die Erkrankung und es werden ihnen praktische Aufgaben und Übungen vorgestellt. Materialien zu diesem Buch können nach erfolgter Registrierung von der Hogrefe Webseite heruntergeladen werden.
Allein ist keine Farbe (Andere).jpeg
Allein ist keine Farbe (Andere).jpeg (16.56 KiB) 234 mal betrachtet


Zurück zu „Literatur- und Filmtipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste