Resilienz; Krankheitsbewältigung, (Dichten,Malen,HUMOR) / Leben mit/nach Krebs, Sinnfindung, Pilgern, Sport nach Krebs


Moderations-Bereich
Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Resilienz; Krankheitsbewältigung, (Dichten, Malen..) / Leben mit/nach Krebs, Sinnfindung, Pilgern, Sport nach Krebs

Beitragvon Ladina » Mo 4 Feb 2019 22:18

ERFAHRUNGEN VON CHRONISCH KRANKEN MENSCHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Weiter Leben
Untertitel: TOT SIND WIR NOCH LANGE GENUG
Autor: Martin Lorenz
Verlag: Books on Demand, Nov. 2013
ISBN 978-3-7322-8477-1, Taschenbuch, 120 Seiten, 9 Farbabbildungen

Preisinfo ca: CHF 14.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Nach einer niederschmetternden Diagnose - MS oder Parkinson, Krebs oder andere schleichenden, unheilbaren Krankheiten - kann man resignieren und auf den Tod warten.
Der andere Weg ist: kämpfen um jeden Tag, der noch zu ertragen ist. Vieles wird schwieriger, aber bis zum 'GEHT NICHT MEHR' ist noch reichlich Zeit.
Geniessen wir sie.

Portrait Martin Lorenz:
Geboren 1946 in Gross Börnecke - Sachsen-Anhalt, der Heimat seiner Mutter. Aufgewachsen in Heppenheim / Bergstrasse, dort war sein Vater geboren. Nach dem Abitur zwei Jahre Bundeswehr, Studium in Heidelberg und Frankfurt - Politik, Staatsrecht, Soziologie und schliesslich Jura. Halbherziges Studium, dazwischen immer wieder Jobs als Basketballtrainer im Fussgänger - (bis Oberliga) und Rollstuhlbasketball, (Bundesliga), Reporter - das war sein eigentliches Berufsziel, schreiben! - Kraftfahrer, Kellner schliesslich ohne Abschluss in der EDV gelandet. Sein Aufstieg war erstaunlich. vom Aushilfslagerist über Vertriebsbeauftragten bis zum Vertriebsleiter, schliesslich Geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH. Seine Kunden SAT 1, Tetra Pak, KV Hessen, PWC. und dann kam Parkinson und damit einhergehend Depressionen, die komplett überwunden sind. Eine 2. Ehe war gescheitert, Frau und Tochter (damals 14) zogen aus, der Sohn (12) blieb bei ihm. Eine nichteheliche Tochter brach den ehemals intensiven Kontakt auch zu ihren Geschwistern ab; von ihrer Heirat erfuhr er im Internet. Im Januar hat ihn seine zweite Tochter zu einem 'richtigen' Opa gemacht - ein schönes Gefühl. Sein Sohn beendet gerade sein Studium - mit Abschluss. Der Autor hat mit einer Freundin, Ines Langs, bereits ein Buch veröffentlicht - "In allen Facetten."
Der Autor wohnt in Friedrichsdorf.
Martin Lorenz weiter leben.jpg
Martin Lorenz weiter leben.jpg (16.38 KiB) 1455 mal betrachtet


Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Resilienz; Krankheitsbewältigung, (Dichten, Malen..) / Leben mit/nach Krebs, Sinnfindung, Pilgern, Sport nach Krebs

Beitragvon Ladina » So 10 Feb 2019 0:31

PATIENTEN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Im Wartezimmer der Hoffnung
Untertitel: Geschichten vom lebensbejahenden Umgang mit chronischen Krankheiten
Autorin: Corinna Kohröde-Warnken
Verlag: Vier Türme, August 2017
ISBN 978-3-7365-0077-8, Gebunden, 157 Seiten

Preisinfo ca: CHF 28.50
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel


Zum Inhalt:
Wartezimmer in Arztpraxen und Krankenhäuser haben eine besondere Atmosphäre. Sie sind Zwischenwelten, in denen eigene Gesetze gelten. Fremde werden zu Vertrauten, alle verbindet diese seltsame Mischung aus Hoffen und Bangen.
Corinna Kohröde-Warnken verbrachte aufgrund ihrer Krebserkrankung selbst viel Zeit in diesen Räumen. In ihrem Buch beschreibt sie ihre Erfahrungen und ihre Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen. Sie zeigt, dass viele trotz körperlicher Gebrechen, chronischer Krankheiten und damit verbundenen massiven Einschränkungen mit einem Gefühl der Hoffnung und sogar Fröhlichkeit erfüllt sind. So schenkt das Buch von Corinna Kohröde-Warnken Mut und Zuversicht und macht deutlich, dass der Umgang mit chronischen Krankheiten auch ein Ja zum Leben sein kann.

Portrait
Kohröde-Warnken, Corinna
Corinna Kohröde-Warnken war Krankenschwester und hat Public Health sowie Pflegemanagement studiert. 15 Jahre war sie als Prokuristin und Vorstandsreferentin in einem Krankenhaus tätig. Seit zwei Jahren arbeitet sie freiberuflich als Journalistin für Fachzeitschriften und ist als ehrenamtliche Notfallseelsorgerin unterwegs. Zudem hat sie einen Lehrauftrag als Dozentin an der HFH Hamburg.
Im Wartezimmer der Hoffnung (Andere).jpg
Im Wartezimmer der Hoffnung (Andere).jpg (14.88 KiB) 1464 mal betrachtet
SACHBUCH ÜBER DIE SEELISCHE KOMPONENTE EINER KREBSERKRANKUNG
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die Brüchigkeit des menschlichen Lebens
Untertitel: Erfahrungen existentiellen Leidens am Beispiel Krebsbetroffener
Autorinnen: Dietlinde Baldauf, Birgit Waldenberger
Verlag: Diametric, Juni 2003
ISBN 978-3-9805677-8-7, Taschenbuch, 64 Seiten

Preisinfo ca. CHF 18.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel


Buchrückseite:
Eine Krebserkrankung erfasst den Menschen als Ganzes, gleichermassen in seiner körperlichen, seelischen und geistigen Existenz. Sie stellt die bisherige Identität in Frage und wandelt den Menschen ungefragt, mitunter bis zum Sterben.
Krebs ist e i n Beispiel für existentielles Leiden, das existentieller Antworten bedarf. Sie setzen voraus, mit dem eigenen Wesen etwas vom Wesen des leidenden Gegenübers zu erfassen, wodurch ein Beziehungsraum entsteht, in dem sich existentielle Leidenszustände mitteilen können.
Am Beispiel von konkreten Menschen in einer konkreten Situation, die gleichzeitig für viele stehen, wird das Erleben existentiellen Leidens begrifflich und eröffnet den Betroffenen Zugang zu einem tieferen Verstehen.
Die Brüchigkeit des menschlichen Lebens0 (Andere).jpg
Die Brüchigkeit des menschlichen Lebens0 (Andere).jpg (13.03 KiB) 488 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Resilienz; Krankheitsbewältigung, (Dichten,Malen,HUMOR) / Leben mit/nach Krebs, Sinnfindung, Pilgern, Sport nach Kre

Beitragvon Ladina » So 10 Feb 2019 12:49

HUMORVOLLE AUFZEICHNUNGEN EINER PATIENTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Heiter durch die Bestrahlung
Autorin/Zeichnerin: Hülya Yegin-Singer
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (13. Januar 2016)
ISBN-13: 978-1506102597, Taschenbuch: 72 Seiten

Nur bei Amazon erhältlich

Siehe auch:
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inha ... e7ff5.html
https://www.youtube.com/watch?v=QiEl3vUIOys

Die Autorin erhielt im Jahr 2014 die Diagnose Brustkrebs. Da sie Krankenschwester ist, kannte sie positive und negative Auswirkungen. Sie entschied sich, es positiv zu betrachten.
Man kann sich von einem Schicksal einschüchtern lassen, sich abkapseln. Man kann sich selbst bedauern und oder bedauern lassen. Oder man nimmt es an und fokussiert die angenehmen, schönen, gar heiteren Seiten dieses Schicksals. Genau das Letztere hat sich die Autorin dieses Tagebuchs auf ihre Fahne geschrieben, als sie die Diagnose Brustkrebs eröffnet bekam. Während der 33 Bestrahlungstage erzählt sie Geschichten von sich und den Menschen und Begebenheiten um sich herum. Mit viel Humor und einer Portion Selbstironie. Dies ist ein Buch, um jedermann, der sich in einer ausweglosen Situation wahrnimmt, Mut zu machen, am Leben teilzunehmen. Weil das Leben dennoch sehr schön sein kann.
Heiter durch die Bestrahlung_ (Andere).jpg
Heiter durch die Bestrahlung_ (Andere).jpg (14.62 KiB) 1459 mal betrachtet
------------

Diagnose: Brustkrebs im Alter von 55 Jahren

HUMORVOLLE AUFZEICHNUNGEN EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Der Untermieter muss raus
Untertitel: Die heitere bis wolkige Geschichte meiner Brustkrebserkrankung von der Entdeckung bis zur Sanierung
Autorin: Sylvia Herrgesell
Verlag: Independently published (3. November 2018), 144 Seiten

Erhältlich ausschliesslich bei amazon

Ein ungewollter Untermieter kann so manchen Ärger und ungeahnte Probleme verursachen. Wie wird man diesen Typen wieder los? Und was, wenn dieser auch noch im eigenen Körper eingezogen ist? Eine humoristische und aufbauende Mutmach-Geschichte aus dem wahren Leben, für alle, die die Fäden des Lebens fest in den eigenen Händen halten und sich nicht unterkriegen lassen wollen!
Mehr siehe auch: https://www.merkur.de/lokales/muenchen- ... 25755.html
Der Untermieter muss raus_ (Andere).jpg
Der Untermieter muss raus_ (Andere).jpg (17.88 KiB) 1387 mal betrachtet

ERFAHRUNGEN IN BRIEFFORM VON FRAUEN, DIE UM IHR GANZ PERSÖNLICHES NEUES LEBEN GEKÄMPFT HABEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: 100 Frauen schreiben Briefe an das Leben
Herausgegeben durch: Verena Nickl, Ina Nordmann
Verlag: Books on Demand, Juli 2018
ISBN 978-3-7528-2278-6, Taschenbuch, 292 Seiten

Preisinfo ca: CHF 19.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Was passiert, wenn das Leben wie eine Welle über dir zusammenschlägt?
Wenn du krank bist, wenn du Freunde verlierst, wenn du dich selbst nicht mehr wiedererkennst?
Genau die Fragen stellten sich Verena Nickl und Ina Nordmann und so beschlossen sie, ein unglaubliches Projekt zu starten:
100 Frauen schreiben 100 Briefe an ihr Leben. Briefe, die von Schicksalen und Rückschlägen erzählen. Geschichten, die zeigen, was wahre Stärke ist.
Mit diesem Buch möchten sie anderen Frauen Mut machen, sich weder herumstossen, noch verbiegen zu lassen. Ihnen zeigen, dass es sich lohnt, aufzustehen und zu kämpfen. Weil sich am Ende alles zum Guten wenden kann.
siehe auch: https://www.fnp.de/lokales/wetteraukrei ... 75246.html

Mit dem Erlös des Buches wird ein Frauenhaus im Raum Münster unterstützt.
100 Frauen schreiben Briefe an das Leben (Andere).jpg
100 Frauen schreiben Briefe an das Leben (Andere).jpg (23.65 KiB) 1452 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Resilienz; Krankheitsbewältigung, (Dichten,Malen,HUMOR) / Leben mit/nach Krebs, Sinnfindung, Pilgern, Sport nach Kre

Beitragvon Ladina » So 10 Feb 2019 23:45

ÜBUNGEN ZUM KREATIVEN SCHREIBEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Mit Schreiben zu neuer Lebenskraft
Untertitel: Übungsbuch für Frauen mit Krebserkrankung und ihre Angehörigen
Autorinnen: Susanne Diehm, Jutta Michaud, Jalid Sehouli
Illustrationen von: Adak Pirmorady-Sehouli
Verlag: Kösel, März 2019
ISBN 978-3-466-34725-4, Paperback, 128 Seiten, Durchgehend vierfarbig mit zahlreichen Illustrationen

Preisinfo ca: CHF 28.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel, ab Anfang März 2019


Zum Inhalt:
Hilfe durch Kreatives Schreiben

Susanne Diehm und Jutta Michaud präsentieren mit Prof. Dr. Jalid Sehouli viele Schreibübungen, die Frauen dabei helfen, eine Krebsdiagnose konstruktiv zu verarbeiten, neue innere Stabilität zu gewinnen und wertvolle Schritte auf dem Weg zur Genesung einzuschlagen. Angehörige finden eigene Schreibimpulse, wie sie ihre kranken Familienmitglieder bestmöglich unterstützen können.

Portrait
Diehm, Susanne
Susanne Diehm und Jutta Michaud sind Schreib-, Kunst- und Kreativitätstherapeutinnen. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist die Entwicklung kreativer Schreibangebote. Prof. Dr. Jalid Sehouli, Direktor der Klinik für Gynäkologie an der Charité, engagiert sich u.a. für eine verbesserte Information von Krebspatienten. Die Illustratorin und Ärztin Dr. Adak Pirmorady begann nach ihrer Promotion u.a. eine psychoanalytische Ausbildung.

Sehouli, Jalid
Prof. Dr. Jalid Sehouli ist Arzt und zählt als Leiter der gynäkologischen Klinik der Charité zum Kreis der weltweit führenden Top-Krebsspezialisten. In seinem Alltag als Onkologe, dicht an den Menschen, erlebt er Situationen und Begegnungen, in denen die Art der Gesprächsführung eine existenzielle Bedeutung hat. Er nimmt die Verantwortung dafür bewusst an und teilt seine Erfahrung und sein Wissen aus Überzeugung.
Mit Schreiben zu neuer Lebenskraft (Andere).jpg
Mit Schreiben zu neuer Lebenskraft (Andere).jpg (18.31 KiB) 1449 mal betrachtet
RATGEBER FÜR KREBS-BETROFFENE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Outdoor against Cancer
Untertitel: Wie Bewegung und Sport in der Natur im Kampf gegen Krebs wirken. Schnellere Genesung, mehr Lebensqualität, bessere Prognosen
Autoren: Petra Thaller, Thorsten Schulz
Verlag: Kailash, August 2018
ISBN 978-3-424-63166-1, Gebunden, 256 Seiten

Preisinfo ca: CHF 29.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Sport ist die beste Medizin
Sport ist bei Krebserkrankungen so wichtig wie Medikamente – das belegen weltweit über 2000 Studien. Denn insbesondere Bewegung im Freien aktiviert das Immunsystem, reguliert den Stoffwechsel und sorgt für gute Laune und ein besseres Körperbewusstsein. Diese Erfahrung machte auch Petra Thaller, als sie selbst mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert war. Die Gründerin der Initiative „Outdoor against Cancer“ erklärt zusammen mit dem Sportwissenschaftler Thorsten Schulz, was die Wissenschaft über die Wirkung von Outdoor-Aktivitäten weiss, welche Sportarten infrage kommen, wie man den inneren Schweinehund überwindet und warum die innere Einstellung so wichtig für die Genesung ist. Ihr Leitspruch: Der wichtigste Schritt ist der vor die Haustür.

Portrait
Thaller, Petra
Petra Thaller ist Journalistin und war u. a. Chefredakteurin des Bergsportmagazins AllMountain und ist Herausgeberin des Online-Magazins Mountains4U. Anfang 2015 wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert. Noch während der Chemotherapie gründete sie die Initiative Outdoor against Cancer (OaC), um Krebskranken einen Zugang zu Bewegungs- und Sportangeboten im Freien zu ermöglichen.

Schulz, Thorsten
Dr. Thorsten Schulz ist Sportbiologe und forscht an der Technischen Universität München (TUM) zu den Zusammenhängen von Krebserkrankungen und Sport. Er zeichnet u. a. für die OaC-Trainerfortbildung im Rahmen von TUM Sport and Health for Life verantwortlich.
Outdoor against Cancer (Andere).jpg
Outdoor against Cancer (Andere).jpg (21.46 KiB) 1437 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Resilienz; Krankheitsbewältigung, (Dichten,Malen,HUMOR) / Leben mit/nach Krebs, Sinnfindung, Pilgern, Sport nach Kre

Beitragvon Ladina » Do 14 Feb 2019 9:25

DVD-TIPP
°°°°°°°°°°


Titel: trotzdem lebenswert! malgré tout digne d'être vécu!
Untertitel: Menschen erzählen von ihren Entdeckungen.
Produziert von : Bernische Krebsliga, 2010
Sprachen: CH-Deutsch, Französisch
Spieldauer total: 29 Minuten, 10 Kapitel

Diesen Film kann man sich in der Bibliothek der Bernischen Krebsliga ausleihen:
https://bern.krebsliga.ch/das-bieten-wi ... ibliothek/


In diesem Film erzählen 8 selbst betroffene Menschen, wie sie mit ihrer persönlichen Diagnose Krebs umgegangen sind, und was ihnen Kraft und Zuversicht in diesem Lebensabschnitt gibt oder gegeben hat.
Regula G., welche die Diagnose Brustkrebs erhalten hatte, schildert ein bewegends Erlebnis in der Natur
Philip M., der mit 23 an einem Hirntumor erkrankte, zeigt uns seinen Kraftstein
Eva L., die an einem Burkitt-Lymphom im Bauchraum zu kämpfen hatte, schildert, was ihre Perlenkette für sie für einen Wert erhalten hat - auch symbolisch.
Silvia W, 82, die mit der Liebe zur Natur die Kraft fand, ihren Schilddrüsenkrebs zu überwinden.
Stefan F., der schreibfreudige junge Mann, der seiner Diagnose Hodenkrebs das Beste abrang, was es wohl gibt - das Leben und die Freude daran, die er auch mit anderen Menschen teilt und die Liebe zu den Bergen, die auch etwas Besonderes geworden ist.
Ludger D., der als junger Familienvater die Diagnose Halskrebs erhielt und durch seine Familie Kraft fand
Patricia S. deren Tierliebe und Katze Kashmir eine besondere Bedeutung in der Bewältigung ihres Darmkrebs haben
Jürg O, der sich nach seiner Diagnose eines Multiplen Myeloms von unliebsamen Pflichten befreite und ein mehr auf die Familie und sich selbst bezogenes Leben führt.
Ausserdem erzählt der Ehemann einer Betroffenen über seine Erfahrungen und eine Mutter, deren kleines Kind an einem Nebennierentumor erkrankt war und auch verstarb.

Für alle, die ebenfalls wie Regula und Stefan die Berge lieben empfehle ich gerne meine Liste der Schweizer Bergbahnen noch an dieser Stelle weiter:
viewtopic.php?f=53&t=1622

Eva Loosli hat auch ein Zeitungsinterview gegeben:
Siehe: https://www.bernerzeitung.ch/region/ber ... y/18981542
Trotzdem lebenswert DVD (Andere).JPG
Trotzdem lebenswert DVD (Andere).JPG (17.38 KiB) 1427 mal betrachtet
Weitere Filme kann man online ansehen via
http://www.du-bist-kostbar.de/filme-schauen/video-2/

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Resilienz; Krankheitsbewältigung, (Dichten,Malen,HUMOR) / Leben mit/nach Krebs, Sinnfindung, Pilgern, Sport nach Kre

Beitragvon Ladina » So 10 Mär 2019 2:27

PODCAST - EINE EHEMALS AN KREBS ERKRANKTE JUNGE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
FRAU INTERVIEWT MITBETROFFENE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Krebsgeflüster

Zum Inhalt:
Krebsgeflüster - Podcast
Der Podcast, in dem eine lebensfrohe, junge, ehemalige Parotiskarzinom-Betroffene andere junge, inspirierende, von Krebs betroffene, junge Menschen interviewt, die es geschafft haben, aus ihrer Erkrankung heraus etwas Positives für sich und/oder andere zu schaffen.

Ein Podcast fürs Leben, mit berührenden Geschichten von realen jungen Menschen, die ihren persönlichen Weg erzählen;

Download via:
https://podtail.com/de/podcast/krebsgefluster-podcast/

Quelle:
https://www.volksstimme.de/sachsen-anha ... f-den-kopf
krebsgeflüster - der podcast.jpg
krebsgeflüster - der podcast.jpg (13.61 KiB) 1385 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Resilienz; Krankheitsbewältigung, (Dichten,Malen,HUMOR) / Leben mit/nach Krebs, Sinnfindung, Pilgern, Sport nach Kre

Beitragvon Ladina » Mi 2 Okt 2019 17:41

ERFAHRUNGEN VON 2 BESTEN FREUNDINNEN, DIE BEIDE EINE KREBSERKRANKUNG ÜBERLEBT HABEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Krebskriegerinnen
Untertitel: Wenn Freundschaft Wunder bewirkt
Autorinnen: Mina Teichert, Anja Koeseling
Verlag: Edition Michael Fischer, September 2019
ISBN 978-3-96093-438-7, Paperback, 272 Seiten

Preisinfo ca: CHF 22.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Als Anja Koeseling mit der Diagnose Darmkrebs konfrontiert wird, verliert sie kurzzeitig den Boden unter den Füssen. Ihre Freundin Mina Teichert kann ihre Gefühle nur zu gut verstehen: Vor Jahren hatte sie Gebärmutterhalskrebs.
Mit vereinten Kräften ziehen die beiden ins Gefecht, das aus Medikamenten, Operationen, Ängsten und wenig hilfreichen Kommentaren besteht. Beide wissen: Krebs kann jeder kriegen, und um ihn erfolgreich zu bekämpfen, braucht es ausser der medizinischen Betreuung Freundschaften, die einem die Kraft geben, trotz Krankheit frei zu bleiben.
Berührend erzählen die Freundinnen abwechselnd vom erfolgreichen Kampf gegen die Krankheit, die beider Leben so sehr bestimmt hat.

Portrait
Mina Teichert wurde 1978 in Bremen geboren und lebt mit ihrem Mann und ihrer fünfzehnjährigen Tochter in einer dörflichen Gemeinde auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Nach jahrelanger Tätigkeit als Fotografin kam sie über Umwege ans Schreiben und fühlt sich jetzt endlich angekommen. 2017 erschien ihr SPIEGEL-Bestseller "Neben der Spur, in dem sie von ihrer ADS-Erkrankung erzählt. Anja Koeseling, geboren 1974, lebt mit ihren zwei Hunden in einem roten Holzhaus am See. Sie arbeitet als Literaturagentin und Autorin. Wenn sie nicht schreibt oder liest, besteigt sie ihr Surfbrett, um den Wind und die Freiheit vom Wasser aus zu spüren.
Krebskriegerinnen (Andere).jpg
Krebskriegerinnen (Andere).jpg (27.02 KiB) 519 mal betrachtet
PILGERERFAHRUNGEN EINER EHEMALIGEN BRUSTKREBS-BETROFFENEN
**************************************************************

Titel: Der Caminho ist das Ziel
Untertitel: Mein Jakobsweg zurück ins Leben
Autorin: Angie Hasselmann
ISBN 978-3-86476-102-7, Taschenbuch, 168 Seiten
Verlag: Waldkirch KG, April 2018


Preisinfo ca: CHF 16.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Die Diagnose Brustkrebs hebt ihr Leben aus den Angeln. Während der psychisch und physisch belastenden Behandlung wird ihr klar: Sie will das alles überstehen und dann den Jakobsweg gehen.
Fast ein Jahr nach der Diagnose und den Höhen und Tiefen der Behandlung ist es soweit: Sie steht am Anfang des Caminho Português, ihrem Jakobsweg zurück ins Leben.
Der Caminho ist das Ziel (Andere).JPG
Der Caminho ist das Ziel (Andere).JPG (26.13 KiB) 492 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Resilienz; Krankheitsbewältigung, (Dichten,Malen,HUMOR) / Leben mit/nach Krebs, Sinnfindung, Pilgern, Sport nach Kre

Beitragvon Ladina » Fr 4 Okt 2019 19:11

LAUF-ERFAHRUNGEN EINER EHEMALIGEN BRUSTKREBS-BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Mein Lauf ins Leben
Untertitel: Sport als Rettungsanker nach der Krebsdiagnose
Autorin: Sandra Otto
Verlag: Meyer + Meyer, Juli 2018
ISBN 978-3-8403-7608-5, Taschenbuch, 184 Seiten, 1 Tabelle, 14 schwarzweisse Fotos

Preisinfo ca: CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
„Mein härtester Lauf zurück in die Normalität.“
Als Sandra Otto im Oktober 2010 einen Knoten in ihrer Brust ertastete, suchte sie in Panik unverzüglich eine Gynäkologin auf. Diagnose: Zyste. Gott sei Dank! Doch knapp ein Jahr und einige Frauenarzttermine später dann der Schock: Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium! Was nun? Aufgeben? Das kam für Sandra Otto nicht infrage. Ihre Konstante im Leben war immer schon das Laufen und sollte es auch bleiben. Mit ihrem Erfahrungsbericht möchte sie allen Interessierten erzählen, wie sie konkret den Sport in die Akutbehandlungen und in ihr Leben mit Krebs integrierte.
Dies ist keine reine Erfolgsgeschichte, in der ein Happy End am Ende steht. Nein, denn Rückschläge und himmelhochjauchzende Erfolgserlebnisse wechseln sich ab. Sandra Otto suchte in ihrem Inneren nach einem Rettungsanker. Und dann fing sie an, zurück ins Leben zu laufen.
„Ich bin heute zäher und gelassener: privat, sportlich und beruflich.“
Mein Lauf ins Leben Sandra Otto0 (Andere).jpg
Mein Lauf ins Leben Sandra Otto0 (Andere).jpg (20.05 KiB) 486 mal betrachtet
--------------------
RATGEBER UND HILFEN FÜR KREBSKRANKE MENSCHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Achtsamkeit und Krebs
Untertitel: Hilfen zur emotionalen und mentalen Bewältigung von Krebs. Zusätzlich online: Ausdruckbare Übungsblätter
Autorin: Katja Geuenich
Verlag: Schattauer, Februar 2013
ISBN 978-3-7945-2928-5, Taschenbuch, 233 Seiten, mit 35 Abbildungen

Preisinfo ca: CHF 35.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Mehr Lebensqualität durch Achtsamkeit
Krebs bedeutet eine existenzielle Krise – für die Betroffenen, ihre Angehörigen und Freunde. Die Diagnose stellt alles in Frage und löst Unsicherheiten und Ängste aus: Wie geht es für mich weiter? Kann ich mein Leben noch selbstbestimmt führen? Wie reagiert mein Umfeld? Die Betroffenen müssen ihr Leben und ihren Alltag neu ordnen.
Achtsamkeit, also die bewusste, nicht wertende Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt, kann dabei Unterstützung geben. Sie hilft, Freiräume und Autonomie zu bewahren und eigene Bedürfnisse zu erkennen.
In diesem hilfreichen Ratgeber gibt Dr. Katja Geuenich, erfahrene Psychoonkologin, viele praktische Empfehlungen, wie man mit Achtsamkeit mehr Gelassenheit gewinnen kann. Beispiele aus der Beratungspraxis und einfache Übungen ermöglichen es, Achtsamkeit zu erlernen und so die Erkrankung mental und emotional besser verarbeiten zu können. Nicht nur Betroffene, Angehörigen und Freunde, auch Therapeuten finden hier wertvolle Anregungen.

Portrait
Katja Geuenich, Dr. rer. nat., Dipl.-Psych., Leitende Psychologin und Leiterin der Akademie für Psychosomatik in der Arbeitswelt an der Röher Parkklinik, Eschweiler; Arbeitsschwerpunkte: Psychoonkologie, Schmerzpsychotherapie.
Achtsamkeit und Krebs [50%] (Andere).jpg
Achtsamkeit und Krebs [50%] (Andere).jpg (20.86 KiB) 483 mal betrachtet


Zurück zu „Literatur- und Filmtipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste