Eierstockkrebs/Eileiterkrebs/Gebärmutterkrebs/Vulvakarzinom/Sarkome der weiblichen Genitalien


Moderations-Bereich
Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Eierstockkrebs/Gebärmutterkrebs/Vulvakarzinom/Sarkome der weiblichen Genitalien

Beitragvon Ladina » Sa 1 Feb 2020 16:20

Diagnose: Gebärmutterhalskrebs anno 2002 im Alter von 31 Jahren

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Sag ja zum Leben
Autorin: Melanie Malou
Verlag: Books on Demand, April 2012, 2. Auflage
ISBN 978-3-8482-0493-9, Taschenbuch, 160 Seiten

Preisinfo ca: CHF 14.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel


Beschreibung
Gebärmutterhalskrebs bei Frauen im Alter von 15 bis 44 Jahren nach Brust- und Lungenkrebs weltweit die am dritthäufigsten auftretende Erkrankung. Weltweit sterben jährlich etwa 270 000 Frauen an dieser Krankheit und jährlich treten fast 500 000 neue Gebärmutterhalskrebsfälle auf und das, obwohl wir doch diese Art von Krebs durch die jährliche Vorsorgeuntersuchungen verringern könnten, oder nicht? Melanie nahm jedes Jahr diese Untersuchung war und dennoch erkrankte sie 2002 an Gebärmutterhalskrebs. Dabei handelte es sich nicht, wie zuerst angenommen, um eine Vorstufe, nein, der Krebs war bereits weit fortgeschritten. Wie konnte das passieren? Kann sich ein Tumor in einem Jahr so schnell entwickeln? Wie sie ihre Erkrankung erlebte, was ihr dabei half, nicht zu resignieren und wie ihr Partner auf die Diagnose reagierte, alles das erzählt sie auf erfrischender Weise in diesem Buch und möchte all denen Mut machen für das eine Leben zu kämpfen, denn es lohnt sich!

Autorentext
Melanie Malou wurde 1971 in Eberswalde geboren. Malerin, mit einem eigenen kleinen Atelier entdeckte sie vor einigen Jahren das schreiben von Büchern für sich. Mittlerweile sind zwei von ihr erschienen ."Sag ja zum Leben" und "Partnersuche mit Niveau?"
Malou Sag ja zum Leben (Andere).jpg
Malou Sag ja zum Leben (Andere).jpg (11.12 KiB) 6735 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Eierstockkrebs/Gebärmutterkrebs/Vulvakarzinom/Sarkome der weiblichen Genitalien

Beitragvon Ladina » Di 2 Jun 2020 12:05

Diagnose der Autorin: Eierstockkrebs im Alter von 52 Jahren

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Krebs bekommen, gelassen geblieben
Untertitel: Ein Erfahrungsbericht, der auch von der Macht der Gedanken, von Energieübertragungen und der Selbstverständlichkeit des Seins erzählt
Autorin: Jeanette Wehner
Verlag: Tredition, Mai 2020
ISBN 978-3-7497-9718-9, Taschenbuch, 196 Seiten, Preisinfo ca: CHF 29.90
oder
ISBN 978-3-7497-9719-6, Gebundene Ausgabe, 196 Seiten, Preisinfo ca: CHF 41.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Beide Ausgaben sind im Buchhandel erhältlich


Zum Inhalt:
Krebs mal ganz undramatisch -
Krebs hat viele Gesichter und damit auch sehr unterschiedliche Krankheitsverläufe. Dass eine Krebserkrankung undramatisch erlebt werden kann, davon berichtet dieses Buch.
Es erzählt die Geschichte einer Frau, die mit 52 Jahren an Krebs erkrankte. Da ihr Tumor während der Operation nicht ganz entfernt wurde, musste sie 5 Monate lang – nämlich bis zum Ende der Chemotherapie – auf die Entwarnung warten. Eine Zeit, die zum Alptraum hätte werden können, doch sie behielt die Ruhe.
Wie genau Jeanette Wehner das machte, lesen Sie in ihrem Erfahrungsbericht. Ihre "Krebsgeschichte" ist in einfacher und ruhiger Sprache geschrieben und enthält auch Informationen zum Thema „Chemotherapie“.

Portrait
Jeanette Wehner, geb. 1966, lebt in ihrer Wahlheimat Bremen. Hier bietet sie in eigener Praxis psychotherapeutische Gespräche und Energiearbeit in Form von Handauflegen an. Ihr erstes Buch "Himmlische Gedankensplitter - Gespräche über Gott und das Leben, über Heilung, Tod und unsere Existenz danach" schrieb sie 2011 zusammen mit dem damals 103-jährigen Cellisten Alexander Beck, mit dem sie über allerlei Aussergewöhnliches sprach - auch über Themen, die in diesem Buch angesprochen werden
Krebs bekommen gelassen geblieben (Andere).jpg
Krebs bekommen gelassen geblieben (Andere).jpg (15.08 KiB) 6532 mal betrachtet
Eine weitere, von Eierstockkrebs - FIGO IV betroffene Frau hat neu ein Buch herausgebracht - es wird hier vorgestellt:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/vie ... 801#p19801

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Eierstockkrebs/Gebärmutterkrebs/Vulvakarzinom/Sarkome der weiblichen Genitalien

Beitragvon Ladina » Mi 5 Mai 2021 16:33

Diagnose der Autorin im Alter von 29 Jahren: Weit fortgeschrittener Gebärmutterhalskrebs

ERFAHRUNGSBERICHT EINER JUNGEN BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mein Leben, ich und der Krebs
Autorin: Naromi Sagser
Verlag: Books on Demand, August 2020
ISBN 978-3-7519-7178-2, Taschenbuch, 150 Seiten, mit Farbabbildung

Preisinfo ca: CHF 29.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel


Eine Routineuntersuchung beim Gynäkologen und nichts war mehr wie zuvor. Zu spät erkannt, stellte die Diagnose Krebs mein junges Leben komplett auf den Kopf. Ich musste mich einer traumatisierenden Therapiebehandlung unterziehen und erkennen, dass unser medizinisches System gleichzeitig ein Segen und ein Fluch ist. Danach galt ich als geheilt, aber die Folgen der Therapie; Unfruchtbarkeit, ein Lymphödem und das psychische Trauma blieben. Alles, was mir lieb war, drohte verloren zu gehen. Dank meinem Überlebenswillen, Menschen, die mir zur Seite standen, und einem grossartigen Therapeuten schaffte ich es, mich neu auszurichten. Dieses Buch erzählt meine Geschichte.

Portrait der Autorin:
Naromi Sagser ist 29 Jahre alt, als sie von ihrer Krebserkrankung in fortgeschrittenem Stadium erfährt. Sie wird zur Hochrisikopatientin. Die Therapie hinterlässt bei ihr ein Trauma, das sie in einem Gedankenbuch verarbeitet hat. Diese Aufzeichnungen zu veröffentlichen, half ihr, sich von der Last dieser Erfahrungen zu befreien. Und zugleich sind sie ein berührendes Dokument eines schweren Schicksalsschlags. Diese Lebensabschnittsbiografie macht Mut, sich mit den Gegebenheiten des Lebens zurechtzufinden, selbst wenn es um Leben oder Tod geht.
Mein Leben ich und der Krebs (Andere).jpeg
Mein Leben ich und der Krebs (Andere).jpeg (17.45 KiB) 5207 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Eierstockkrebs/Gebärmutterkrebs/Vulvakarzinom/Sarkome der weiblichen Genitalien

Beitragvon Ladina » Di 25 Mai 2021 16:51

Cancer Survivors mit Krebs der Gebärmutter
Erfahrungsberichte, Filmbeiträge und Tipps von Betroffenen
https://menschen-mit-krebs.de/krebsart/ ... baermutter
https://menschen-mit-krebs.de/krebsarten


Cancer Survivors mit Eierstockkrebs
Erfahrungsberichte, Filmbeiträge und Tipps von Betroffenen
https://menschen-mit-krebs.de/krebsart/Eierstockkrebs
https://menschen-mit-krebs.de/krebsarten

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Eierstockkrebs/Eileiterkrebs/Gebärmutterkrebs/Vulvakarzinom/Sarkome der weiblichen Genitalien

Beitragvon Ladina » Mi 1 Dez 2021 22:39

Diagnose der Autorin anno 2009: Tubenkarzinom - Eileiterkrebs

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Zurück ins pure Leben
Untertitel: Mein Leben mit und nach dem Krebs
Autorin: Hannelore Jablonski
Verlag: danzig&unfried, Mai 2021
ISBN 978-3-902752-27-7, Taschenbuch, 153 Seiten

Preisinfo ca: CHF 29.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Bekommt man die Diagnose Krebs, beginnt eine Tragödie – selbst wenn man sie überlebt. Und vielleicht hilft es zu wissen, dass man auch hier und jetzt der Held oder die Heldin seiner eigenen Geschichte bleiben kann.
Die Kraft und den Mut zu haben, eine ganz eigene Entscheidung für das eigene Überleben zu treffen, ist wahrhaft bewundernswert und immer eine Heldentat.
Hannelore Jablonski ist eine dieser Heldinnen. Nicht, weil sie gegen das Anraten der Ärzte die Chemotherapie abgelehnt hat, sondern weil sie sich im Angesicht des Todes für ihre eigene Wahrheit entschieden hat. Obwohl die ganze Welt ihr sagte, dass sie sterben würde, wenn sie dies tun würde. Sie unterzog sich keiner Chemotherapie. Und überlebte den Krebs.

Hannelore Jablonski, geboren 1957, arbeitete über 20 Jahre als Tierärztin in eigener Praxis. 2008 erkrankte ihr Ehemann an Blasenkrebs, ein Jahr später sie selbst an einem Eileiterkrebs. In ihrem ersten Buch 'Zurück ins pure Leben' erzählt sie ihre Geschichte auf eine sehr persönliche und mitreissende Art. Sie möchte betroffene Frauen ermutigen und stärken, ihren eigenen Heilungskräften zu vertrauen und den Heilungsprozess selbst aktiv mitzubestimmen.
Seit 2013 arbeitet Hannelore Jablonski als Coach und begleitet Frauen mit und nach Krebs, vermittelt ihre Erfahrungen und ihr Wissen in Vorträgen und Seminaren.
Zurück ins pure Leben (Andere).jpeg
Zurück ins pure Leben (Andere).jpeg (17.72 KiB) 4152 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Eierstockkrebs/Eileiterkrebs/Gebärmutterkrebs/Vulvakarzinom/Sarkome der weiblichen Genitalien

Beitragvon Ladina » Sa 4 Dez 2021 1:35

Diagnose Gebärmutterhalskrebs

ERFAHRUNGEN UND MUTMACHTBUCH VON 7 BETROFFENEN FRAUEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mutterschmerzen
Untertitel: Geschichten über starke Frauen
Autorin: Jillian Black
Verlag: Books on Demand, Oktober 2021
ISBN-13: 9783754374542, Paperback, 132 Seiten

Preisinfo ca: CHF 1050
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Sieben Frauen, sieben Leben, wie sie nicht unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch eines haben sie gemeinsam. Wie aus dem Nichts bekommen alle Frauen die Diagnose Gebärmutterhalskrebs.
Für jede ist es ein Schock, wirft aus der Bahn. Das gewohnte Leben steht auf einmal still. Jedoch bedeutet die Diagnose Krebs nicht, dass man gleich daran stirbt. Es gibt Hoffnung. Mit Unterstützung von Freunden und Familie schaffen es Jessica, Sandra, Bettina, Heike, Katja, Tamara und Rachel die Diagnose anzunehmen, die Therapie zu meistern und an der Herausforderung innerlich daran zu wachsen.

2016 erkrankte Jillian Black selbst an Gebärmutterhalskrebs. Inzwischen gilt sie als geheilt. Geprägt von ihren eigenen Erfahrungen möchte sie auf dieses Thema in Form ihrer Geschichten aufmerksam machen. Zudem möchte sie anderen betroffenen Frauen Mut machen und zeigen, dass die Krankheit heutzutage heilbar ist.

Außerdem ist es eine Chance für jede betroffene Frau, wieder mehr auf sich und die eigenen Bedürfnisse zu achten.
Mutterschmerzen.jpg
Mutterschmerzen.jpg (29.18 KiB) 4135 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Eierstockkrebs/Eileiterkrebs/Gebärmutterkrebs/Vulvakarzinom/Sarkome der weiblichen Genitalien

Beitragvon Ladina » Do 14 Sep 2023 21:24

Diagnose: Gebärmutterhalskrebs

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Kleiner Krebs - du kannst gehen - ich brauch dich nicht mehr:
Untertitel: Über meinen "eigenwilligen" Weg im Umgang mit meinen Krebserkrankungen
Autorin: Heike Weinberg
Verlag: tredition, 15.02.2022
ISBN der gebundenen Ausgabe: 978-3-347-47346-1, 116 Seiten, Preisinfo CHF 21.90
ISBN des Taschenbuches: 978-3-347-47336-2, 116 Seiten, Preisinfo 13.90

Erhältlich in beiden Ausgaben und als E-Book im Buchhandel
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen


Buchrückseite
Diagnose Krebs (Gebärmutterhalskrebs) - Schock, Tränen, Chaos und viele Fragezeichen im Kopf. Schnell war für Heike klar, der Krebs kam in ihr Leben um sie in manchen Lebensbereichen wachzurütteln. Das hat er getan, jetzt kann er wieder gehen. Heike Weinberg schreibt von ihren Erfahrungen und dem eigenwilligen Umgang mit ihren Krebserkrankungen. Sie möchte anderen Krebserkrankten und Angehörigen Mut machen, Hoffnung und Zuversicht weitergeben.
Gebärmutterhalskrebs_Kleiner Krebs Heike Weinberg.jpg
Gebärmutterhalskrebs_Kleiner Krebs Heike Weinberg.jpg (11.15 KiB) 775 mal betrachtet


Zurück zu „Literatur- und Filmtipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste