Krebs bei Kindern oder Jugendlichen


Moderations-Bereich
Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

BENEFIZ

Beitragvon Ladina » Do 12 Mai 2016 16:22

BENEFIZBÜCHER MIT SPENDENANTEIL FÜR KREBSKRANKE KINDER/ BESONDERE BÜCHER

Roman Bont,alias Mini Mack umrundete die Welt um Geld für krebskranke Kinder zu sammeln. Im September 1995 fuhr er mit dem Trottinett mit der Swiss-Trotti-Tour quer durch die Schweiz zum selben Zweck. Aber auch sonst hat er viel erlebt.

AUTOBIOGRAPHIE
°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mein Name ist Bont
Autorin: Esther Keller
Verlag : Friedrich Reinhardt, August 2011
ISBN : 978-3-7245-1782-5, Kartoniert, 184 Seiten

Preisinfo : 18,50 Eur[D] / 19,10 Eur[A] / 20.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Über den Inhalt:
Er ist ein ungewöhnlicher Held. Nicht schön, nicht reich, aber mit einem Willen, der Berge versetzt. Aufgewachsen in schwierigen familiären Verhältnissen hat Roman mehr erreicht als viele Menschen mit besseren Voraussetzungen. Oder können Sie von sich behaupten, mit einem
Trottinett über 20 000 Kilometer weit gefahren zu sein? Haben Sie Ihr Vermögen investiert, um einen alten VW-Lieferwagen zu einer fahrenden Truckerlegende umzubauen? Haben Sie berühmte Persönlichkeiten wie den Dalai Lama, Udo Lindenberg, Schweizer Bundesräte und Regierungschefs aus der ganzen Welt getroffen? Haben Sie mit einem Velo auf dem Rücken den Fujiyama bestiegen, einen Braunbären im Auto mitchauffiert oder die Militärsperrzone zwischen Nord- und Südkorea besucht? Klingt nach einem Märchen, doch Romans Geschichte ist wahr. So real wie die Metallsplitter in seinem Körper – Überreste der 27 Kugeln, die er als Opfer bei einem Tankstellenüberfall 1998 abbekam. So real wie
sein neuster Job als rasender Kameramann bei einer Fernsehstation. So real wie sein 65. Geburtstag dieses Jahr.

Siehe auch: http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgal ... 69,2843416
Mein Name ist bont [50%].jpg
Mein Name ist bont [50%].jpg (33.95 KiB) 3883 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------
BENEFIZ-BUCH MIT SPENDENANTEIL
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Engelskirchen - Ein literarischer Adventskalender
Untertitel: 24 illustrierte Kurzgeschichten zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Köln
von Markus Walther
Verlag: ratio-books, 15.11.2012
ISBN 978-3939829379, Buch, 78 Seiten

Preisinfo: Euro 10.50/ 16,50 CHF
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Es war einmal zur Weihnachtszeit und begab sich tief im Bergischen Land, im kleinen Städtchen Engelskirchen. Alle Briefe und Wunschzettel, die an das Christkind adressiert waren, wurden an das dortige Weihnachtspostamt weitergeleitet, um dort von liebevollen Elfen wohlwollend bearbeitet zu werden. Natürlich arbeiteten dort nicht nur Elfen. Auch Wichtel traf man in den Werkstätten und Lagern an. Und Trolle und Gnome. Nicht zu vergessen den Weihnachtsmann, Väterchen Frost und das Christkind selbst. Auch die Rentiere fehlten nicht. Und der Nikolaus. Und … und … und … Am besten wirft ein jeder selbst einen Blick hinter die Kulissen. Aber man mache sich auf eine sehr schräge Adventszeit gefasst.
Engelskirchen.jpg
Engelskirchen.jpg (5.66 KiB) 3881 mal betrachtet
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Eine Publikation des Osnabrücker Hospizes. Die darin enthaltenen Geschichten wurden von einem kleinen, 5 Jahre alten Mädchen und dessen Bruder (7 Jahre) erfunden. Das Mädchen war an einem bösartigen Hirntumor erkrankt und fand im Erfinden der Geschichten aus ihrem seelischen Tief heraus. Auch dem Bruder war die Phantasie ein wichtiges Hilfsmittel. HOPI ist ein Spatz - das haben die Kinder so bestimmt. Sein Name ist vom englischen HOPE abgeleitet. Wie ich mir sagen liess, geht Pia, das erkrankte Mädchen seit letztem Sommer in die Schule und es geht ihr gut.

KINDERGESCHICHTE
°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Hopp, Hopp HOPI - Zeit für Freunde
Herausgeber: Ambulanter Kinderhospizdienst, Osnabrück
Gebunden, 91 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Erhältlich gegen eine Spende bei:
Titel: http://osnabruecker-hospiz.de/cms/front ... p?idcat=89

Zum Inhalt:
Wenn Hopi lacht, geht die Sonne auf. Dieser lebensfrohe Spatz ist die Symbolfigur des Ambulanten Kinderhospizdienstes Osnabrück. Viel Vergnügen mit dem sympathischen kleinen Vogel, der viele Ideen und Talente hat - nur das Fliegen zählt nicht dazu.

Zum Herausgeber:
Im Ambulanten Kinderhospizdienst kümmern sich unsere speziell geschulten Ehrenamtlichen um lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche. Wir begleiten sie und ihre Familien nach ihren ganz persönlichen Wünschen. Wir möchten die betroffenen Familien entlasten, ihnen zuhören - und jederzeit für sie da sein. Mit dem Kauf dieses Kinderbuches unterstützen Sie die Arbeit des Ambulanten Kinderhospizdienstes Osnabrück. Herzlichen Dank dafür.
HippHoppHOPI.png
HippHoppHOPI.png (31.57 KiB) 3881 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------
ERZÄHLUNGEN
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Phantasie der Träume
Autor: Peter Zörner
Verlag: Eigenverlag, 2008
140 Seiten, Format 21 x 15, farbige Illustrationen

Preis: Euro 13.50, plus Porto
Teilerlös zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung

Erhältlich beim Autor persönlich unter:
http://www.peter-zoerner.de
http://www.bestellformular.peter-zoerner.de/
Shop anklicken
Auch alle weiteren Bücher von Peter Zörner verkauft er mit Teilerlösen für hilfsbedürftige Menschen. Oft unterstützen ihn prominente Menschen dabei.


Verlagstext:
Die Phantasie der Träume ist in jedem Menschen vorhanden. Jeder von uns hat eigene Wünsche und Phantasien.
In seinem neuen Buch erzählt der Autor Peter Zörner wieder zahlreiche Kurzgeschichten.
So erfahren Sie, wie ein Salzkuchen schmeckt, man durch eine Brille das Leben mit ganz anderen Augen sehen kann und warum Tante Frieda, die immer da war, dann doch fehlt, wenn sie nicht mehr da ist.
Dass die Liebe Berge versetzen kann, erzählt die Geschichten von Rebecca und Alexander und man erzählt von einem geheimnisvollen Buch.
Dann spricht eine Weihnachtsglocke und der Autor erzählt von dem kleinen Licht, das mit seiner Flamme kämpft, damit es nicht verlischt, bis das Wachs zu Ende ist.
Welche Freude ein Wiedersehen in Graz nach mehr als 25 Jahren auslöst und was eine Frau am See zu Weihnachten erlebt, all das erfahren Sie in dem Buch Phantasie der Träume.
Was der Mottenjäger für Turnübungen machen muss, um eine Motte zu fangen und warum auch Engel verloren gehen kann und das auch Tiere sprechen können und was in einem geheimnisvollen Testament steht, all das erfahren Sie in Phantasie der Träume
Phantasie der Träume.png
Phantasie der Träume.png (100.05 KiB) 3880 mal betrachtet

REZEPTEBUCH
°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Kunterbunte Köstlichkeiten
Untertitel: Deutsche Spitzenköche kochen für Kinder
Herausgeber: Frank Stüwe und Christiane Zay
Verlag : Dr. Oetker Verlag, Februar 2008
ISBN : 978-3-7670-0767-3 , Geheftet, 144 Seiten, 144 farbige Abbildungen

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 21,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlag:
Jeden Tag eine gute (Zu-)tat

Bei diesem Kochbuch spielen Kinder die Hauptrolle. Die Autoren, Frank und Christiane Stüwe-Zay, haben viele leckere Rezepte von Sarah Wiener, Ralf Zacherl, Eckart Witzigmann und rund 20 weiteren Spitzenköchen zusammengetragen. Das Ziel: die Geschmacksknospen unserer Kleinen auf vielfache und geschmackvolle Weise zu kitzeln. Auf rund 144 phantasievoll gestalteten Seiten finden Eltern zahlreiche tolle Kochideen - zum Beispiel Marsmenschen, Drachenfüßler oder Paolas Schokoladenpudding.
Zusammengestellt haben die kulinarischen Köstlichkeiten die Bielefelder Grafik-Designer Frank und Christiane Stüwe-Zay. Damit wollen die beiden Herausgeber Danke sagen für die vielfältige Unterstützung, die sie bei der Krebserkrankung ihres Kindes erfahren haben.
Das Besondere: Die Erlöse aus dem Buch kommen der deutschen Kinderkrebsstiftung zugute. Kunterbunte Köstlichkeiten aus dem Ceres Verlag, das bedeutet jeden Tage eine gute (Zu-)tat.
Kunterbunte Köstlichkeiten [50%].jpg
Kunterbunte Köstlichkeiten [50%].jpg (15.62 KiB) 3880 mal betrachtet
--------------------------------------------------------
KINDER- UND JUGENDBUCH FÜR KRANKE UND GESUNDE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Kinderbuch Namibia
Untertitel: Kinder aus Namibia schreiben Geschichten für Kinder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
Herausgeber: Wilfried G. Schmitt
Verlag : Books on Demand, Februar 2008
ISBN : 978-3-8334-8920-4 , Paperback, 168 Seiten, 32 farbige Abbildungen

Preisinfo : 16,80 Eur[D] / 17,30 Eur[A] / 23.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Tief im Süden Afrikas liegt das wunderschöne Land Namibia. Es ist sehr groß, fast dreimal so groß wie Deutschland. Dort gibt es in den unendlichen Weiten viele Möglichkeiten sich zu entspannen und zu erholen. In der Etoshapfanne, einem riesigen Nationalpark und auf bestimmten Farmen, gibt es viele Arten von unterschiedlichsten Lebewesen, wie zum Beispiel: Elefanten, Nashörner, Löwen, Geparde, Strauße, Paviane, Perlhühner, Warzenschweine, Kudus, Oryxantilopen, Springböcke, und so weiter.
Die Menschen in Namibia sind sehr freundlich und zuvorkommend zu
den Gästen, die in ihr Land kommen. Schon zehn Jahre lang reist der bekannte Gesundheitstrainer Wilfried G. Schmitt aus Villingen-Schwenningen mit Erholungssuchenden aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz (Tumorpatienten in der Nachsorge, andere chronisch kranke Menschen und mit Gesunden, die Kraft tanken wollen) in dieses prachtvolle Land.
"Die Natur Namibias hat Heilkraft für die Menschen..." so der Autor dieses Buches.
Bei seinem letzten Aufenthalt in Namibia, beobachteten namibische Kinder die Arbeit von Schmitt. Sie wollten wissen, warum keine kranken oder gesunde Kinder in ihr Land kommen würden. Als sie erfuhren, dass Kinder nicht alleine reisen dürfen, erklärten sie sich spontan bereit für die Kinder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, Geschichten zu schreiben. So haben die namibischen Kinder zwischen fünf und achtzehn Jahren Schmitt Geschichten, Bilder und Photographien geschickt. Sie schildern anschaulich ihre erlebten Abenteuer, beschreiben das Farmerleben, die Stadt und sonstige Begebenheiten.
Und nun hoffen die Kinder aus Namibia, dass recht viele ihrer Altersgenossen Ihre Geschichten lesen und so ihre Heimat Namibia ein wenig kennen lernen.

Homepage des Herausgebers:
http://www.schmitt-krebshilfe.de/
Kinderbuch Namibia.jpg
Kinderbuch Namibia.jpg (3.79 KiB) 3880 mal betrachtet
-------------------------------
BAMBERGER KASPERL-GESCHICHTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Der Bamberger Kasperl unterstützt die Deutsche Kinderkrebsstiftung mit dem Verkauf seiner neuen CD mit Kindergeschichten /Laufzeit 70 Minuten/Verlag: Edel-Records

auch im Buchhandel erhältlich

weitere Infos unter:
http://www.bamberger-kasperl.de/index.p ... &Itemid=31
http://www.bamberger-kasperl.de/shop/
------------------------------
BILDERBUCH FÜR KINDER IM KRANKENHAUS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Die unglaubliche Geschichte von Kroky
Untertitel: Und wie er in der Kinderklinik gerettet wurde!
Autor: Rodrigo Barros
Herausgegeben von Evangelisches Krankenhaus Bielefeld
Verlag : Medienfabrik Gütersloh
ISBN : 978-3-941396-00-5 , Gebunden, 40 Seiten, mit farbigen Illustrationen
ehem. Preis: 14,95 Eur[D]* / 15,40 Eur[A]* / CHF 27.30*
* in diesem Preis inbegriffen war eine Spende zugunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder OWL e.V. “Hand in Hand”
Vergriffen im Buchhandel, suchen via booklooker.de

Verlagstext:
Brieftexte von Kroky an seine Eltern mit vielen farbigen Fotos. Mit einer Vielzahl an lustigen Knetgummi-Abbildungen
Das Buch erzählt die Geschichte von dem kleinen Krokodil Kroky, dass unter der Krokodilstränen Krankheit leidet. Geholfen werden kann ihm nur in der Kinderklinik Bethel. Auf seiner kleinen Entdeckungsreise durch das Krankenhaus erlebt das Krokodil viel spannendes, den dem er seine Leser teilhaben lässt. Kroky berichtet aus der Sicht eines Patienten und gibt einen ganz neuen Einblick in die Arbeit einer Kinderklinik.

An diesem schönen Projekt arbeiteten Eltern, Kinder und Mitarbeiter der Kinderklinik gemeinsam. Es steckt viel Kreativität und Fantasie in dem Buch. Besonders die Kinder, die trotz schwerer Krankheit viel Freude an der Arbeit hatten, entwickelten die Geschichte immer weiter. “Das arme Krokodil, wir müssen es retten!” Erst kam ein Name und nach und nach der Charakter, die Persönlichkeit und die Geschichte. Sogar eine Diagnose wurde gemeinsam erstellt! Ab diesem Zeitpunkt waren die Kinder Ärzte, Krankenschwestern und Rettungshubschrauberpiloten.

“Das Buch soll als Erbe, als Erinnerung und Botschaft dienen, um anderen Mut zu machen, mit dem eigenen inneren Kind den Kindern zu begegnen und Sie zu betrachten. Sie dadurch als unendliche Quelle das Lebens zu sehen, die uns immer wieder Neues entdecken lässt, sogar in schwierige, bedrohlichen und beängstigenden Zeiten. ” so der Autor Rodrigo Barros!

Mit dem Kauf des Buches unterstützen Sie die Elterninitiative krebskranker Kinder OWL e.V. “Hand in Hand” die Hervorragendes für die kranken Kinder in der Kinderklinik leisten. So gehört es heute zum Standard, dass die Kinder bei ihren stationären Aufenthalten durch Kunst-, Spiel-, Ergo-, und Musiktherapie gefördert werden. Das Gesundheitssystem wird auf lange Sicht nicht in der Lage sein, solche Leistungen sicher zu stellen.

Die unglaubliche Geschichte von Kroky [50%].png
Die unglaubliche Geschichte von Kroky [50%].png (84.11 KiB) 3881 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Ladina am Mo 23 Mai 2016 22:45, insgesamt 1-mal geändert.

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

KRANKHEITSBEWÄLTIGUNG

Beitragvon Ladina » Do 12 Mai 2016 16:50

JUGENDBÜCHER ZUR KRANKHEITSBEWÄLTIGUNG

VIDEO-DOKUMENTATION aus dem Jahr 2011 -DVD
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Altersempfehlung: Ohne Altersbeschränkung


Titel: Planet Hoffnung
Untertitel: Einblicke in die Welt krebskranker Jugendlicher
Konzept & Regie: Stephan Laur/ Produzenten: Margarethe Mehring-Fuchs, Stephan Laur
Studio: Lingua Video Medien, März 2012
EAN:4260125790132, DVD in Farbe und Deutsch, Spieldauer: 45 Minuten

Preisinfo: ca. CHF 36.90

Erhältlich via:
https://www.weltbild.ch/artikel/film/pl ... 18203754-1


Zum Inhalt:
Die jungen Patienten einer Kinderkrebsstation fühlen sich wie auf einem fremden Planeten: Umgeben von medizinischen Apparaten und isoliert von ihrer Umwelt sind sie mit Themen konfrontiert, die für die meisten Jugendlichen keine Rolle spielen: Krankheit und Tod.
Anlässlich eines Musik- und Schauspielworkshops berichten akut erkrankte und vom
Krebs geheilte Jugendliche der Universitätskinderklinik Tübingen von dem Alltag auf der Station, den Reaktionen der Mitmenschen und ihrem Umgang mit der Krankheit. Eindringlich erzählen sie,
wie der Krebs ihre Sicht auf das Leben geändert hat und wie sie angetrieben werden von der Hoffnung auf Heilung.
Krank zu sein ist ein Tabuthema in unserer schnelllebigen Welt. Eine bewusste und sensible Auseinandersetzung mit Krankheit ist jedoch unerlässlich für ein intaktes menschliches Miteinander. Dieser Film leistet dazu einen wichtigen Beitrag.

Gefördert durch die Veronika-Stiftung, Rottenburg
Krebs planet_hoffnung.jpg
Krebs planet_hoffnung.jpg (9.91 KiB) 3872 mal betrachtet
---------------------------------

JUGENDROMAN
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Einer da oben hasst mich
Autorin: Hollis Seamon
Übersetzt von Edith Beleites
Verlag : cbt, Mai 2014
ISBN : 978-3-570-16283-5, Gebunden, 256 Seiten

Preisinfo : 14,99 Eur[D] / 15,50 Eur[A] / 21,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Lasst mich lieben, bevor ich sterbe!
Eigentlich ist der 17-jährige Richard ein ganz normaler Teenager – doch er hat Krebs und verbringt die letzten Tage seines Lebens in einem Sterbehospiz. Trotz dieses »Einer-da-oben-hasst-mich-Syndroms«, wie Richard es selbst nennt, hat er seinen Lebensmut nicht verloren und tut alles dafür, so viel wie möglich aus der ihm verbleibenden Zeit zu machen: Sei es, sich Privatsphäre zu verschaffen, wo es eigentlich keine gibt, zu Halloween verkleidet durch die Straßen zu fahren oder die Nähe der 15-jährigen und ebenfalls sterbenskranken Sylvie zu suchen …

Zur Autorin:
Durch die jahrelange Pflege ihres Sohnes hat Hollis Seamon viel Zeit in Kinderkrankenhäusern verbracht. Die Jugendlichen dort, die trotz ihrer Krankheit Teenager blieben, haben sie dazu inspiriert, ihr erstes Jugendbuch, „Einer da oben hasst mich“, zu schreiben. Seamon lebt in Kinderhook, New York, und unterrichtet Englisch und Kreatives Schreiben.
Einer da oben hasst mich [50%].jpg
Einer da oben hasst mich [50%].jpg (12.25 KiB) 3873 mal betrachtet
----------------------------------------------
JUGENDROMAN
°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: 404
Autor: Rolf Freiberger
Verlag: Epubli, Juni 2016
ISBN 978-3-7450-6373-8, Taschenbuch, 277 Seiten

Preisinfo ca. CHF 14.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Die dreizehnjährige Nele hat Leukämie im Endstadium. Alle Therapiemöglichkeiten einschliesslich Stammzelltransplantation sind ausgeschöpft. Sie hat vielleicht nur noch zwei Wochen zu leben. Ihre beste Freundin Lara will ihr mit Hilfe ihres Onkels, der Lufthansa-Pilot ist, die letzten Tage mit der Beschreibung von Flugerlebnissen verschönern, die sie selbst immer fasziniert hatten. Ihr Onkel Andreas entwickelt eine aussergewöhnliche Strategie. Nele erlebt wundervolle Tage als Möwe. Das grossartige Gehirn erzeugt Erlebnisse, die undenkbar sind. Nele blüht auf und vergisst den Tod. Als eine Blutprobe angeordnet wird, um die Ergebnisse einer anderen zu bestätigen, bedroht sie eine Todesangst, die sie bislang verdrängt hatte.
Etliche kontextbezogene Gedichte geben dem Roman eine besondere Note. Es werden auch viele existenzielle Fragen gestellt und beantwortet. Der Roman macht Mut, zum Leben wie zum Sterben.
Der Roman hat ein ermutigendes Ende.

Portrait:
Mein Leben lang hatte ich den Wunsch, ein Buch zu schreiben, und zwar ein Sachbuch. Leider ist es nie dazu gekommen. Ich habe aber schon in meiner Jugend angefangen, Gedichte zu schreiben und auch eine begeistert angenommene Kurzgeschichte verfasst. Die Idee zu meinem ersten Buch kam mir bei meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als sog. Lesepate und so wurde es dann ein Kinderbuch. Die Begeisterung am Schreiben hat mich während der Arbeit an dem Buch nie verlassen und ich habe noch einige Ideen für weitere Bücher.
Mehr über den Autor: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/wes ... -1.6954955
404 [50%].jpg
404 [50%].jpg (6.87 KiB) 3405 mal betrachtet
---------------------------

JUGENDROMAN
°°°°°°°°°°°°°

Titel: Station 2
Untertitel: ... ein neuer Weg für Stella
Autorin: Claudia Lebbing
Verlag : AAVAA Verlag, Dezember 2012
ISBN : 978-3-8459-0453-5, mit extra grosser Schrift, Englisch Broschur, 223 Seiten
Preisinfo : 11,95 Eur[D] / 11,95 Eur[A] / 14,95 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

auch mit "normal grosser Schrift erhältlich", ISBN 978-3-8459-0452-8, Engl. Broschur, 175 Seiten
Preisinfo: 11,95 Eur[D] / 11,95 Eur[A] / 14,95 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Beide Ausgaben erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Ein Gerichtsurteil verändert das Leben der 14-jährigen Stella. Sie wurde zu 20 Sozialstunden in einer Kinderklinik verurteilt.
Dort lernt sie die gleichaltrige Emilia kennen, die an Leukämie erkrankt ist. Die beiden Mädchen erleben zusammen eine intensive Zeit.
Gemeinsam meistern sie mit Gefühl und viel Witz alltägliche und weniger alltägliche Probleme: „Kotzattacken“ von Emilia während ihrer Chemotherapie genauso wie Stellas ersten Liebeskummer.
Stella plant für Franzi, eine weitere Patientin auf der Station 2, eine Knochenmark-Spendenaktion an ihrer Schule. Wird es ihr gelingen?

Über die Autorin:
Claudia Lebbing ist 1964 geboren und lebt mit ihrer Tochter und ihrem Mann in Ratingen.
Ihr erstes veröffentlichtes Buch, ein Kinderbuch, zog viele Lesungen in Schulen, auf Buchmessen oder Bibliotheken nach sich. Eine für sie unvergessene Lesung fand in einem Düsseldorfer Kinderhospiz statt. Beeindruckt von der Stärke der kleinen Patienten und von der Herzlichkeit der Mitarbeiter, entstand die Grundidee für diesen Roman.
station_2_grossdruck [50%].jpg
station_2_grossdruck [50%].jpg (27.64 KiB) 3873 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------

JUGENDROMAN (Altersempfehlung ab 12 -99 Jahren)
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
Autorin: A.J. Betts
Verlag: Fischer Schatzinsel, September 2014
ISBN 978-3-596-85661-9, Hardcover, 336 Seiten

Preisinfo:€ 14.99 /CHF 21.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisangaben

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung LIEBE IST STÄRKER ALS JEDE STATISTIK
Zwei Ich-Erzähler zum Verlieben erzählen ihre Geschichte einer unwahrscheinlichen Liebe
Kopf an Kopf liegen Zac und Mia in ihren Krankenhausbetten, nur durch eine dünne Wand getrennt. Alter: 16. Diagnose: Krebs. Gefühlszustand: isoliert und allein. Und aus ersten Klopfzeichen erwächst eine Liebe, die unter normalen Umständen niemals möglich gewesen wäre …

Rezension von Gerlind Bode, dt. Kinderkrebsstiftung
Eine faszinierende Geschichte, die in Australien spielt, aber genauso gut so oder ganz ähnlich hierzulande nachvollziehbar wäre.
Zac und Mia liegen Tür an Tür auf einer Krebsstation für Jugendliche und Erwachsene und lernen sich, da Zac nach einer Stammzellentransplantation isoliert liegt, zunächst nur über Klopfzeichen und ihre Facebook-Verbindungen kennen. Zwei total unterschiedliche Typen: Zac, der scharf analysierende, inzwischen erfahrene Krebspatient, versucht die flippige Mia zu beruhigen, die sich massiv gegen ihr Schicksal auflehnt, das sie so abrupt aus ihrer glitzernden Teenager-Welt gerissen hat.
Er berichtet von den recht guten Heilungschancen eines Osteosarkoms und versucht sie zu überzeugen, dass sie sich freuen sollte, denn die Wahrscheinlichkeit, wieder gesund zu werden, ist für sie recht hoch.
Doch Mia ist voller Zorn - gegen sich, ihre Mutter, die Klinik, die ganze Welt. Sie will nicht akzeptieren, dass ausgerechnet ihr diese Krankheit passieren musste, die sie zu einem hinkenden Krüppel mit Perücke macht.
Als Zac wieder zu Hause auf der Farm seiner Eltern ist, kommt Mia ihn besuchen. Eigentlich will sie nur Geld von ihm, um ihre Odyssee quer durch Australien fortsetzen zu können. Sie will einfach nur weg, weit weg. Gerade so, als wolle sie damit von den Folgen ihrer Krankheit wegrennen. Hier auf der Farm kommen Zac und Mia sich näher. Er zeigt ihr die Vorteile des Landlebens, sie fängt an, diese zu schätzen. Zac nimmt sie mit zu seiner Tante nach Perth.
die Tante, selbst ehemalige Krebspatientin, kann ihr die Hilfe vermitteln, die sie benötigt um endlich schmerzfrei leben zu können und sich mit ihrem Schicksal und damit auch mit ihrer Mutter zu versöhnen. Mia schafft es, ihr Leben neu in den Griff zu bekommen, beginnt auch eine Ausbildung.
Und als bei Zac dann doch wieder ein Rezidiv auftritt und er entmutigt aufgeben will, ist es Mia, die ihn überzeugen kann, noch eine weitere Therapie zu versuchen
Es ist zwar "nur" ein Roman, doch da die Autorin seit vielen Jahren Lehrerin auf der Kinderkrebsstation ist kennt sie sich bestens aus und hat die Figuren wie auch die Handlung glaubwürdig dargestellt. Durch die getrennte Erzählweise der Geschichte - aus der jeweiligen Sicht der beiden jungen Menschen, bei der ihr die Wiedergabe der Denk-und Ausdrucksweise der beiden Jugendlichen gelungen ist, wirkt die Story authentisch, nachvollziehbar und spannend. Ein starkes und ein stärkendes Buch. Bestärkend auch für die Forderung nach speziellen Bereichen für Teenager und junge Erwachsene auf den Stationen der Pädiatrischen Onkologie, um den altersentsprechenden Bedürfnissen dieser Altersgruppe mit ihren ganz eigenen Problemen gerecht zu werden.

Autorenportrait
A. J. Betts ist Englischlehrerin und Dozentin in Perth, Australien. Sie unterrichtet seit vielen Jahren in einem Krankenhaus. Die Jugendlichen, die sie dort kennengelernt hat, haben sie zu diesem Roman inspiriert. >Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe< wurde mit dem renommierten Text Prize for Young Adult and Children's Writing 2012 ausgezeichnet.
die Unwahrscheinlichkeit von Liebe [50%].jpg
die Unwahrscheinlichkeit von Liebe [50%].jpg (13.47 KiB) 3885 mal betrachtet
------------
JUGENDBUCH
************


Titel: Durch einen Spiegel in einem dunklen Wort
Autor: Jostein Gaarder
Verlag: dtv, 2001
978-3-423-12917-6, Paperback, 176 Seiten
Preisinfo : 7,50 Eur[D] / 7,80 Eur[A] / 11.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen
ehem. auch als käufliches Hörbuch: ISBN 978-3-89940-686-3, 1 CD, Laufzeit ca. 55 Minuten
Als Taschenbuch im Buchhandel erhältlich, als Hörbuch nur noch im Download erhältlich

Verlagstext:
Cecilie ist sehr krank. Statt mit ihrer Familie Weihnachten im Wohnzimmer zu feiern, muss sie das Bett hüten. Zwar hatte der Vater sie zur Bescherung kurz hinuntergetragen, doch danach war sie gleich wieder ins Bett zurückgesunken.
Plötzlich hört sie eine Stimme: Ariel behauptet ein Engel zu sein und gemeinsam mit ihm beginnt Cecilie über neue Dinge nachzudenken. Zum ersten Mal sieht sich Cecilie in ihrem Leben herausgefordert, ihre Existenz in der Welt neu zu betrachten.
Sie fuhr aus dem Schlaf. Es musste schon spät sein, denn im ganzen Haus war es still. Cecilie öffnete die Augen und knipste die Lampe über dem Bett an. Sie hörte eine Stimme, die fragte: "Hast du gut geschlafen?" Wer war das?

Schneeweiß und unantastbar sitzt der Engel Ariel plötzlich auf der Fensterbank der sterbenden Cecilie. Es ist Weihnachten, und unten im Haus bereitet die Familie alles zum großen Fest vor. Da beginnt Ariel mit der krebskranken Cecilie zu sprechen: über die Schöpfung, den Kosmos und die Sinne, mit denen die Menschen die Schöpfung wahrnehmen. Umgekehrt möchte Ariel von Cecilie alles über das Leben der Menschen wissen, die im Gegensatz zu ihm ja sterbliche Geschöpfe sind.

Zum ersten und zum letzten Mal in ihrem Leben sieht sich Cecilie herausgefordert, ihre Existenz in der Welt zu durchdenken und mit ihrer Vorstellungskraft das zu durchdringen, was Spiegel uns als vertraute Fassade zeigen. Ein unendlicher Kosmos tut sich ihr plötzlich hinter Wörtern und Begriffen auf, den sie nur bruchstückhaft erfassen kann. Und bei aller Unfertigkeit ist sie am Ende trotzdem der Welt und sich selbst ein großes Stück nähergekommen.

Anmerkung von Ladina: Das Erscheinen dieses Titels in mehreren Ausgaben bestätigt seine Popularität bis heute.
Ausgezeichnet mit dem ÖSTERREICHISCHEN KINDER- UND JUGENDLITERATURPREIS, 1997 BUXTEHUDER BULLE
durch_einen_spiegel_in_einem_dunklen_wort.jpg
durch_einen_spiegel_in_einem_dunklen_wort.jpg (18.39 KiB) 3890 mal betrachtet
-----------------
Jugendbuch
***********


Titel: Lieblingsfarbe ROT
Autorin: Annegret Glock
Verlag: Kerle, 1998
ISBN 3-451-70258-4, Gebunden, 159 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei booklooker.de

Zum Inhalt:
Julia ist 14 Jahre alt und hat gerade die intensive Phase der Leukämietherapie hinter sich. Sie kann wieder zur Schule gehen und ist darüber sehr froh. Vor allem deshalb, weil sie dort Robin wiedersieht, den Jungen, in den sie sich verliebt hat. Doch sie hat Angst, dass er sie nicht mehr mag, dass ihn ihre Glatze stören könnte. So geht sie mit Perücke in die Schule und versucht, schmerzliche Erfahrungen aus der Therapie einfach zu vergessen. Sie will keine Sonderbehandlung, sie will nicht von ihrer Mutter stets umsorgt werden, sie will wie ein ganz normales, 14-jähriges Mädchen behandelt werden.
Leider ist sie noch nicht ganz so fit, muss manchmal noch ins Krankenhaus und auch ihre Tabletten muss sie regelmässig schlucken. Ihre Ängste und Erinnerungen holen sie immer wieder ein und machen sie traurig.
Aber Verliebtsein ist doch wunderschön und Robin hält zu ihr, zeigt ihr seine Zuneigung, als sie gemeinsam in eine wirklich schwierige Situation geraten.
Ihre Erinnerungen an die Therapie im Krankenhaus und medizinische Informationen sind in den Text gestreut, kursiv gedruckt, und helfen dem Leser, Julias Therapie zu verstehen.

lieblingsfarbe_rot_1.jpg
lieblingsfarbe_rot_1.jpg (8.32 KiB) 3890 mal betrachtet
---------------------
JUGENDROMAN
************

Titel: 160 Tage
Untertitel: Diagnose: Leukämie
Autor: Herman van Campenhout
Verlag: Fischer, 2003
ISBN 3-596-80455-8, Broschiert, 160 Seiten
ehem. Preis: 7,90 Eur[D] / 8,20 Eur[A] / 14,60 sFr
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Die sechzehnjährige Heleen erkrankt an Leukämie. Rückschläge und Hoffnung prägen die nächste Zeit, während der auch Heleens Beziehungen zu ihrer Familie und ihrem Freund Belastungen ausgesetzt sind. Als sie die Krankheit nach 160 Tagen endlich überstanden hat, ist Heleen nicht mehr das oberflächliche Mädchen von einst.

Anmerkung von Ladina:
Obwohl einige sehr tiefgehende Szenen in dem Buch beschrieben werden, täuscht doch nichts darüber hinweg, dass es sich hierbei um einen Roman für Jugendliche handelt.
Manche Details wurden schlecht recherchiert -schade.

Für nicht betroffene Jugendliche mag diese Art Buch sehr wohl interessant sein, sie vielleicht auch anregen, dankbarer für ihre Gesundheit zu sein.
Aber für real von Leukämie betroffene Jugendliche empfehle ich weiterhin die Selbsterfahrungsberichte von Martina Amann und Mavi Mohr.
160 Tagek [50%].png
160 Tagek [50%].png (62.93 KiB) 3884 mal betrachtet
---------------
KINDERBUCH
**********


Titel: Herman
Autor: Lars Saabye Christensen
Aus d. Norw. von Hildebrand, Christel
Verlag : Arena , 2004
ISBN 3-401-02629-1 , Paperback, 216 Seiten, ehem.Preis: 6,50 Eur[D] / 6,70 Eur[A] / SFr. 12.10
Vergriffen im Buchhandel

Klappentext:
Herman lebt wie ein ganz normaler Zwölfjähriger - bis zu jenem Friseurbesuch, nach welchem der Friseur Hermans Mutter sprechen will.
Herman, so zeigt sich, hat eine unheilbare Haarkrankheit und bekommt innert kurzer Zeit eine Glatze.
Plötzlich ist nichts mehr so, wie es vorher war.

Herman hat keine Krebserkrankung, dennoch könnte das Buch auch betroffenen Kindern helfen, da es zeigt, wie Herman mit seine Kahlköpfigkeit umgeht.
Herman [50%].jpg
Herman [50%].jpg (6.86 KiB) 3885 mal betrachtet
----------------------
BUCH ÜBER EINEN LEUKÄMIEKRANKEN BUB ab ca. 9 Jahren
*****************************************

Titel: Geborgen
Autor: Benny Lindelauf
Verlag: C. Bertelsmann,2002
ISBN 3-570-12610-2, Gebunden, 128 Seiten
ehem. Preis:10 Euro-D, sFr. 17.60, 10.30 Euro-A
Vergriffen im Buchhandel,

Aus der Rezension von Renita Schaller, Schmetterling 11/02, Kinder-Krebs-Zentrum Hamburg:

Dies ist die Geschichte des kleinen leukämiekranken Johannes, der das, was er in dieser Zeit erlebt, in kindlicher Phantasie an uns weitergibt. Er erlebt Schmerzen, aber auch Momente des Glücks im Krankenhaus, beschreibt alle Dienstage, wenn der Fensterputzer kommt und lässt auch die Punktion nicht aus: Frau Doktor Vruis sagt:"Jetzt mach ich dies...und jetzt mach ich dass...das sind nur meine Hände..das fühlt sich kalt an..und das ist ein bisschen komisch---und jetzt kommt es." Und dann kommt es. Und es wird einem leer im Kopf und man kann nicht mehr denken und nirgends hin, und überall ist nur noch weinen, weinen, weinen. Donnerstag ist der Tag der Lügen. Doch irgendwann darf er endlich wieder nach Hause zu seinen zwei Vätern und der Taube Tillie.
Die Besuche seiner Schulkameraden gestalten sich schwierig, denn Johannes findet sich sehr hässlich mit dem Cortisonspeck unter dem engen Mantel und ohne ein Haar auf dem Kopf.
Aber dann folgt die Überraschung: "Neue Haare!"
Das ganze Haus dröhnt von der Neuigkeit.
Ein Buch, das mich zurückführte in unsere, leider traurige Zeit, in der wir uns aber immer GEBORGEN fühlten, so wie dieser kleine Junge es erzählt.

Anmerkung von Ladina:
Ein reizendes Kinderbuch, das Vertrauen weckt und Mut macht.
geborgen_1.jpg
geborgen_1.jpg (14.51 KiB) 3890 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------
KINDERERZÄHLUNG ab ca. 11 Jahren
*****************

Titel: Du bist für mich das schönste Mädchen ohne Haare
Untertitel: Die Geschichte des krebskranken Jungen Nino
Autorin: Olga Krasteva
Verlag: Anja, 2001
ISBN 978-3-905009-30-9, Gebunden, 128 Seiten
ehem. Preis: 14,50 Eur[D] / 14,50 Eur[A] / 28,00 CHF UVP
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Die Gedanken sind wie lästige Fliegen. Sie umschwirren deinen Kopf, summen und surren und setzen sich auf deine Nase, auf deine Stirn. Du verjagst sie mit der Hand, aber sie gehen nicht weg, sie denken gar nicht daran. 'Es bleiben nur noch 2 Monate, Nino', summen die lästigen Fliegen in meinem Kopf.

Zwei Monate hat der krebskranke Junge noch zu leben, sagen die Ärzte. Aber vielleicht werden aus den zwei Monaten drei? Die Autorin lässt Nino selbst vom Leben in der Klinik, den schwerkranken Kindern, der Goldenen, seiner Lieblingsschwester und von seinem sternguckenden Vater erzählen. Dabei scherzt er voller Galgenhumor, lacht über sich und andere, verliebt sich und rätselt mit den anderen Kindern, wie das mit dem Tod wohl ist.
Menschen wie er oder die Schwester, die lebensfroh in allem Ernst sind, geben dem Jungen und den Lesern Halt. Ninos Geschichte berührt zutiefst; und mehr noch fast die philosophisch heitere Leichtigkeit, mit der sie erzählt ist. Für Kranke und all jene, die ihnen helfen und manchmal das Unmögliche möglich machen.

Gerlind Bode, Kinderkrebsstiftung, beschreibt das Buch so:
Nino ist ein junger Patient auf einer Kinderkrebsstation, der weiss, dass seine Krankheit nicht mehr aufzuhalten ist. Das Leben auf dieser Station wird aus seiner Sicht geschildert. Seiner scharfen Beobachtungsgabe entgeht nichts. Gnadenlos werden die Erwachsenen unter die Lupe genommen und auf ihre Ernsthaftigkeit geprüft. In seiner eigenen fantastischen Welt geschehen die komischsten Dinge, die seinen Lebenswillen wachhalten.

Als sein Vater ihn zum Sterben nach Hause holt, zeigt dieser ihm sein neues Teleskop, durch das die beiden die Sterne beobachten. Wer weiss, vielleicht werden sie einen neuen Stern entdecken?
Und Nino fühlt, dass er nichts mehr zu befürchten hat, weil sein Vater bei ihm ist.
Das Buch ist in Bulgarien entstanden und >all denen gewidmet, die kranken Kindern helfen und manchmal das Unmögliche möglich machen
Du bist für mich das schönste Mädchen ohne Haare [50%].jpg
Du bist für mich das schönste Mädchen ohne Haare [50%].jpg (8.65 KiB) 3885 mal betrachtet
-----------------------------------
Thema: Freundschaft von 2 Mädchen auf der Kinderkrebsstation./ Sterben der einen Freundin

JUGENDROMAN (AB 12 JAHRE)
*************


Titel: Conny & Becki... zwei starke Mädchen
Autorinnen: Sieglinde Breitschwerdt, / Gunhild Aiyub
Illustrationen: Kerstin Dirks
Verlag : Katercom & Rotblatt , Oktober 2005
ISBN : 978-3-937221-82-3, Gebunden, 140 Seiten, s-w-illustriert
ehem. Preis: 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] /CHF 29.60
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
"An diesem Tag war es eisig kalt. Meine Hände waren steif vor Kälte, und meine Ohren brannten. Dieser Tag stand überhaupt unter einem schlechten Stern. Morgens hatte ich verschlafen, war ohne Mütze und Handschuhe aus dem Haus geeilt, und als Krönung bekam ich eine Fünf in Englisch ..."Was Rebecka zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt: Dieser Tag wird ihr Leben für immer verändern, denn es wird sich herausstellen, dass sie sehr, sehr krank ist. Sie hat ein Lymphom in der Lunge und landet auf der Kinderkrebsstation des örtlichen Krankenhauses und durchläuft die üblichen Phasen einer Krebsbehandlung. Dann wird eines Tages Conny eingeliefert. Ihr wurde vor einiger Zeit ein Hirntumor (PNET) entfernt. Durch Conny lernt sie, mit der Krankheit umzugehen, das Leben anders zu sehen. Beide erleben auf der Station ihre erste Liebe. Doch nur für Becki gibt es ein Happy End. Conny stirbt, in Frieden mit ihrem Schicksal. Die Freundin bleibt zurück - wütend und rebellierend gegen einen Gott, dessen Handeln sie nicht versteht. Aber auch mit einer neuen Dankbarkeit, den Krebs überwunden zu haben, eine wunderbare Familie zu haben .... und einen Freund, der mit ihr durch dick und dünn gehen wird ...

Anmerkung von Ladina:
Der Roman ist aus der Sicht von Becki erzählt und wirkt in vielen Details durchaus authentisch. Dank den Fussnoten, welche Fachwörter, die im Text enthalten sind, erklären, hat das Buch nebst der anspruchsvollen Unterhaltung auch noch einen Aufklärungswert.
Leider sind aber auch wieder Falschaussagen im Spiel, bzw. falsch ausgelegte Begriffe, allen voran die vielzitierte "Rückenmarkspunktion" anstelle von Knochenmarkspunktion oder Lumbalpunktion. Auch dass Beckis 5-jährige Schwester jeden Tag zu Besuch kommen durfte, oder dass Becki selber monatelang ohne je nach Hause zu gehen in der Klinik bleiben musste, entspricht gewiss nicht der Realität auf den Kinderkrebsstationen von heute.
Möglich, dass nur ich als Insiderin mich daran störe
. Aussenstehenden Jugendlichen kann das Buch im allgemeinen sicher einen Einblick in das Leben eines betroffenen Kindes geben, oder den Wert der Gesundheit bewusster machen
Conny u Becky [50%].jpg
Conny u Becky [50%].jpg (12.69 KiB) 3886 mal betrachtet
**********************************
JUGENDBUCH / ab 14 Jahren
*************


Titel: Prinzen im Exil
Autor: Mark Schreiber
Verlag: Jungbrunnen,1994
ISBN 3-7026-5661-8, Pappband, 224 Seiten
ehem. Preis:14.40 Euro-D, sFr.26.30, 14.40 Euro-A
Vergriffen im Buchhandel

Inhalt:
Beeindruckender Jugendroman über den 16jährigen Ryan. Seit einem Jahr weiss er, dass er einen bösartigen Hirntumor und wenig Aussicht auf Heilung hat.
Erst im Sommerlager für krebskranke Kinder findet er zu sich selber. Anfangs kann er kaum begreifen, was sich hier abspielt. Alle machen Witze über ihre Glatzen, fahren wüste Touren mit ihrem Moped, reden offen über Sex. Die Krankheit ist zwar Thema, aber nicht das Wichtigste. Wichtig ist, Spass zu haben und sich mal auszutoben, weit weg von den Sorgen der Eltern.
Ryan ist erstaunt, wie wenig Beachtung sein Gehirntumor findet und erkennt nach und nach, dass alle im Camp mit ähnlichen Schwierigkeiten kämpfen wie er.
Ryan kann sich von seinen Ängsten befreien, freundet sich mit einem Mädchen an und er lernt, sich nicht von seiner Krankheit dominieren zu lassen.

Anmerkung von Ladina:
Ein wirklich gelungenes, hilfreiches Buch, das ich sehr empfehlen kann.

Das Buch ist in Kanada verfilmt worden und erhielt mehrere Preise.
Der Titel des Filmes lautet: "Prinzen für einen Sommer" und kann eventuell noch bei der Kinderkrebsstiftung als Videokopie bestellt werden unter http://www.kinderkrebsstiftung.de
prinzen_im_exil_1.jpg
prinzen_im_exil_1.jpg (13.29 KiB) 3890 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------

JUGENDBUCH ab 13 Jahren
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Jäger in der Nacht
Autorin: Monica Hughes
Verlag: Benziger, 1984 oder dtv
ISBN 3-545-33124-5, Gebunden, 191 Seiten
Vergriffen,

Verlagstext:
Der 17jährige Mike hat die Jagdmarke bei sich, die ihn zum Abschuss eines Hirsches berechtigt. Nach einer dramatischen Nacht im Schneesturm hat er endlich sein grossartiges Tier im Visier. Die Erlebnisse während des Jagdausfluges erinnern Mike an seine eigene Erfahrung:
Eine ähnliche Marke trug auch Mike an seinem Handgelenk während der zermürbenden Untersuchungen im Spital. Seine Krankheit, die Leukämie, musste er Stück für Stück als Realität begreifen lernen.
Wird sie auch über Mikes Leben siegen?

Der anspruchsvolle Roman schildert die Einsamkeit des leukämiekranken Mike, seinen Kampf gegen das Dunkel der Verzweiflung und Resignation, seine Sehnsucht nach Leben. Ein spannend und sensibel geschriebener Text für junge Leser.

Ein Roman in dem sich viele junge Betroffene wiederfinden können.
Oft in Bibliotheken zu finden.
Jäger in_der_nacht_1.jpg
Jäger in_der_nacht_1.jpg (11.62 KiB) 3890 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------

JUGENDBUCH ÜBER EINE AN LEUKÄMIE ERKRANKTE JUNGE FRAU
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Ich, Annika
Untertitel: Erlebnisse und Begegnungen einer jungen Schwedin
Autorin: Gunnel Beckman
Verlag: Arena Würzburg, 1986
ISBN : 3-401-13015-3,Taschenbuch - 113 Seiten
oder Verlag: Neues Leben, 1978, Gebunden, 160 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, nur noch gebraucht erhältlich

Verlagstext:
"Ich, Annika, frage mich, wie ich mit dieser Krankheit weiterleben soll. Auf jeden Fall muss ich etwas tun, irgendetwas, mit jemandem sprechen, sonst werde ich total verrückt."

Annika zieht sich nach ihrer Leukämiediagnose in die Kate, ein schwedisches Sommerhäuschen zurück und versucht, Ordnung in ihre vollkommen durcheinander geratene Gefühls-und Gedankenwelt zu bringen, in dem sie alles aufschreibt, was sie umtreibt.
So überwindet sie den Schock der Diagnose und schafft es schliesslich. sich der Behandlung mit Mut zu stellen.
[/i]
Ich annika.jpg
Ich annika.jpg (13.33 KiB) 3890 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Ladina am Mo 23 Mai 2016 21:56, insgesamt 1-mal geändert.

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

KMT

Beitragvon Ladina » Mi 18 Mai 2016 18:22

NABELSCHNURBLUTSPENDE/KNOCHENMARKTRANSPLANTATION

ERFAHRUNGSBERICHTE UND INFOS ZUM THEMA KNOCHENMARKSPENDE/KNOCHENMARKTRANSPLANTATION
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Lebensretter gesucht!
Untertitel: Der gemeinsame Weg in ein neues Leben
Herausgeber: Michael Sporrer, Hilfe für Anja e.V. , - Gemeinsam gegen Leukämie
Verlag: Books on Demand, April 2015
ISBN 978-3-7347-3336-9, Papaerback, 200 Seiten, mit s/w-Abbildungen

Preisinfo ca: CHF 13.40
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Samstag für Samstag, egal auf welchem Fussballplatz der 1. FC Nürnberg auch spielte, zogen Michael Sporrer und seine Freunde los, um ihren FCN zu unterstützen. Irgendwann trat in das Leben der Fans ein kleines Mädchen namens Anja. Sie schaffte es, den Stellenwert des Fussballs an die zweite Stelle zu drängen.

Aus der Aktion »Clubfans helfen Anja« wird der Verein »Hilfe für Anja e. V.«, der fortan sehr erfolgreich an der Gewinnung neuer Stammzellspender für die weltweite Datenbank arbeitet.

Neben der Organisation von Typisierungsaktionen lernte man auch die Kehrseite des Lebens kennen. Plötzlich wurde man mit dem Tod konfrontiert. Hier stand der Verein vor einer starken Bewährungsprobe.

Einen Höhepunkt erlebte »Hilfe für Anja« mit der erfolgreichen Spendersuche für Anja im Jahr 2011. Für grosse Aufregung sorgte dann am Tag der Transplantation eine mysteriöse E-Mail.

Auch Anjas Mama berichtet vom langen Leidensweg ihrer Tochter, der in all den Jahren sehr nervenaufreibend und kräftezehrend war.

Ausserdem zeigen zwei junge Mütter ihre unterschiedlichen Sichtweisen einer Knochenmark- bzw. Stammzelltransplantation auf.

Zu guter Letzt erzählen Melanie und ihre Mama, wie aus einer Routine - Untersuchung eine schockierende Diagnose wird. Portrait Sporrer Michael:
Michael Sporrer ist bisher als Autor noch nicht in Erscheinung getreten. In früheren Jahren hat er einige Ausgaben einer Fanzine für die Fanszene des 1. FC Nürnberg auf den Markt gebracht.
Mit dem Buch "Lebensretter gesucht" möchte der Autor aufzeigen, dass Fussball und soziales Engagement
durchaus im Einklang stehen können. Ausserdem möchte der Autor auch Aufklärung über die Stammzellspende geben und die Menschen motivieren, sich für die weltweite Datenbank registrieren zu lassen.
lebensretter_gesucht [50%].jpg
lebensretter_gesucht [50%].jpg (9.94 KiB) 3888 mal betrachtet
-------------------------------
Das erste Kinderbuch, das sich dem Thema: Nabelschnurblut-Spende widmet

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Lisas Flügel
Untertitel: Kleine Engel gibt es auch auf Erden
Autorin: Kirsten John
Illustrationen: Karin Konrad
Herausgeberin: Dr. Marlena Robin-Winn, Leiterin des NKR & Deutsche Nabelschnurblutbank
Verlag: Leuenhagen&Paris, März 2010
ISBN 978-3-923976-70-6, 32 Seiten, durchgehend farbig und liebevoll illustriert

Preisinfo: Buch inkl. Versand in die Schweiz: 20 Euro /Preis für Kunden aus Deutschland/Österreich kann erfragt werden

Nicht via Buchhandel erhältlich.
Zu beziehen via: NKR gGmbH
Norddeutsches Knochenmark- und Stammzellspender-Register gGmbH, Mellendorfer Str. 7-9, DE-30625 Hannover
E-Mail: [assistenz*nkr-mhh.de] SPAMSCHUTZ: bitte * gegen @ austauschen


Buchrückseite:
Mit einem leisen "Plopp" landet Engel Anton recht schmerzhaft auf einer Sandburg - genau vor der erstaunten Lisa. "Du sitzt auf meinem Ritter", sagte Lisa. Wenn schon, denkt sich der kleine Engel Anton, Ritter gibt es doch zuhauf. Und so eine Rittertat vollbringen ist leicht, oder? Doch so sehr sich der kleine Ritter bemüht, Lisa mit seinen Rittertaten zu beeindrucken, desto klarer wird ihm, dass auch Menschenkinder Wunder vollbringen können und sich ihre eigenen Flügel verdienen.
Und Lisas Heldentat ist wahrhaft gross - sie hat als Baby schon ein Menschenleben gerettet- mit ihrem Nabelschnurblut, das ihre Mama spendete, damit ein Mensch mit Leukämie gesund werden konnte.

"Lisas Flügel" spürt in kindgerechter und mitfühlender Art der Frage nach, warum wir vor Not so leicht die Augen verschliessen können. Und es zeigt, dass Gutes tun manchmal so einfach ist.

Siehe auch: http://www.business-on.de/nds-ost/nabel ... d1819.html
Nabelschnurblutspende_Lisas Flügel [50%].jpg
Nabelschnurblutspende_Lisas Flügel [50%].jpg (30.1 KiB) 3889 mal betrachtet
---------------------
BILDERBUCH
************


Titel: Feuerfrost
Autor und Illustrationen: F.Dennis Gidding
Verlag: Drexlersche, 1994
Leider vergriffen
In der Bibliothek der Kinderkrebshilfe Schweiz auszuleihen


Buch "Feuerfrost" von F. Dennis Giddings mit Unterstützung der DKMS - Mr. Giddings aus den USA hatte die Chance der 12jährigen Kelly durch eine Stammzellspende das Leben zu retten. Tief bewegt durch dieses Ereignis entstand das Buch, in dem er die Geschichte der Lebensspende für Kelly ins Drachenland übertrug.

Feuerfrost V.jpg
Feuerfrost V.jpg (12.86 KiB) 3889 mal betrachtet


INFOBROSCHÜRE FÜR BETROFFENE KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Adrian - auf der Kinderkrebsstation und KMT
Autor: Christian Baumgartl
Hrsg.: Kinderkrebszentrum Hamburg
ab etwa 6 Jahren, Preis: 3 Euro-D
erhältlich in den Sprachen: Deutsch, Türkisch, Russisch und
Leider vergriffen, evtl. gebraucht erhältlich

Die Broschüre erzählt in vielen farbigen Fotos und kurzen Begleittexten Adrians Geschichte auf einer Knochenmarkstransplantation-Station.
Die Texte sind sehr knapp gehalten und beschränken sich auf das Wesentlichste, was es erleichtert, das Heft auch als Bilderbuch einzusetzen, sowohl für die kleineren Kinder als auch für Patienten aus anderen Sprachgebieten.


-----------------------------------------
KINDERBUCH EINER KM-SPENDERIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Der kleine Kobold Mallefitz
Autorin: Sabine Kywas
Verlag: Katercom Viersen, 2. unveränderte Auflage 2007 (Books on Demand)
ISBN 978-3-939061-59-5, Paperback, 100 Seiten
ehem. Preis:8,95 Eur[D] / 9,20 Eur[A] / CHF 17.80
Vergriffen im Buchhandel

Infos zur Autorin:
Die Autorin hatte 1996 einer Leukämiekranken in Italien Knochenmark gespendet. Nach erfolgreich verlaufener Therapie hat sie ihre „Blutsschwester“ aufsuchen können, woraus eine intensive Freundschaft entstanden war. Im Verlauf ihres Interesses für Menschen mit bösartigen Erkrankungen hat sie auch viele Kinder kennen gelernt, denen sie die hier vorliegende Kindergeschichte widmet.

Zum Inhalt:
Der kleine Kobold hat in einer unachtsamen Minute vergessen, sich um das kleine Mädchen zu kümmern, für das er als Schutz zugeteilt war. Das gab dem bösen Unhold die Möglichkeit, dem Kind eine lebensbedrohliche Krankheit anzuhängen. Nun muss der Kobold alles dran setzen, dem Mädchen Lea zu helfen. Das ist gar nicht so leicht und der Kobold kommt immer wieder in brenzlige Situationen. Doch mit Hilfe der Elfenkönigin und einem Zaubertrank gelingt es ihm, Lea wieder gesund zu machen.
Das Buch soll kranken Kindern Kurzweil bringen und ihnen Mut machen beim Kampf für die Genesung.
der kleine Kobold Mallefitz.jpg
der kleine Kobold Mallefitz.jpg (16.38 KiB) 3889 mal betrachtet
[/i]
Zuletzt geändert von Ladina am Mo 23 Mai 2016 22:00, insgesamt 2-mal geändert.

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Spezielle Sachpublikationen

Beitragvon Ladina » Mo 23 Mai 2016 20:54

INFORMATIONSFILME, THERAPIEBEGLEIT-BÜCHER, SPIELMATERIAL ZUR BEWÄLTIGUNG

THERAPIE-TAGEBUCH FÜR KINDER UND JUGENDLICHE MIT KREBSERKRANKUNGEN, AUTOIMMUNERKRANKUNGEN ODER GENDEFEKTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mein mOnsterle-Therapiebuch
• Softcover, A5, Klammerheftung
• 68 Seiten
• Tagebuchseiten für 30 Tage
• Basissortiment Sticker (96 Stück)
Erhältlich in den Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch oder Arabisch

Info und Bezugsmöglichkeit:
https://www.monsterle.org/
https://www.monsterle.org/das-tagebuch/
https://www.monsterle.org/preise/


Zu diesem Buch:

Nach dem Motto „von Patienten für Patienten“ und auf große Nachfrage hin, haben wir ein Therapietagebuch für Kinder auf einer onkologischen Station entwickelt.

Es ist für Kinder in allen Altersgruppen geeignet, um sie durch die gesamte Dauer der Therapie zu begleiten.
Mit unserem monsterle Therapietagebuch halten Kinder und Eltern ein Instrument in Händen, mit welchem sie jeden einzelnen Therapietag mit dessen Höhen und Tiefen darstellen können.
In Form von Stickern gibt dieses Tagebuch den Kindern eine Möglichkeit, die Krankheitssituation auf eine altersgerechte Art zu verarbeiten. Die Sticker stellen Monster dar, welche die vordringlichsten Befindlichkeiten verkörpern. Jeden Tag, für jeden Tagesabschnitt, wählen die jungen Patienten das oder die akuten Befindlichkeiten aus und kleben die entsprechenden Monster auf die Tagebuchseite. Bis zu drei Sticker haben in jedem Tagesabschnitt Platz. Daneben gibt es Raum, in dem Gedanken und Besonderheiten des Tages notiert werden können.
Die Krankheiten, für welche das Tagebuch konzipiert ist, sind Tumor-, Leukämie-, Autoimmun- und Gendefekterkrankungen.
Monsterle Therapiebegleitbuch mit Stickern [50%].JPG
Monsterle Therapiebegleitbuch mit Stickern [50%].JPG (45.76 KiB) 3416 mal betrachtet
Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung der Herausgeber.

BILDERBUCH UM EIN KREBSKRANKES KIND
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


für Kinder von 5-12 Jahren


Titel: An der Leine
Autorin: Anja Gumprecht
Illustrationen von: Anne Vockeroth
Verlag: Geest, August 2017
ISBN 978-3-86685-639-4, Gebunden, 44 Seiten, durchgehend farbig illustriert, grosse, gut leserliche Schrift

Preisinfo ca: CHF 18.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Wenn ein Kind schwer erkrankt, befindet sich die ganze Familie schlagartig in einer fremden Welt. Das Kind wird aus einer Welt der Wahlfreiheit und Unbeschwertheit in eine Welt des Zwangs und der Sorge geworfen.
Statt der gleichaltrigen Freunde sind plötzlich hauptsächlich Erwachsene, Ärzte, Krankenschwestern und Taxifahrer ihre Weggenossen. Der Aktionsradius wird extrem klein, beschränkt auf die Reichweite des Infusionsschlauchs, auf das Krankenhaus­zimmer oder die Wohnung.
Doch die Kinder entwickeln rascher als Erwachsene eine eigene Sicht auf ihre neue Welt. Lina lässt uns, erkrankte und gesunde Kinder und Erwachsene, mit ihren Geschichten an diesem Leben teilhaben.

Portrait:
Anja Gumprecht (geb. 1977 in Köln). Kulturwissenschaftlerin und Heilpädago­gin. Sie liess sich von den Gesprächen mit ihrer an Krebs erkrankten Tochter zu diesem Buch inspirieren. Der Geest-Verlag veröffentlichte bereits 2014 ihr Kinderbuch „Die Hei­zung im Hühnerstall – Als Oma ein Mädchen war“ und 2016 das kleine Mutmach-Büch­lein „Rosen-Opas Paradies“
An der Leine (Andere).jpg
An der Leine (Andere).jpg (26.09 KiB) 3416 mal betrachtet
----------------------------------------
KINDERSACHBUCH UND THERAPIEBEGLEITER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Wo zwickt der Krebs?
Untertitel: Alles was Du über Krebs, Tumore und ihre Behandlung wissen möchtest
Autorinnen: Caroline Körner, Kathrin Schmidt
Verlag: Lehmanns Media, Oktober 2016
ISBN 978-3-86541-884-5, Paperback mit Ringbindung, 96 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo ca. CHF 17.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Hummelkinder geben Antwort.
Hummelkind Finn erklärt Dir in dieser Ausgabe alles, was Du wissen möchtest, wenn bei Dir eine Tumor-, oder Krebserkrankung festgestellt wurde.
Wenn Kinder krank sind, reagieren sie auf ihr Kranksein anders als Erwachsene. Das wissen Eltern und Ärzte. Aber wie erleben Kinder selbst ihre zunächst für sie unerklärliche Krankheit? Und gar einen Aufenthalt im Krankenhaus mit den plötzlich über sie hereinbrechenden Behandlungen? Hier möchte die Buchreihe Hummelkind für Kinder im Krankenhaus zugleich Ratgeber und Freund sein. Sie bietet Eltern und Ärzten eine gute Möglichkeit, Kinder auf Untersuchungen und Behandlungen vorzubereiten und ihnen viele Krankheitsbilder altersgerecht zu erklären. Hummelkind steht für kindgerechte Informationen und Aufklärung über Diagnosen, Behandlungen und Wissenswertes über die Vorgänge in ihrem Körper.

Portrait
Caroline Körner ist Mitinitiatorin und Schöpferin des Projektes Hummelkind. Aufgrund eines Tumors an der Wirbelsäule war sie selbst lange Zeit in Kliniken in Behandlung. Wie wichtig eine liebevolle, stressfreie Umgebung und Zuwendung für die Genesung eines Patienten sind, hat sie selbst erfahren.
Wo zwickt der Krebs.jpg
Wo zwickt der Krebs.jpg (12.39 KiB) 3878 mal betrachtet
-------------------------

ERLÄRENDES KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: gut aufgehoben - Fin und seine Kiste
Untertitel: Onkologische Erkrankungen gemeinsam durchleben - ein Eltern-Kind-Lesebuch
Autorin: Anja Dvorzak
Bilder von Roswitha Schwabegger
Verlag: Edition Tandem, Mai 2014
ISBN 978-3-90293212-9, Gebunden, 24 Seiten, farbig illustriert

Preisinfo: Euro 14.50/ CHF 22.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zu diesem Buch:
Tommi ist krank. Er hat Leukämie und muss deshalb viel Zeit im Krankenhaus verbringen. Es gibt so einiges, wovor er Angst hat und was ihn traurig macht. Doch als er auf Fin mit seiner Kiste trifft, lernt er, wie er mit seinen Gefühlen zurechtkommen kann. Ein Eltern-Kind-Lesebuch: abwechselnd lesen die Eltern und die Kinder gemeinsam den Text.
gut aufgehoben [50%].jpg
gut aufgehoben [50%].jpg (22.18 KiB) 3878 mal betrachtet
---------------------------------

INFO-DVD ZUM THEMA MUNDPFLEGE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Mundpflege in der Kinderonkologie
Autorin: Ketsia Schwab, Pflegeexpertin
INSELSPITAL
Universitätsklinik für Kinderheilkunde
Stationärer Bereich
3010 Bern

Tel. +41(0)31 632 03 97
E-Mail: [annina.thoeny*insel.ch SPAMSCHUTZ: bitte * gegen @ austauschen]
Sprache: Deutsch
Dauer: 15 Minuten

Zielpublikum: Fachpersonal, Betroffene Kinder, Jugendliche und deren Eltern

Inhalt: Entstehung und Auswirkungen von Mundschleimhauentzündungen (Mukositis) bei Chemo- und / oder Radiotherapie
Symptome der Mukositis, pathologische Veränderungen
Prinzipien der Mundpflege
Beurteilung von Mund- und Rachenraum, Oral Assessment Guide (OAG) für Kinder

Erhältlich als DVD* (CHF 33.-).
*Video-CD läuft auf jedem PC (Windows 98, 2000, NT, XP) und auf den meisten DVD-Playern.

pdf-Bestellformular unter:
https://secure.iml.unibe.ch/shop_e/details.php?pos=54

----------------------------------------

BIEGEPUPPEN-SET KRANKENHAUS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Biegepuppen Krankenhaus, 1 Set mit 11 Puppen
EAN 4013594516860, 1 Set mit 11 Puppen
Genre Zubehör/Ersatzteile
Hersteller Gollnest & Kiesel KG, erschienen im Januar 2016
Warnhinweis Achtung: Enthält Spielzeug. Beaufsichtigung durch Erwachsene empfohlen

Beschreibung
Die Puppen sind so gefertigt, dass man sie so biegen kann. Sie können sitzen, stehen, Arme und Beine bewegen
Material: Holz
Inhalt: 11 Biegepuppen
----------------------------------------------------------------------
----------------------------
KINDERSACHBUCH
***************

Titel: Asthma - Blinddarm - Ziegenpeter
Untertitel: Kinder lernen Kranksein verstehen
Autorin: Meike Wördemann
Illustriert von Huber, Mélanie
Verlag : ANJA, 2002
ISBN : 978-3-905009-25-5, Gebunden, 111 Seiten
112 farbige Abbildungen, 210 farbige Fotos - 28,2 × 20,5 cm
ehem. Preis: 19,70 Eur[D] / 19,70 Eur[A] / 28,90 CHF UVP
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Kurzbeschreibung
Kinder lernen viel über Schmerzen, Fieber, Mumps, Masern, Reiseübelkeit und ganz riesig viel mehr.
Kinder erfahren in 8 Grundthemen und bei über 50 Krankheiten, die Kinder bekommen können, was dann falsch läuft. Heitere Illustrationen und über 120 Fotos.

Hättest du gedacht, dass Schmerz sogar dein Leben retten könnte? Und weisst du, warum Husten eine sehr kluge Erfindung der Natur ist? Wie viel Blut- durch deine Adern fliesst und wie viel Wasser dein Körper speichert? Auch, wieso du zweimal Zähne bekommst und wie sie heissen? Und hast du eine Ahnung, wie viele Meter Darm in deinem Bauch sind - und wozu? Kennst du den Weg, den ein Stück Schokotorte durch den Körper wandert, wenn du es gegessen hast? Und wer hätte gedacht, dass bei 'Blinddarmentzündung' eigentlich gar nicht der Blinddarm entzündet ist? Ja - und was hat Ziegenpeter mit dem Geissenpeter aus dem Heidibuch zu tun? Das alles und noch viel mehr willst du bestimmt gleich selbst entdecken, oder!

Anmerkung von Ladina:
Kinderbücher über den Körper und seine Funktionen gibt es zu Hauf, aber dieses Buch geht einen Schritt weiter und klärt Kinder und Jugendliche ihrem Alter gerecht über die Ursachen und Auswirkungen von Krankheiten auf, Dies geschieht anhand witziger Illustrationen von Melanie Huber, Fotos und gut verständlichem Text, sodass es auch für Eltern unterhaltsam ist, dieses Buch mit ihren Kindern zu lesen.
Folgende Krankheiten und Symptome werden erklärt:
Häufige Kinderkrankheiten
Psychische Stimmungen und Erkrankungen
Schnupfen, Husten, Erkrankungen der Atemwege
Bauchweh, Blasen-und Darmstörungen
Zerrungen, Knochenbruch, Zahnweh
Krebs - und Bluterkrankungen
Sonnenbrand, Notfälle, kleine Unfälle.
Ausserdem gibt es Infos zu Medikamenten, über das Immunsystem und viel interessantes mehr.
Ein sehr empfehlenswertes Buch, das auch hilft, Ängste abzubauen.

Asthma Blinddarm Ziegenpeter [50%].jpg
Asthma Blinddarm Ziegenpeter [50%].jpg (11.89 KiB) 3879 mal betrachtet
Das Folgebuch:
Titel: Brille, Akne, Zappelphilipp
Untertitel: Kinder lernen ihren Körper und Kranksein besser verstehen
Autorinnen: Wördemann / Huber
Verlag: Anja, 2001
ISBN : 978-3-905009-26-2 , Gebunden, 112 Seiten, 54 farb. Abb., 180 farb. Fotos
ehem. Preis: 19,70 Eur[D] / 28,90 CHF UVP Vergriffen im Buchhandel[/i]
Brille akne Zappelphilipp [50%].jpg
Brille akne Zappelphilipp [50%].jpg (12.62 KiB) 3879 mal betrachtet
---------------------------------------------------

LEITFADEN FÜR JUNGE MENSCHEN MIT KREBS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: WAS NUN? - WAS TUN?
Untertitel: Ein Leitfaden für krebskranke Jugendliche und ihre Freunde
Hrsg: Dt.Kinderkrebsstiftung
Preis 3.50 Euro-D
Online-Bestellformular:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/krebs ... 41e234aee1

Diese Broschüre wendet sich an Jugendliche, die mit der Diagnose Krebs konfrontiert worden sind sowie an ihre Freunde.
Sie enthält jede Menge hilfreicher Tipps, wie z.B. Tücher gebunden werden können, oder sinnvolle Ernährung während der Therapie als auch Erfahrungsberichte von ehemals betroffenen jungen Menschen.
Eine Broschüre, die nach dem ersten Schock der Diagnose eine wohltuende Perspektive von Zukunft und von Hoffnung schenkt.
was nun was tun.gif
was nun was tun.gif (16.94 KiB) 3887 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------

Ein Kinderbuch über Schmerzen und wie sie aussehen können


KINDERBUCH FÜR KIDS VON 7-9 JAHRE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Da ist heute ein kleiner schwarzer Fleck auf der Sonne
Text von Sting
Bilder von: Sven Völker
Verlag: NordSüd Verlag AG, August 2015
ISBN 978-3-314-10305-6, Gebunden, 44 Seiten, durchgehend farbig

Preisinfo: CHF 26.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung
Wie erklärt man Schmerz? Wie sieht er aus?
Malo ist drei, als bei ihm eine seltene Nierenkrankheit festgestellt wird. Mit sieben muss er mehrmals wöchentlich ins Krankenhaus. Er bekommt Infusionen und Spritzen. Malo lernt den Schmerz kennen. Und ist überfordert damit. Auf den Autofahrten zum Krankenhaus hört er gemeinsam mit seinem Vater Sven Völker, einem Designer und Künstler, Musik zur Ablenkung:
Einmal tönt aus dem Autoradio »King of Pain« von Sting an. Und so findet Malo Worte für das, was er erdulden muss.
Sven Völker, der Vater von Malo, übersetzt die Wörter in Bilder von hoher grafischer Konsequenz. So entstand ein besonderes Bilderbuch, das zugleich berührt und fasziniert.

Portrait
Sven Völker, geboren 1974, lebt und arbeitet als Gestalter, Autor und Künstler in Berlin und lehrte als Professor an mehreren Kunsthochschulen in Deutschland. Grafische Zeichen spielen in seinen Arbeiten eine wichtige Rolle, so entwickelte er in seinem Atelier das Erscheinungsbild des japanischen Auto- und Motorradkonzerns Suzuki und arbeitete zugleich an Kunstprojekten weltweit. Er studierte an der Hochschule für Künste in Bremen und der Middlesex University in London.

Quelle: http://www.deutschlandradiokultur.de/ki ... _id=329234
Da ist ein kleiner schwarzer Fleck [50%].jpg
Da ist ein kleiner schwarzer Fleck [50%].jpg (9.95 KiB) 3887 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------
Thema: Lymphödem

BILDERBUCH für Kinder von 3-6 Jahren
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die kleine Giraffe Sanja
Autorin: Ljubica Roth
Illustratorin: Sieglinde Vallant
Verlag: Hermagoras, Mai 2014
ISBN 978-3-7086-0797-9, Gebunden, 48 Seiten, durchgehend farbig

Preisinfo: 19.90 Euro /CHF 20.20
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
In Afrika wurde an einem heissen Nachmittag eine kleine Giraffe geboren. Ihre Mutter Tara hatte schon mehrere Giraffen auf die Welt gebracht, deswegen ging alles sehr schnell. Müde und besorgt schaute Mutter Tara nach ihrer neugeborenen Tochter. Sie stand auf ihren wackeligen Beinen und
schaute zu ihr empor. Die kleine Giraffe war wunderschön, nur ihre Beine waren so unendlich dick.
Seit der Geburt waren nun schon viele Tage vergangen, aber die Beine waren immer noch genauso dick. Mutter und Vater beobachteten das immer besorgter…

Hintergrundinfos:
Ein Lymphödem trifft vor allem Patienten nach einer Krebserkrankung. Im Kinderbuch „Die kleine Giraffe Sanja“ wird diese Krankheit Kindern erklärt.
Gerade nach Krebserkrankungen, bei denen durch eine Operation das Lymphsystem beschädigt wurde, können Arme oder Beine stark anschwellen – ein sogenanntes Lymphödem entsteht. Besonders schlimm ist diese Krankheit für Kinder, die zum Beispiel an einem „Elefantenbein“ leiden. Aber auch wenn ein Familienmitglied von einem Lymphödem betroffen ist, ist es für Kinder wichtig zu verstehen, warum das Bein oder der Arm derart anschwillt.
Wie man mit der Krankheit umgeht und welche Therapien möglich sind, das wird auf kindgerechte Weise in dem Buch „Die kleine Giraffe Sanja“ beschrieben und illustriert.

Zur Autorin und zur Illustratorin:
Die Autorin Ljubica Roth wurde in Črna na Koroškem (SLO) geboren. Nach der Hochzeit zog sie nach Österreich und machte die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester. Sie arbeitete als solche am LKH Klagenfurt.
Die Illustratorin Sieglinde Vallant wurde in Wolfsberg geboren. Sie arbeitete viele Jahre im LKH Wolfsberg als Krankenschwester. Seit 2 ½ Jahren malt sie mit den Patienten.
Die kleine Giraffe Sanja.jpg
Die kleine Giraffe Sanja.jpg (20.84 KiB) 3887 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------

Videotipps zum Stichwort: Knochenkrebs/ Umkehrplastik, Prothesen

Die Elternhilfe Leipzig hat einen Videofilm realisiert unter dem Titel: Leben mit einer Umkehrplastik" Er dokumentiert das Leben von Benjamin Oesch, der mit einer UKP lebt.
Der Film kostet 25 Euro und konnte über die Homepage der Elternhilfe Leipzig bezogen werden:

http://www.elternhilfe-leipzig.de/
Leider habe ich auf eine Anfrage keine Antwort erhalten

Zum Inhalt des Filmes:
Mit 16 Jahren erkrankte Benjamin Oesch an Knochenkrebs. Heute, zwei Jahre später, trägt er an seinem rechten Bein eine Umkehrplastik, die es ihm ermöglicht, ein fast normales Leben zu führen, und sogar wieder Sport zu treiben.

Erzählt wird die Geschichte des Jungen, angefangen von der Entdeckung des Tumors über die Chemotherapie und Operation bis hin zu seinem Training in der Sitzvolleyballnationalmannschaft. Ein Weg, auf dem er mehr als einmal an seine Grenzen gelangte.

In diesem Dokumentarfilm beweist Benjamin, dass das Leben mit einer Umkehrplastik in vielen Fällen die bessere Alternative zur Vollamputation darstellt.

Neben medizinischen Fakten wird auch gezeigt, wie wichtig die Unterstützung durch Familie und Freunde ist und welchen Stellenwert Hilfsverbände bei der Bewältigung der Krankheit und ihrer Folgen einnehmen.
---------------------------------------------------------------------------------
DVD-TIPP
°°°°°°°°°°


Titel: Willi will's wissen: Was hat man, wenn man Krebs hat?

DVD-Video, 25 min f
Bundesrepublik Deutschland 2006

Ein Leben mit Krebs - was bedeutet das? Reporter Willi lernt junge Menschen kennen, die an verschiedenen Arten von Krebs leiden, er erfährt, wie sie sich mit ihrer Krankheit auseinandersetzen, welche medizinische Hilfe sie erfahren und wie sich ihr Leben und das ihrer Familien verändert hat. Er erlebt mit ihnen Traurigkeit und Mut, Gelassenheit und Hoffnung. Und er spricht mit Forschern, die nach Möglichkeiten suchen, diese Krankheit beherrschbar zu machen.
Bestellung per E-Mail: vertrieb*fwu.de SPAMSCHUTZ: bitte * gegen @ austauschen

-----------------------------------------------------------------

KUNSTBUCH ZUM THEMA KINDERKREBS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: »Warum gerade ich!«
Künstler: Sigi Mayer
178 Seiten, Broschur, farbige und schwarzweisse Werke

Der international anerkannte Künstler Sigi Mayer hat im Kunstbuch "Warum gerade ich!" das Thema »Kinderkrebs« bearbeitet. Viele krebskranke Kinder und ihre Eltern haben dem Künstler ihre Tagebuchaufzeichnungen, Briefe, Gedanken, Gegenstände, die das Kind während der Krankheit begleitet haben, zur Verfügung gestellt.
Das Buch ist nun fertig und kann im Büro der OÖ Kinder-Krebs-Hilfe, Kinderspitalgasse 1/13, 4020 Linz, Tel. 0732/60 00 99, Fax 60 00 69 oder ooe.kinder-krebs-hilfe*aon.at [SPAMSCHUTZ: bitte * gegen @ austauschen]bestellt werden, Die Mindestspende pro Stück beträgt 36 Euro plus Verpackungs- und Versandkostenanteil.

Ehemals erhältlich via:
http://www.kinderkrebshilfe.at/pages/pa ... d=216&gn=2
heute suchen via booklooker.de
-------------------------------------------------------
DVD-TIPP - Dokumentarfilm
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: „Wir für Euch“
„Wir für Euch“ ist ein 60-minütiger Dokumentarfilm, der rückblickend über die Krebserkrankung von vier Jugendlichen im Virchow-Klinikum in Berlin berichtet. Sebastian, der dort aufgrund einer Leukämie in Behandlung war, hatte die Idee, neu aufgenommenen Patienten einzelne Behandlungsschritte zu erklären und ihnen somit die Orientierung auf der Station und in der Tagesklinik zu erleichtern. Die Psychologin der Station griff diesen Impuls auf und gemeinsam mit drei weiteren Patienten und einer Dokumentarfilmerin entwickelte sich die Idee zu einem Videofilm.
Es ist das Anliegen der Jugendlichen, von den eigenen Erfahrungen mit der Krankheit zu erzählen und anderen die Angst zu nehmen. Sie wollen Mut machen, indem sie zeigen, dass man solch eine schwerwiegende Erkrankung und die lange Behandlungsdauer überstehen kann. Zu sehen ist das, was die Jugendlichen selbst für wichtig erachten: Momentaufnahmen aus dem Klinikalltag, der Bestrahlungsraum, das Forschungslabor, wie ein Jugendlicher an seine Chemotherapie angeschlossen wird oder wie ein Arzt erklärt, was Krebs ist. In Interviewpassagen erzählen die vier von ihren ganz persönlichen Fragen und Ängsten in der Auseinandersetzung mit der Diagnose Krebs.

Die DVD ist ein Gemeinschaftsprojekt von Anja Neise und Dominik, Diagnose Ewing-Sarkom im rechten Arm (17), Carina, Diagnose Ewing-Sarkom im Oberschenkel (15), Lydia , Diagnose Ewing-Sarkom im Oberschenkel(16), Sebastian, Diagnose AML (15) zusammen mit der der Filmemacherin Bettina Ellerkamp, die den Film ehrenamtlich produziert hat.

Die DVD kann gegen einen Unkostenbeitrag
von 5 Euro bestellt werden.

Kontakt:
CHARITÉ CAMPUS
VIRCHOW-KLINIKUM
UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
Klinik für Pädiatrie m. S. Onkologie u. Hämatologie
Dipl.-Psych. Anja Neise
Augustenburger Platz 1 -
13353 Berlin
[anja.neise*charite.de]SPAMSCHUTZ: bitte * gegen @ austauschen
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/ ... 30578.html

Anmerkung von Ladina:
Ein sehr interessanter, mutmachender Film für betroffene junge Menschen. Der Film geht nicht nur auf die Verhältnisse im Berliner Klinikum ein, sondern lässt auch viel Raum für die persönlichen Gedanken der beteiligten Jugendlichen. Ideal auch als Gesprächsgrundlage über das persönliche "Coping" betroffener Jugendlicher. Alle 4 am Film beteiligten Jugendlichen sind inzwischen ausser Therapie und tummeln sich wieder ausserhalb der Klinik.
---------------------------
INFORMATIONSBROSCHÜRE FÜR JUGENDLICHE MIT OSTEOSARKOM
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Informationsbroschüre für Jugendliche zum Thema: Osteosarkom (Knochenkrebs)
zum kostenlosen Download via:
http://www.osteosarkom.info/fileadmin/M ... dliche.pdf
--------------------------------

INFORMATIONSFILM: Akute Leukämie, DVD, Dauer 30 Minuten


Die Elterninitiative der Kinder-KMT der Klinik für Knochenmarktransplantation und Hämatologie/Onkologie in Idar-Oberstein erstellt mit Hilfe professioneller Filmemacher Informationsvideos zu häufigen und wichtigen Themen der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie. Der erste Film: Akute Leukämie liegt jetzt vor.
Die kinderonkologische Diagnostik und Behandlung ist heute sehr ausgefeilt. Je mehr die betroffenen Kinder und Eltern über die Zusammenhänge wissen, desto geringer kann der Stress sein und der Alltag auf Station und in der Ambulanz ist besser zu meistern. Die Fülle von Informationen, die insbesondere während und kurz nach Diagnosestellung von den Kindern, Eltern und Angehörigen zu verarbeiten sind, kann eine Welle von Gefühlen auslösen. In Ergänzung zu den ärztlichen Gesprächen bei der Therapieaufklärung und in den Visiten kann ein Film durch das vorgelebte Beispiel und durch die Möglichkeit zur Wiederholbarkeit von Bild- und Tonsequenzen das Wissen festigen und strukturieren.

Akute Leukämie zeigt die wichtigsten Therapieschritte von der Diagnose, Therapie, Krankheitsverlauf und Nachsorge bei einem Kind, das an akuter lymphoblastischer Leukämie (ALL) erkrankte. Das Drehbuch umfasst verschiedene Blickwinkel:

■Sorge und Verantwortung der Mutter
■Lebensgefühl des Kindes
■medizinische Vorgehensweisen
■labortechnische Anforderungen an Diagnostik und Spendersuche

■Erlebnisse des Stammzellspenders
■Themen in der Nachsorge
■die Anforderungen an die Elterninitiative

Der Zuschauer erlebt in kompakter Darstellung die Bündelung der medizinischen, pflegerischen und sozialen Kompetenzen aller Beteiligten in der modernen kinderonkologischen Behandlung.
Alle Darsteller haben ehrenamtlich mitgewirkt. Daher kann dieser Film als DVD gegen eine geringe Schutzgebühr allen betroffenen Familien und allen Elterngruppen der kinderonkologischen Zentren in Deutschland zur Verfügung gestellt werden. Kopieren und Weitergeben ist ausdrücklich erlaubt!

Produzent und Copyright: Soonwald-Stiftung
(Elterninitiative der Kinder KMT), Telefon: 06752-8984
http://soonwaldstiftung.de/

Erhältlich bei:
Die Informations-DVD unserer Elterninitiative KMT mit dem Titel "Akute Leukämie" kann gegen eine geringe Schutzgebühr allen betroffenen Familien und allen Elterngruppen der kinderonkologischen Zentren in Deutschland zur Verfügung gestellt werden. Kopieren und Weitergeben ist ausdrücklich erlaubt!
Unsere Büroadresse:
Bahnhofstraße 31
55606 Kirn
Tel: +49 (0) 67 52 - 91 38 50
Fax: +49 (0) 67 52 - 91 38 51
e-mail: foerderverein-luetzelsoon*t-online.de SPAMSCHUTZ: bitte * gegen @ austauschen
Auf folgender Internetseite gibt es einen Probeausschnitt aus dem Film:
http://www.soonwaldstiftung.de
infofilme Leukämie oder Kmt [50%].JPG
infofilme Leukämie oder Kmt [50%].JPG (12.8 KiB) 3830 mal betrachtet
---------------------------------
INFO-HEFTE FÜR ELTERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Info-Schriften zum Thema Krebs bei Kindern gibt es zu folgenden Themen:

- LEUKÄMIE UND BÖSARTIGE LYMPHOME IM KINDESALTER
- BLUTSTAMMZELLTRANSPLANTATION IM KINDESALTER
- KREBSERKRANKUNGEN BEI KINDERN
- LANGERHANSZELL-HISTIOZYTOSE
- TUMOREN DES ZENTRALEN NERVENSYSTEMS IM KINDESALTER


online erhältlich bei:
http://www.eltern-intern3.de/
http://www.bettina-braeu-stiftung.de/
Zuletzt geändert von Ladina am Do 11 Aug 2016 20:06, insgesamt 3-mal geändert.

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

ERFAHRUNGEN VON ELTERN

Beitragvon Ladina » Mo 23 Mai 2016 21:16

GESAMMELTE ERFAHRUNGEN VON ELTERN

ELTERN KREBSKRANKER KINDER ERZÄHLEN
************************************


Titel: Die Gegenwart eures Todes könnte die Zukunft des Lebens retten
Untertitel: Eltern berichten über die Krebserkrankung ihrer Kinder
Herausgeber: Christoph Tautz / Manfred Grüttgen
Verlag: Urachhaus, 1990
ISBN 3-87838-626-5, Gebunden, 208 Seiten, ill. mit Gemälden von Kindern berühmter Maler
Vergriffen im Buchhandel

Zum Inhalt:
In diesem Band liegen 12 Berichte von Eltern vor, deren Kinder an bösartigen und kaum heilbaren Tumorleiden erkrankten. Sie erzählen von der Biographie, den Erkrankungs-und Behandlungsphasen ihrer Kinder und von der Zeit danach. Was haben Mütter, Väter, Geschwister und andere Menschen, die sich mit diesen Kindern verbunden haben, erlebt? Welche inneren und äusseren Kämpfe, Enttäuschungen, Hoffnungen, Verzweiflung und Krisen mussten sie durchlaufen. Aber auch welche neuen Erlebnisse und Lebenserfahrungen konnten sie machen, die Ausgangs - oder Wendepunkt für weiterführende Entwicklungen wurden? Bekam das, was zunächst als Krankheit nur Angst, Trauer, Zweifel und vielleicht auch Auflehnung mit sich brachte, unvermutet einen Sinn? Wohin hat sich das Kind in seiner schweren Erkrankung, wohin hat es die Eltern und die Menschen, die in das Schicksal einbezogen wurden, geführt?
Diese Aufzeichnungen sind seelisch intime Erzählungen, die wiedergeben, was sich im Herzen, im Gemüt von Eltern schwerkranker Kinder ereignete, und sie in den Festen ihres Daseins erschüttert und im innersten ihres Wesens aufgewühlt hat. Sie wurden geschrieben aus dem Versuch, etwas in Worte gerinnen und mittelbar werden zu lassen, was sonst im Seelenstrom verborgen geblieben wäre.

Es berichten Eltern von Kindern die geheilt worden sind gleichsam wie solche, die ihr Kind verloren haben. Ihnen gemeinsam ist, dass sie alle in der Kinderklinik Herdecke behandelt worden sind.
Folgende Biographien sind in dem Buch zu finden:
1. Hans, 5 1/2 Jahre, besiegte Wilms-Tumor
2. Benjamin, 3 Jahre, besiegte Hirntumor
3. Annika, 6 Monate, verstorben durch einem Lebertumor
4. Ann-Kristin,5 Monate, verstorben durch Leukämie
5. Felix, 12 Jahre, besiegte NHL
6. Johanna, 17 Monate, besiegte Leukämie
7. Heidi, 3 Jahre, verstarb durch ein Neuroblastom
8. Vanessa, 2 Jahre, besiegte Wilms-Tumor
9. Bernhard, 3 Jahre, besiegte Leukämie
10.Sarah Ninja, 9 Jahre, leidet an Fanconi-Anämie
11.Johannes, 8 Jahre, besiegte ALL
12.Johannes, 7 Monate, verstorben durch Retinoblastom

Auch hier ist ein sehr einfühlsames Buch zu einem schwierigen Thema entstanden

Die Gegenwart des Todes könnte die Zukunft des Lebens retten.jpg
Die Gegenwart des Todes könnte die Zukunft des Lebens retten.jpg (21.04 KiB) 3875 mal betrachtet
------------------------------------
ELTERN UND BETROFFENE JUGENDLICHE SCHREIBEN
+++++++++++++++++++++++++++++++++++


Titel: Schmetterlinge
Untertitel: Ein Buch des Elternvereines krebskranker Kinder e.V.
Verlag : Books on Demand , August 2004
ISBN : 978-3-8334-1352-0, Paperback, 108 Seiten
ehem. Preis: 5,50 Eur[D] / 5,70 Eur[A] / CHF 12.00
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext: Schreiben ist ein Vergnügen, behaupten die "Federkiele"
In zwangsloser Runde entstehen Geschichten und Gedichte von Kindern und Erwachsenen. Lachen und Träumen, Dichtung und Wahrheit, Vergangenes und Gegenwärtiges mischt sich bunt, so vielfältig wie die Autoren selbst es sind.

Viel Vergnügen wünschen de Autoren der Gruppe "Federkiel"
und die Mitglieder des Malkurses im Elternverein krebskranker Kinder e.V., Chemnitz.[/i]
Schmetterlinge.jpg
Schmetterlinge.jpg (2.96 KiB) 3875 mal betrachtet
-------------------------------
ELTERN UND BETROFFENE JUGENDLICHE SCHREIBEN
+++++++++++++++++++++++++++++++++++


Titel: Ich hab dich doch so lieb
Untertitel: Wenn ein Kind an Krebs erkrankt
Autorin: Ingeborg Bruns (Mutter eines leukämiekranken Buben)
Verlag: Attempto, Nov. 1995
ISBN 3893081658, Paperback, 226 Seiten

Hier schreibt eine betroffene Mutter aus eigener Erfahrung, über die Besonderheiten im Leben mit einem krebskranken Kind. Sie lässt aber auch andere betroffene Eltern zu Wort kommen und auch betroffene Kinder, die akut oder rückblickend erzählen.
Entstanden ist so ein sympathisches, liebevolles Buch voller Erfahrungen.
Ich hab dich doch so lieb [50%].jpg
Ich hab dich doch so lieb [50%].jpg (10.63 KiB) 3862 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Ladina am Mo 23 Mai 2016 22:52, insgesamt 1-mal geändert.

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Erfahrungsberichte von ehemals an Krebs erkrankten jungen Menschen

Beitragvon Ladina » So 19 Jun 2016 19:51

SURVIVORS SCHILDERN IHRE ERFAHRUNGEN WÄHREND ODER NACH DER BEHANDLUNG EINER KREBSERKRANKUNG IM KINDES-ODER JUGENDALTER (TEIL 2)

JUGENDBUCH
°°°°°°°°°°°°

Titel: Krebsmeisterschaft für Anfänger
Autoren: Edward van de Vendel & Roy Looman
Verlag: Carlsen, Juli 2016
ISBN 978-3-551-58350-5, Gebunden, 204 Seiten

Preisinfo ca: CHF 21.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel - auch als E-Book

Zum Inhalt:
Max ist fünfzehn und mit seinen besten Freunden übers Wochenende auf einem Fussballcamp, als ihm ein komischer Knubbel am Schlüsselbein auffällt. Wird schon nichts sein, sagt er sich, schliesslich interessiert er sich für Mädchen, erste Küsse und Fussball. Aber er hat doch ein mulmiges Gefühl. Und das trügt ihn nicht. Bei ihm wird Lymphknotenkrebs diagnostiziert und das bedeutet Chemo, Krankenhaus, Übelkeit bis zum Abwinken. Was für ein mieses, unfaires Spiel! Aber Max gibt nicht auf und er gewinnt den Kampf gegen den Krebs. Doch damit ist es noch längst nicht zu Ende.

Portrait Edvard van de Vendel
1964 in Leerdam, Holland, geboren, arbeitete als Lehrer, bevor er anfing zu schreiben. Seine Kinder- und Jugendbücher, Bilderbuchtexte und Gedichte sind inzwischen mehrfach ausgezeichnet und u.a. ins Französische und Deutsche übertragen worden. Van de Vendel lebt heute in Rotterdam.

Roy Looman wurde 1994 in Leiden geboren. Er lebt und studiert heute in Amsterdam. Mit fünfzehn Jahren wurde bei ihm Krebs festgestellt und er tat alles, um das zu überstehen: Erst den Krebs und danach die Angst. Seine Geschichte hat Roy Looman dem Schriftsteller Edward van de Vendel erzählt, der nach vielen Gesprächen ein Buch darüber geschrieben hat: „Krebsmeisterschaft für Anfänger“


Anmerkung von Ladina:
Dieses Buch würde ich persönlich als das Buch des Jahres küren, denn das hier ist nicht einfach ein Roman, erdacht von jemandem, der sich zwar sehr gut einzufühlen weiss, aber in Wirklichkeit keine Erfahrung mit dem Thema hat.
Dieses Buch wurde von einem Insider geschrieben, einem jungen Mann, der tatsächlich an Lymphknotenkrebs erkrankt war. Das merkt man gleich, zumindest wenn man selbst betroffen war und es spricht auf wunderbare Weise an.
Dies ist ein Buch, das ich jedem erkrankten Jugendlichen in die Hand drücken möchte - es beschönigt nicht, doch es trägt sehr viel Reife und Weisheit in sich, die anderen helfen kann, die Sache aus einem leicht veränderten, vielleicht fein positiveren Blickwinkel anzugehen. Es wird Jugendlichen aus der Seele sprechen und liest sich auch für Erwachsene/Eltern mit Gewinn. Und auch Freunde betroffener Jugendlicher oder einfach Jugendliche, die mehr über die Erfahrung lesen möchten, was es heissen könnte, an Krebs erkrankt zu sein - sie alle gewinnen einen ungewohnten Einblick, der weit über das Mass "gewöhnlich rührseliger Romane" hinausgeht. Einen echten Einblick - ohne Mitleidheischerei.
Die Geschichte ist wahr, ermutigend und berührend Und sie erzählt auch vom Leben von Max danach, nach der Krebsbehandlung. Max macht dabei eine Erfahrung, wie sie viele betroffene Jugendliche auch kennen. Er spricht sehr vielen aus dem Innersten. Der Ich-Erzähler Max - ist in Wirklichkeit Roy und seine Geschichte wird erzählt in Zusammenarbeit mit einem "richtigen" Autor. Ein Meisterwerk durch und durch. Und ein RIESEN-Mutmacher. Roy studiert heute übrigens Medizin. Er will Onkologe werden ,auf einer Kinderkrebsstation!

krebsmeisterschaft_fuer_anfaenger [50%].jpg
krebsmeisterschaft_fuer_anfaenger [50%].jpg (16.84 KiB) 3785 mal betrachtet
----------------------
FAMILIENFILM AB 6 JAHRE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das Geheimnis des blauen Schmetterlings
mit: William Hurt (Darsteller), Pascale Bussières (Darsteller), Léa Pool (Regisseur)
ASIN: B0009JY4VI , 94 Minuten, Deutsch oder Englisch mit Untertiteln

Erhältlich im Buchhandel oder bei amazon

Kurzbeschreibung
Der letzte Wunsch des an einem Gehirntumor leidenden zehnjährigen Pete ist es, im Dschungel einen überaus seltenen blauen Schmetterling zu fangen, dem magische Kräfte zugeschrieben werden. Als der berühmte Insektenforscher Alan Osborn einen Vortrag hält, bittet ihn Pete, ihn auf eine Expedition mitzunehmen. Osborn lehnt zuerst ab, lässt sich dann aber doch überreden, den auf den Rollstuhl angewiesenen Jungen und dessen Mutter mitzunehmen. Im Dschungel erleben alle drei eine Woche, die ihr Leben verändert.
Ein Film mit faszinierenden Tieraufnahmen.

Produktbeschreibungen
Der zehnjährige Pete leidet an einem Gehirntumor. Als leidenschaftlicher Schmetterlingssammler hat er einen letzten Wunsch Er möchte ein Exemplar des "Blauen Morphofalters" fangen - ein in den Regenwäldern Süd- und Mittelamerikas lebendes Insekt. Teresa, Petes Mutter, möchte ihrem Sohn diesen Traum erfüllen, obwohl der Junge sich nur im Rollstuhl fortbewegen kann. Mit etwas Überredungskunst kann sie den Insektenforscher Alan Osborne für das Projekt gewinnen. So beginnt eine abenteuerliche Reise in die ebenso gefährliche wie faszinierende Wildnis...

Der Film schildert eine Begebenheit, die sich tatsächlich so zugetragen hat. Der als unheilbar krank bezeichnete Bub wurde nach der Reise gesund. Der Tumor hatte sich zurückgebildet.
Das Geheimnis des blauen Schmetterlings.jpg
Das Geheimnis des blauen Schmetterlings.jpg (21.03 KiB) 3785 mal betrachtet
---------------------
ERFAHRUNGSBERICHTE VON SPORTLICH AKTIVEN KINDERKREBS-SURVIVORS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Von Alpinisten und Regenbogenfahrern

Inhalt:
Um die Botschaften des Dokumentarfilms zu untermauern, wurde mit den Teilnehmern der DIRECT-Grossglocknertour und der Regenbogentour 2009 ein sogenanntes Mut-Mach-Buch verfasst. Entstanden ist ein prächtiger Bildband, der über beide Aktionen berichtet und viele persönliche Geschichten - authentische Erlebnisse ehemaliger Kinderkrebspatienten, die krebskranken Kindern, Jugendlichen und deren Eltern Mut und Hoffnung vermitteln sollen - enthält.

pdf-Dokument zum Download via:
http://www.forschenheiltkrebs.eu/public ... s_2010.pdf

Quelle:
http://www.forschenheiltkrebs.eu/public/index_dt.html
DIRECT_mutmachbuch_thumb.jpg
DIRECT_mutmachbuch_thumb.jpg (48.62 KiB) 3785 mal betrachtet
Diagnose der Autorin anno 1974: Ewing-Sarkom

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Zum Sterben habe ich keine Zeit
Untertitel: Vierzig Jahre überfällig
Autorin: Elisabeth Held
Verlag: Tredition, April 2017
ISBN des Gebundenen Buches 978-3-7345-9493-9, Gebunden, 140 Seiten, Preisinfo ca. CHF 24.40
ISBN des Taschenbuches 978-3-7345-9492-2, TB, 140 Seiten, Preisinfo ca. CHF 11.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich in beiden Ausgaben im Buchhandel

Ende 1974 erhält die Deutsch-Kolumbianerin Elisabeth Held die Diagnose: Ewing-Sarkom, einer der bösartigsten Knochentumore, den es gibt. Drei Monate noch. Mit viel Glück noch einmal Weihnachten mit der Familie feiern.
Dank besonderer Umstände und ihres klaren Willens kommt alles ganz anders. Aus Medellín fliegt die 19-Jährige zur Krebstherapie nach Deutschland. In der neu gegründeten Endo-Klinik in Hamburg wird ihr Oberarmknochen entfernt und durch den Prototyp einer 'Mammut'-Endoprothese ersetzt. Es ist die gleiche funktionsfähige Endoprothese, die sie nach über 40 Jahre noch immer trägt.
In bunten Episoden erzählt sie von ihrem Leben in den verschiedensten Ländern der Welt und wie sie es dabei geschafft hat, den Krebs und die Spätfolgen der Strahlentherapie in ihr Leben aufzunehmen, zu integrieren und mit ihnen zu leben, anstatt sich von ihnen bestimmen zu lassen.
Es war immer ihr Wunsch, das Leben in vollen Zügen zu geniessen. Und das tut sie - jeden Tag! Portrait Elisabeth Held, 1955 in Kolumbien geboren, erkrankte nach Ihrem Abitur an einem Ewing-Sarkom, einem besonders bösartigen Knochentumor. In Hamburg wurde in ihren Oberarm eine neu entwickelte Endoprothese eingesetzt. Nach dieser erfolgreichen Behandlung heiratete sie und begleitete ihren Mann in die verschiedensten Länder dieser Welt, in denen sie teilweise auch länger lebte. Heute wohnt sie mit ihrem zweiten Mann wieder in Deutschland.
Zum Sterben habe ich keine Zeit [50%].jpg
Zum Sterben habe ich keine Zeit [50%].jpg (16.28 KiB) 3786 mal betrachtet
-------------------
ROMAN EINER EHEMALS BETROFFENEN JUNGEN FRAU
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mein Date mit dem Krebs
Autorin: Selina Müller
Verlag: Windsor, Juli 2017
ISBN 978-1-62784-621-9, Taschenbuch, 108 Seiten

Preisinfo ca: CHF 17.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Er kramt etwas aus seiner Hosentasche. Ich vermute, dass er Steine über das Wasser hüpfen lassen will, sowie ich es als Kind gemacht habe. Stattdessen holt er ein Stück Papier heraus. Fragend beobachte ich, wie er das Papier faltet, bis ich in seinem Falten ein Schiffchen erkennen kann.
"Egal, mit welchem Transportmittel du dich fortbewegst ...", fängt er an. "... mit dem Fahrrad, siehst du die Felder. Mit dem Auto siehst du die anderen Autos oder die Dörfer. Mit dem Flugzeug die Wolken und die winzig kleinen Dinge unterhalb.“ Er lässt sein Papierschiffchen in das Wasser gleiten. „Aber mit einem Schiff ..."

Aus dem Prolog des Buches:
Wir haben nur ein einziges Leben. Dieses eine Leben, für das wir viel zu selten dankbar sind. Für das wir viel zu oft unglücklich sind. Solange wir gesund sind, sollten wir glücklich sein. Denn es kann sich mit jedem Augenblinzeln ändern. Egal wo das Leben Dich hinführt: Mit den richtigen Menschen an Deiner Seite wird es der richtige Weg sein. Sei Dir bewusst, dass es Möglichkeiten gibt, dieses kurze Leben retten können. Manchmal sind es nur ein paar Sekunden, mit denen man Grosses bewirken kann. Die Menschen, die mich kennen, werden vielleicht denken, dass die nachfolgenden Seiten meine Geschichte wäre. Ich wurde auch schon gefragt, ob das eine Biografie ist. Vielleicht ist sie so passiert, vielleicht ist alles frei erfunden? Ich lasse eurer Fantasie freien Lauf.

Anmerkung von Ladina:
Die Autorin überlässt es dem Leser zu beurteilen, ob es einfach ein Roman über Jugendliche auf einer Kinderkrebsstation ist, oder ob es sich um eine Art autobiographische Aufzeichnung in Romanform handelt.
Insider wissen es nach wenigen Zeilen Lektüre, dass hinter den Schilderungen echte Erfahrungen stehen.
Selina Müller hat selber um ihr Leben gekämpft und mit der Unterstützung der Klinikseelsorgerin von Station Regenbogen in Karslruhe
verarbeitend diesen Roman verfasst.
mein Date mit dem Krebs [50%].jpg
mein Date mit dem Krebs [50%].jpg (19.19 KiB) 3683 mal betrachtet
-----------------------------------
Diagnose bei Anton, 14 Jahre alt: Akute lymphatische Leukämie

E-BOOK - ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Tite: Als der Wahnsinn einen Namen bekam
Autorin: I. K. Ruhland
Verlag: Kindle Edition
ASIN B015ERQHNW, Printversion 264 Seiten

Ausschliesslich über die Amazon.de-Seite erhältlich

Kurzbeschreibung:
Dieses Buch beschreibt den oft steinigen Weg eines Jugendlichen, der mit 14 Jahren an Leukämie erkrankt.

Es erzählt oftmals mit einem Augenzwinkern von den Erfolgen und Rückschlägen, die zu bewältigen sind, bis zu dem Tag an dem nach zweijähriger Therapie endlich die letzte Chemodosis eingenommen werden kann. Ebenso wird von der darauf folgenden Behebung der ersten „frühen Spätfolgen“ berichtet.

Ein Tatsachenbericht, der anderen Betroffenen, deren Eltern, Familien und Freunden Mut machen soll die mitunter schier ausweglos erscheinende Zeit gemeinsam zu meistern und vor allem:

NIE AUFZUGEBEN!
Als der Wahnsinn einen Namen bekam [50%].JPG
Als der Wahnsinn einen Namen bekam [50%].JPG (13.3 KiB) 3407 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------
Alois Steiner hatte als Kind Leukämie. Dies war anno 1952, er war damals 3 Jahre alt und dass er leben würde, das glaubte damals eigentlich keiner...
Später entwickelten sich bei ihm als Spätfolge Depressionen. Und dann kam noch die Hepatitis

AUTOBIOGRAPHIE EINES DOPPELTEN SURVIVORS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Der zweite Sieg
Untertitel: Autobiographie
Autor: Alois Steiner
Herausgegeben durch: Renate Steiner
Verlag: Edition Blaes, September 2014
ISBN 978-3-942641-34-0, Paperback, 280 Seiten

CHF 29.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Ich wollte nie ein Buch schreiben, das Radfahren zählt auch nicht unbedingt zu meinen Leidenschaften. Meiner Frau erzählte ich oft, dass ich eigentlich nie viel gearbeitet habe. Alles gelogen!
Natürlich wollte ich darüber schreiben, wie ich mit meiner Krankheit Hepatitis fertig geworden bin. Mit dem Rad bin ich liebend gerne und besonders am frühen Morgen in der noch fast schlafenden Natur unterwegs. Und ich habe auch immer gerne gearbeitet. Warum ich über all das ein Buch geschrieben habe, ist ganz einfach zu erklären: Ich möchte damit daran erinnern, dass jeder Mensch einen Willen besitzt, viele ihn aber verkümmern lassen. Ob ich damit tatsächlich eine Krankheit besiegen kann, weiß ich erst dann , wenn ich gesund gestorben bin. Aber die Zeit bis dahin, die kann ich mit einem starken Willen angenehmer verbringen. Wie das geht - davon handelt dieses autobiografische Buch.
Nach einer Infizierung mit Hepatitis hat der Autor seinen Traum erfüllt, er versucht von Bremen nach Österreich mit dem Fahrrad zu fahren. Und: er schafft es!
Die Leukämieerkrankung als Kind wird im Buch mangels eigener Erinnerungen des Autors nur ganz zu Anfang thematisiert.

Portrait
Alois Steiner, geb. 1949 lebt in Bremen.
der zweite Sieg [50%].jpg
der zweite Sieg [50%].jpg (19.09 KiB) 3788 mal betrachtet
------------------------------------------------
Der Autor erhielt im Jahr 1992 im Alter von 16 Jahren, die Diagnose Synovialsarkom (Weichteilsarkom) im Knie

BRIEFROMAN EINES SURVIVORS, DER IM JUGENDALTER KREBS HATTE (JUGEND-UND ELTERN_MUTMACH_BUCH)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Liebe/r Kim
Genre: Briefroman
Autor: Jannis Plastargias
Verlag: Grössenwahn, September 2014
ISBN 978-3-942223-92-8, Gebunden, 189 Seiten

Preisinfo ca. 17.99 Euro/ CHF 26.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Die Wucht einer Krebsdiagnose, der Kampf gegen den Tumor und das Erwachsenwerden führen zum Finden der eigenen Identität. Ein Roman in Briefform, ein junges Leben in Ausnahmesituation.
Ein Anruf reißt Kosmás aus dem beschaulichen Gleichgewicht seines Lebens. Bei seinem 16 jährigen Neffen wurde Weichteilkrebs (Fibrosarkom im Fuss) diagnostiziert. Zwanzig Jahre ist es nun her, dass er selbst an einem Weichteilsarkom (Synovialsarkom) im Knie litt. Ist das nun Zufall? Erbliche Vorbelastung? Er muss nach Hause und seine Notizen suchen. Jahrelang hatte er vor, sie in den PC einzugeben und auszudrucken, doch alleine die Aussicht, das alles abtippen und noch einmal durchleben zu müssen, ließ seine Stimmung sinken. Könnten diese Seiten auch seinem Neffen helfen und ihm in seiner Bedrohung Beistand leisten? Einen Versuch ist es wert. Kosmás hat den Krebs damals überlebt, und ebenso die Chemotherapie und Bestrahlungen. Woher die Idee kam mit den Tumor zu sprechen, weiß er nicht mehr – damals hat es aber geholfen, das Sprechen und vor allem das Schreiben. Jannis Plastargias erzählt vom Erwachsenwerden mit gesundheitlichen Problemen. Sein Held, ein Eigenbrötler, beschließt, dieses geschlechtslose Sarkom auf den Namen Kim zu taufen und alles, was er über sich selbst in jener schweren Zeit herausfindet, schreibt er auf. Hier ist nicht nur sein Kampf gegen diese/n Kim dokumentiert, sondern auch seine Veränderung: Die Entdeckung der Sexualität mit einem Mädchen, die Entdeckung der Sexualität mit einem Jungen. Dieser Briefroman ist ein Plädoyer dafür, niemals aufzugeben, mag die Welt auch noch so düster aussehen.

Anmerkung von Ladina:
Ein wahrhaft besonderes Buch. Ein Erfahrungsbericht eines jungen Menschen, der in den frühen 1990-er Jahren auf einer Kinderkrebsstation ums Leben und Bestehen kämpfte. Und ein helfendes Buch, das sicher nicht nur seinem ebenfalls betroffenen Neffen eine grosse Hilfe und Anstoss zur Selbstreflektion bietet.
Liebe r Kim [50%].jpg
Liebe r Kim [50%].jpg (17.15 KiB) 3788 mal betrachtet
ERFAHRUNGSBERICHTE VON JUNGEN, SCHWERKRANKEN MENSCHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Der Tod kann mich mal!
Untertitel: 12 schwer kranke Jugendliche erzählen ihre Geschichten. Für eine neue Sicht auf das Leben.
Herausgegeben von: Kira Brück
mit Experteninterviews
Verlag: Eden Books, März 2016
ISBN 978-3-95910-036-6, Gebunden mit Schutzumschlag, 224 Seiten

Preisinfo: CHF 28.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückentext:
Nicht jeder Mensch hat das Glück, gesund und unbefangen ins Leben zu starten. Manchmal kommt eine schwere Krankheit dazwischen. Dass dies aber kein Grund sein muss, den Mut zu verlieren, zeigen die hier porträtierten schwer kranken Jugendlichen. Voller Lebenswillen stellt sich jeder von ihnen seinem Schicksal auf ganz eigene Art und Weise. Aufgeben ist nämlich keine Option. Die Journalistin und Autorin Kira Brück gibt diesen Teenagern eine Stimme. Sie sprach mit ihnen über Trauer, Schmerzen und Trotz, aber auch über das merkwürdige Leben zwischen Schulhof und Intensivstation. Ausserdem erfahren wir, wie Eltern und Experten ihre Kinder und Patienten auf diesem schweren Weg begleiten und wie sie die Herausforderung erleben, die die Krankheit ihnen stellt. In allen Geschichten wird schnell klar: Von diesen jungen Menschen lässt sich viel über das Leben, über Kraft und Zuversicht, über Sinn und Glück, lernen.

Portrait:
Kira Brück, Jahrgang 1982, interviewt als freie Journalistin täglich interessante Menschen. Nachdem sie für ein Jugendmagazin mit der leukämiekranken Alexandra gesprochen hatte, liess sie die Idee nicht mehr los, mit schwerkranken Jugendlichen ein Buch zu machen. Kira Brücks Texte wurden u.a. bei Spiegel Online, Welt, Myself, Freundin, Bunte, Playboy, Joy und Yaez Jugendzeitung veröffentlicht. Sie lebt und schreibt in München.
Siehe auch: http://ze.tt/der-tod-kann-mich-mal-port ... -aufgeben/

Anmerkung von Ladina:
Neben Ärzten und anderen Fachleuten (Diplom-Psychologin, Transplantation-Mediziner, Kinderonkologe, Palliativmediziner, Hospiz-Leiterin) die mit und für schwerkranke Jugendliche arbeiten, kommen in diesem Buch auch selbstbetroffene junge Menschen zu Wort. So z.B.
- Céline, 17 Jahre, geboren mit einem Herzfehler, Lungenfehlbildung und einer Omphalozele Malrotation
- Julian, 17 Jahre, erkrankt mit 14 Jahren an einem Ewing-Sarkom (Knochenkrebs)
- Alexandra, 19 Jahre, erkrankte mit 16 Jahren an Leukämie
- Alex, 18 Jahre, schwerer Skiunfall mit Komafolge mit 12 Jahren
- Benjamin, 26 Jahre, Familiärer Darmkrebs
- Mélanie, 25 Jahre, lebt mit Spinaler Muskelatrophie Typ 1, biphänotypisch
- Laura, 17 Jahre, erkrankt mit 15 Jahren an Lymphknotenkrebs
- Maxi Sophie, 20 Jahre, lebt mit der Erbrankheit Fam. Polyposis coli, hat Dickdarmentfernung hinter sich
- Maximilian, 14 Jahre, erkrankte mit 9 Jahren an Leukämie
- Daniel, 19 Jahre, erkrankte mit 17 Jahren an Knochenkrebs
- Kathi, 17 Jahre, erkrankt an Leukämie, hatte eine KMT
- Angela, sie verlor ihre Schwester durch Sklerodermie
- Anna, 18 Jahre, lebt mit einer seltenen Autoimmunkrankheit, die sich gegen ihre inneren Organe richtet
- Barbara Stäcker, Mutter der leider verstorbenen Nana. Nana litt an Knochenkrebs
Der Tod kann mich mal [50%].jpg
Der Tod kann mich mal [50%].jpg (15.69 KiB) 3876 mal betrachtet
-------------------
SACHBUCH EINES SURVIVORS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Geheilt aber nicht gesund:
Untertitel: Spätfolgen nach Krebserkrankungen im Kindes- und Jugendalter (Berichte aus der Medizin)
Autor: Christian Müller
Verlag: SHAKER Media, erschienen am 23. April 2015
978-3-8440-35636, Taschenbuch, 216 Seiten

Preisinfo: CHF 29.50
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich via:
http://www.lehmanns.de/shop/medizin-pha ... cht-gesund


Verlagstext:
Die Behandlung von Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen gehört zu den größten Erfolgsgeschichten der Medizin in den letzten Jahrzehnten. Durchschnittlich 80% der Betroffenen überleben die Krankheit. Dennoch können therapiebedingte Spätfolgen auftreten, auch noch Jahrzehnte später. Spätfolgen wie Hüftkopfnekrose, Depressionen, Nierenversagen, Leberschäden, Herzbeutelentzündungen, Vergesslichkeit, Fettleibigkeit....Dieses Buch stellt den aktuellen Kenntnisstand zur Thematik "Spätfolgen" vor. Außerdem enthält es persönliche Berichte ehemaliger Krebspatienten.
So berichten hier z. B.
- Norbert Weinberg, anno 1976 im Alter von 15 Jahren an einem Osteosarkom oberhalb des Ellbogens erkrankt
- Kerstin Eikholt, anno 1983 an einem Weichteilsarkom im Kiefer erkrankt
- Michael Rossdal, anno 1989 an einem Hirntumor erkrankt
- Christian Müller, anno 1989 im Alter von 7 Jahren - an einem B-NHL erkrankt
- Constanze Hellthaler, anno 1994 im Alter von 21 an einem Hodgkin-Lymphom erkrankt
- Patrick Berthold, 1994 im Alter von 4 Jahren an akuter Lymphoblastischer Leukämie erkrankt
- Sarah-Sabina Christ, 1994 im Alter von 16 Jahren an einem Ewing-Sarkom in der Schulter erkrankt
- Ria Kortum, 1997 im Alter von 16 Jahren an einem Non-Hodgkin-Lymphom erkrankt
- Franziska Wohltmann, 1997 im Alter von 12 Jahren an einem Ewing-Sarkom im Oberschenkel erkrankt
- Astrid Zehbe, 1999 im Alter von 16 Jahren an Morbus Hodgkin erkrankt
- Eva-Christine Becker, 2006 ein Jahr vor dem Abitur an einem Osteosarkom im linken Oberarm erkrankt
- Simon-Felix Tarantik: Krebs der Gallengänge 1996/Bauchspeicheldrüse 2006 - Ersterkrankung im Alter von 6 Jahren
- Corinna, 2011 an einem Wilmstumor erkrankt im Alter von 12 Jahren


Christian Müller selbst ist ein Survivor, 1989 im Alter von 7 Jahren erkrankte er an einem Non-Hodgkin-Lymphom (B-NHL). Heute ist er Mitarbeiter der LESS-Studiengruppe zur Erforschung dieser Spätfolgen am Universitäts-Klinikum in Schleswig Holstein (Campus Lübeck). Er beschreibt in diesem Buch den aktuellen Forschungsstand -und anhand von Beispielen, wie die Therapieintensität zur Vermeidung von Spätfolgen im Laufe der Jahre entschärft wurde
Geheilt aber nicht gesund [50%].jpg
Geheilt aber nicht gesund [50%].jpg (7.01 KiB) 3869 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebs bei Kindern

Beitragvon Ladina » Di 18 Apr 2017 23:44

ELTERNRATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°


ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: "Doch nicht unser Kind ..."
Untertitel: Unterstützung für Eltern krebskranker Kinder - Mit Geleitworten von Astrid Scharpantgen und Gerlind Bode - Zum Download: Hörspiele zur Entspannung für Kinder
Autorinnen: Dr. Martine Hoffmann / Dr. Elke Freudenberg, Dr. Gilles Michaux/ Dr. Sven Gottschling
Verlag : Schattauer, März 2013
ISBN : 978-3-7945-2891-2, Kartoniert, 178 Seiten, mit Illustrationen

Preisinfo : 24,99 Eur[D] / 25,70 Eur[A] / 37.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

verwandte Themen :
altersgerechtes Ansprechen von Kindern/Jugendlichen / Einbeziehen von Geschwistern und sozialem Umfeld / Hilfsangebote und Entlastungsmöglichkeiten für Eltern/Angehörige / Krankheitsbilder bei Krebserkrankungen / Krankheitsstadien berücksichtigen / psychoonkologische Betreuung/Unterstützung / Therapieformen
Antworten und konkrete Hilfestellungen zu Fragen und Problemen, die sich bei der Bewältigung der Krebserkrankung von Kindern in verschiedenen Krankheitsstadien wie auch unterschiedlichen Altersstufen ergeben
- Praktische Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten für Eltern und Angehörige sowie Hinweise und Tipps zu institutionellen und (sozial-)rechtlichen Beratungsstellen und Hilfsangeboten
- Berücksichtigung medizinischer, psychisch-emotionaler und sozial-familiärer Aspekte im Rahmen des Behandlungsverlaufs wie auch der Krankheits- und Lebensbewältigung

Klappentext:
"Die neue Lebenswirklichkeit gestalten ..."
Für Eltern ist die Diagnose "Krebs" beim eigenen Kind zunächst unbegreiflich. Das gewohnte Leben verändert sich schlagartig, und alle Betroffenen machen ein Wechselbad der Gefühle durch - von emotionaler Taubheit über Ohnmacht, Angst und auch Wut bis hin zu Hoffnung und Zuversicht.
Für die psychische Auseinandersetzung mit der "neuen Lebenswirklichkeit" bleibt jedoch nur wenig Zeit. Der Alltag wie auch die gesamte Lebensplanung müssen rasch um- und neuorganisiert, Behandlungsentscheidungen getroffen, Aufgaben anders verteilt und auch familiäre Rollen neu ausgehandelt werden. Während des gesamten Krankheitsverlaufs werden Eltern, aber auch das ganze "System Familie" immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt, die ungeheure psychische Kraft erfordern. Drängende Fragen fordern fundierte Antworten:
- Wie kann ich meinem Kind in unterschiedlichen Krankheits- und Behandlungsphasen helfen und es bestmöglich unterstützen?
- Was kann ich für mich selbst und für meinen Partner tun?
- Wo können wir Hilfe erhalten?
Zahlreiche Informationen, wichtige Hinweise und konkrete Empfehlungen helfen allen Beteiligten, die vielfältigen Belastungen zu bewältigen, mit denen sie während der Erkrankung und Behandlung des Kindes konfrontiert werden.
Das Autorenteam - allesamt ausgewiesene psychoonkologische Experten - beantwortet in diesem hilfreichen Ratgeber eine Vielzahl an Fragen, die Eltern und Familienangehörige, aber auch Freunde, Bekannte, Lehrer und all diejenigen stellen, die mit der Betreuung krebskranker Kinder betraut sind.


Die Autoren:
Martine Hoffmann
Dr. rer. nat. Dipl.-Psych., wissenschaftliche Mitarbeiterin am nationalen Institut für angewandte Gerontologie, Fortbildung und Forschung (RBS-Center für Altersfragen) in Luxemburg/Itzig, Forschungsschwerpunkte: Lebensereignisforschung, Entwicklung über die Lebensspanne mit den Schwerpunkten Psychoonkologie und Psychogerontologie

Elke Freudenberg
Dr. rer. nat. Dipl.-Psych., Psychoonkologin auf der Palliativstation im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach, Referentin für die Weiterbildung Palliative Care

Gilles Michaux
Dr. rer. nat. Dipl.-Psych., Gesundheitspsychologe am Institut für Gesundheitsförderung der Zitha-Klinik (ZithaGesondheetsZentrum) in Luxemburg; ausgebildeter Hypnotherapeut und Trainer für Entspannungsverfahren; Lehrbeauftragter im Fach Psychologie (Schwerpunkt Psychophysiologie) an der Universität Luxemburg

Sven Gottschling
PD Dr. med., Leitender Arzt des Zentrums für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie am Universitätsklinkum des Saarlandes

Eigentlich - so sollte man glauben -gibt es schon eine ganze Reihe von Ratgebern für Familien mit einem krebskranken Kind. Aber die Zeiten und Gegebenheiten ändern sich. Vor diesem Hintergrund scheint es durchaus sinnvoll, auch die entsprechenden Rat- und Hilfsangebote anzupassen. Vor allem dann, wenn es so gut gelingt wie bei diesem. Bei dem ein länderübergreifendes Team aus dem Bereich der Psychoonkologie, Pädiatrischen Onkologie und Palliativ-Versorgung sowie Gesundheitspsychologie mitgewirkt hat. Der Ratgeber ist klar und übersichtlich strukturiert, spricht alle wichtigen Fragen an, die im Zusammenhang mit der beängstigenden Diagnose aufkommen, und gibt den Familien einen praktischen Wegweiser durch die schwierige Zeit der Behandlung (und danach) mit hilfreichen Tipps und Beispielen an die Hand.
Krebs doch_nicht_unser_kind [50%].jpg
Krebs doch_nicht_unser_kind [50%].jpg (17.09 KiB) 3872 mal betrachtet
-----------
ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Unser Kind hat Krebs
Untertitel: Ein Ratgeber für Eltern krebskranker Kinder
Autorin: Eva Schmidt
Verlag : düsseldorf university press dup, März 2014
ISBN : 978-3-943460-54-4, Geheftet, 88 Seiten

Preisinfo : 14,00 Eur[D] / 14,40 Eur[A] / 20,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Krebserkrankungen bei Kindern sind selten und nicht mit den Erkrankungen bei Erwachsenen vergleichbar. Sie betreffen andere Organe und haben häufiger einen günstigen Verlauf.
Dieser Ratgeber richtet sich an Eltern, deren Kind an Krebs erkrankt ist. Er gibt einen Überblick über die häufigsten Krebserkrankungen im Kindesalter. Die damit verbundenen Untersuchungen und Behandlungen mit ihren Nebenwirkungen werden in allgemein verständlicher Form erklärt. So z.B. Antikörper-Therapie und Regionale Tiefenhyperthermie, neben allen konventionellen Behandlungen. Außerdem geben wir Ihnen Tipps zur Ernährung Ihres Kindes während der Erkrankung und der Therapie. Im Speziellen wird unsere Klinik, die Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und Klinische Immunologie des Universitätsklinikums Düsseldorf, mit ihren unterschiedlichen Abteilungen und Mitarbeitern vorgestellt. Wir hoffen, Ihnen so den Einstieg in die Behandlung Ihres Kindes erleichtern und häufig gestellte Fragen beantworten zu können.
Unser Kind hat Krebs [50%].jpg
Unser Kind hat Krebs [50%].jpg (11.32 KiB) 3861 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------------------------
RATGEBER UND ERFAHRUNGSBERICHTE VON ELTERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Unser Kind hat Krebs
Untertitel: Was können wir tun?
Autoren: Anette Bopp/ Genn Kameda
Verlag : Urachhaus, Oktober 2011
ISBN : 978-3-8251-7766-9, Gebunden, 208 Seiten

Preisinfo : 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 28,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.


Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Jährlich erkranken in Deutschland mehr als 2000 Kinder unter 15 Jahren an Krebs. Nach dem Schock der Diagnose stellt sich für die Eltern die Frage: Was können wir für unser Kind tun? Der erfahrene Kinderonkologe Dr. med. Genn Kameda und die Medizinjournalistin Annette Bopp zeigen, wie Eltern im Klinikalltag und zu Hause ihr Kind sinnvoll begleiten können. Sie liefern Denkanstöße, die Angst zu überwinden und die Erkrankung des Kindes in einem anderen Licht zu sehen. Darüber hinaus werden die wesentlichen Fragen, die betroffene Eltern in dieser Situation stellen, aus der täglichen Praxis der Kinderonkologie kompetent beantwortet. Zahlreiche Berichte von Betroffenen bieten zusätzlich die Möglichkeit, zu erfahren, wie andere Eltern mit der Situation umgegangen sind.

• Was haben wir gelernt?
• Welche Lösungen gibt es für die vielen Fragen?
• Wohin kann ich mich mit meinen Fragen wenden?
• Wie sind wir mit verschiedenen Situationen fertig geworden?

Ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Betroffenen, Angehörigen und Freunde, einen individuellen Weg für die Betreuung des erkrankten Kindes zu finden. Der Ratgeber bezieht sich vor allem auf die Situation in Deutschland.

Im Buch erzählen mehrere Eltern oder selbst als Kind erkrankte Menschen über ihre Erfahrungen.
-die Eltern von Lilly, heute 12 Jahre. Sie war als 3jährige an akuter lymphatischer Leukämie erkrankt.
- die Eltern von Tim, heute 18 Jahre, der mit 7 Jahren an einem Hodgkin-Lymphom erkrankt war
- Britta, heute 39 Jahre. Sie war als 11jährige an akuter Lymphatischer Leukämie erkrankt. Britta ist heute Kinderärztin.
- die Mutter von Michelle, die 13jährig an einer sehr aggressiven Leukämie starb.
- die Eltern des 4jährigen Leonhard. Leonhard wurde mit dem Down-Syndrom geboren und hatte als Neugeborenes eine Form von Leukämie, welche nur Kinder mit DS haben - die leukämoide Reaktion.
- die Mutter von Louis, 9 Jahre. Louis erkrankte im Jahr 2011 an einem Non-Hodgkin-Lymphom.
- die Eltern von Lara, heute 7 Jahre alt. Lara erkrankte im Alter von 4 Jahren an akuter Lymphatischer Leukämie
- die Eltern von Marie, heute 8 Jahre, die anno 2010 an akuter Lymphatische Leukämie erkrankte.

Unser Kind hat Krebs2 [50%].jpg
Unser Kind hat Krebs2 [50%].jpg (12.04 KiB) 3861 mal betrachtet
-------------
ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Krebs? Mein Kind?
Untertitel: Leukämie und bösartige Tumoren bei Kindern
Autor: Peter Gutjahr
Verlag: Hirzel, Nov. 1999
ISBN 978-3-7776-0979-9, Taschenbuch, 189 Seiten

Preisinfo ca. CHF 35.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Zum Inhalt:
Ihr Kind hat Krebs - eine schockierende Diagnose!

•Was ist Krebs überhaupt und wie kommt er zustande?

•Was kommt nun auf Ihr Kind, auf Sie und Ihre Familie zu?

•Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

•Welche Risiken und Komplikationen können und werden auftreten?

•Wie hoch sind die Heilungschancen?

Viele Fragen werden hier deutlich angesprochen: Sie verstehen die einzelnen Krankheitsbilder, deren Therapiemethoden und Auswirkungen. Sie lernen mit den Problemen umzugehen, die Ihr Familienleben belasten.
Sie erfahren, was bei der Nachsorge und Rehabilitation gemacht werden muss. Hier erhalten Sie Ratschläge, Hilfen und Ermutigungen, um diese schweren Zeiten mit Ihrem Kind durchzustehen.
Krebs. Mein Kind [50%].jpg
Krebs. Mein Kind [50%].jpg (14.87 KiB) 3857 mal betrachtet
---------------------------
ELTERNRATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Leben will ich jeden Tag.
Untertitel: Umfassender Ratgeber für den Umgang mit krebskranken Kindern
und Jugendlichen.

Herausgeber: Heide Häberle und Dietrich Niethammer
Verlag: Herder, 1995
ISBN 3451231123, Englisch Broschur, 266 Seiten
Leider vergriffen, nur noch antiquarisch

Zum Inhalt:
Umfassender Ratgeber, in welchem auch Eltern selbst zu Wort kommen.

Leben will ich jeden Tag_.jpg
Leben will ich jeden Tag_.jpg (14.11 KiB) 3866 mal betrachtet
-----------------------------------------------
ELTERNRATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Du sollst Leben!, Rat und Trost für Familien krebskranker Kinder
Autoren: Geralyn und Craig Gaes, und Philip Bashe
Verlag: Carlsen, 1993
ISBN: 3551850100, Gebunden, 444 Seiten
ISBN: 3426750406, Taschenbuch von Knaur, erschienen 1995
Leider vergriffen

Das Besondere an diesem Ratgeber ist, dass er von Eltern eines krebskranken Kindes verfasst wurde und daher 1:1 auf die Fragen von Eltern abgestimmt ist. Jason, der Sohn des Elternpaars Gaes war im Vorschulalter an einem Burkitt-Lymphom im Rachen erkrankt und ist heute ein Survivor.
Der Ratgeber geht auf alle Fragen ein, die Eltern haben, wenn das Kind an Krebs erkrankt ist - sei es erst gerade aktuell wie Jahre her. Besonders dem psychischen Aspekt wird viel Raum gegeben. Vom rein medizinischen her ist der Ratgeber natürlich veraltet, was aber die Bewältigung und die Tipps betrifft, ist er heute noch lesenswert.
Mehr zu Jason siehe auch:
http://www.dglobe.com/content/good-heal ... iting-book
Du sollst leben Doppel (Andere).JPG
Du sollst leben Doppel (Andere).JPG (16.53 KiB) 3204 mal betrachtet
SACHBUCH UND RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Kleine Ritter
Untertitel: Kinder, die Krebs besiegten
Autorin: Autorin: Berta Jereb
Verlag : Hermagoras, Juli 2012
ISBN : 978-3-7086-0650-7, Englisch Broschur, 155 Seiten
ehem. Preis: 14,90 Eur[D] / 14,90 Eur[A] / 21,90 CHF UVP
Vergriffen im Buchhandel

Kurztext / Annotation
Krebskranke Menschen brauchen daher eine ganz besondere empathische Betreuung, einen behutsamen Umgang und vertrauensvolle Ansprache, insbesondere wenn diese Diagnose für Kinder gestellt wird. Dann werden die Lebensziele, Inhalte und Werte von den Eltern hinterfragt. Das seelische Gleichgewicht gerät ins Wanken: Was kann ich meinem Kind an Wahrheit zumuten? Wie soll ich ihm beistehen? Gerade mit dieser Situation setzt sich das vorliegende Buch Kleiner Ritter auseinander.

Hauptbeschreibung
Dieses Buch macht deutlich, dass Krebs eine gesellschaftliche
und nicht nur eine medizinische Herausforderung ist.
Trotz des Anstiegs der Krebserkrankungen bei Kindern sinkt die Zahl jener Kinder, die
an Krebs sterben. Alle, die sich mit der Krebstherapie bei Kindern und mit den Folgen
dieser Therapie befassen, sind sich heute einig, dass man das Ziel mit der Heilung noch
nicht erreicht hat. Diese jungen Menschen, die den Krebs besiegt haben, müssen lebenslang
begleitet werden. Der Bedarf an psychologischer Betreuung wurde erst in den
letzten Jahren erkannt. Heute weiß man, dass die Heilung allein noch nicht ausreicht.
Kleine Ritter Kinder die den Krebs besiegten [50%].png
Kleine Ritter Kinder die den Krebs besiegten [50%].png (80.42 KiB) 3861 mal betrachtet
SACHBUCH
°°°°°°°°°°°°


Titel: Leukämiekranke Kinder - erwachsen geworden
Autor/in: Nenning, Beate Barbara / Christmann, Martin / Gutjahr, Peter
Verlag: Marseille Verlag - München, 2007
ISBN: 978-3-88616-126-3, Paperback, 79 Seiten, zahlreiche farbige Abb. und Tabellen
Vergriffen im Buchhandel, erhältlich z.B. bei booklooker.de

Renommierte pädiatrische Onkologen haben in diesem Buch Ergebnisse aus der Behandlung der Leukämieerkrankung bei Kindern genauer erläutert und die Survivors zu einer speziellen Nachuntersuchung gebeten. Auch die Resultate dieser Nachuntersuchung werden im Buch veröffentlicht. Erfolge sind ebenso Thema wie die möglichen Spätfolgen.
Sehr deutlich wird, dass die Nachsorge auch nach Jahren noch immer wichtig ist, um mögliche schwerwiegende Folgeerkrankungen im Frühstadium zu erfassen und den betroffenen Menschen weiterhin eine gute Lebensqualität zu ermöglichen.
Mit umfangreichem Glossar
leukämiekranke Kinder erwachsen geworden [50%].jpg
leukämiekranke Kinder erwachsen geworden [50%].jpg (10.04 KiB) 3763 mal betrachtet
[/i]

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

ELTERNSCHAFT EHEMALIGER KINDERKREBS-SURVIVORS

Beitragvon Ladina » So 23 Apr 2017 16:28

INFORMATIONSBROSCHÜREN FÜR JUGENDLICHE KREBSPATIENTINNEN UND PATIENTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Luzie möchte einmal Mutter werden
oder
Titel: Mischa möchte einmal Vater werden

Die Broschüren richten sich an jugendliche Patienten mit einer Krebserkrankung. Sie informiert über das Thema Fruchtbarkeit nach einer Krebstherapie sowie über Möglichkeiten zum Erhalt der Fruchtbarkeit durch vorbeugende und behandelnde Maßnahmen. Die Broschüre kann bestellt werden bei der Berliner Krebsgesellschaft e.V.

Bestellen gegen eine Schutzgebühr von je 2.50 Euro via:
http://www.berliner-krebsgesellschaft.d ... ellen.html
Luzie möchte einmal Mutter werden.jpg
Luzie möchte einmal Mutter werden.jpg (29.96 KiB) 3859 mal betrachtet
Mischa möchte einmal Vater werden.jpg
Mischa möchte einmal Vater werden.jpg (28.54 KiB) 3859 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

MUTMACHBÜCHER - VOM WACHSEN UND ÜBER-SICH-HINAUSWACHSEN

Beitragvon Ladina » Do 6 Jul 2017 16:18

MUTMACHBÜCHER - VOM WACHSEN UND ÜBER-SICH-HINAUSWACHSEN

Manche Kinder wachsen nach Krebstherapien oder Operationen (z.B. nach Medulloblastom) nicht mehr altersgerecht weiter. Bei diesen Kindern können Wachstumsspritzen zum Einsatz kommen. Die wenigsten Kinder mögen Spritzen. Das nachfolgende Buch kann ihnen helfen, positivere Gefühle mit den Spritzen zu verbinden.


Thema: Wachstumsstörungen, Spritzen, Mutmachgeschichte

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Jaron und der Nadelkönig
Autorin: Anja Wondraschek (Mami eines Kindes, das Wachstumsspritzen benötigt)
Illustriert von Tanja Döres
Verlag : Projekte-Verlag Cornelius, April 2012
ISBN : 978-3-86237-741-1, Gebunden, 51 Seiten, farbig illustriert

Preisinfo : 14,50 Eur[D] / 15,00 Eur[A] / 21,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Leider nicht mehr im Buchhandel erhältlich, da der Verlag Konkurs ist. Anja Wondraschek hat aber noch Bücher, die sie verkaufen kann, zuhause. Mailt einfach an die Autorin mit Betreff "Jaron und der Nadelkönig" [Anja.Wondraschek*web.de] SPAMSCHUTZ bitte * gegen @ ersetzen.

Zum Inhalt:
Jaron ist ein kleiner Junge. Er geht in die erste Klasse und ist viel kleiner als die anderen Kinder in seinem Alter. Ihm macht es sehr zu schaffen, dass dies so ist und die Spritzen jeden Abend sind ihm zuwider. Doch eines Abends sagt seine Mutter etwas Seltsames zu ihm und nachts findet er sich in Lume Necu wieder. Einer Traumwelt? Hier sucht er den Nadelkönig, um von ihm Mut und Kraft zu bekommen. Er findet einen lieben Freund, der ihn begleitet. Gemeinsam stellen sie sich den Gefahren der Insel Lume Necu und finden neue Freunde. Hilfe bekommen sie von ganz unerwarteter Seite und am Ende finden sie das Schloss des Königs. Es ist verzaubert und nur Jaron kann es erlösen.
Jaron lernt, mit seiner Größe umzugehen und wächst über sich hinaus. Er findet Freunde, bei denen er so sein kann, wie er ist und vor denen er sich nicht zu schämen braucht. Doch er muss Lume Necu wieder verlassen. Aber nicht ohne das Versprechen wieder zurückzukommen, wenn er gewachsen ist.

Anmerkung von Ladina:
Ein sehr schönes Mutmachbuch für Kinder, entzückend illustriert und mit klarer Botschaft. Sehr empfehlenswert für ähnlich betroffene Kinder.
Wachstumsst. Jaron und der Nadelkönig.jpg
Wachstumsst. Jaron und der Nadelkönig.jpg (16.54 KiB) 3776 mal betrachtet
----------------------------------------------------

Manche Krebserkrankungen machen Amputationen nötig. Leider gibt es zu diesem Thema bis heute in deutscher Sprache kein Buch, das solchen Kindern Mut macht. Das hier vorgestellte Buch wurde für Kinder mit Dysmelien der oberen Extremitäten geschrieben, kann aber zu einem gewissen Teil bestimmt auch Kindern nach Amputationen, insbesondere an der Hand oder des Armes Mut machen oder ihnen zeigen, wie der alltag ähnlich betroffener Kinder aussieht oder welche Tricks und Hilfsmittel es gibt.

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°

Titel: Die Reisen des Herrn Anders
Autorin: Ilse Martin
Verlag: Homo-Mancus-Verlag, Maintal, Erscheint am 18. Nov. 2016,
ISBN 978-3-9814104-5-7, Festband, 64 Seiten, farbig illustriert

Preisinfo Euro 18.90/

Erhältlich im deutschen Buchhandel oder direkt via Homepage
http://www.homo-mancus-verlag.de/shop/
ACHTUNG: für Interessierte in der Schweiz: Leider ist das Buch bei uns im Buchhandel nicht erhältlich. Bitte schreibt an Ilse Martin direkt eine Mail via http://www.dysmelien.de/?Impressum:Kontakt mit Eurer Bestellung und dem Vermerk, dass Ihr in der Schweiz wohnt. Sie versendet das Buch dann persönlich über einen Mittelsmann in der Schweiz und mit Inlandporto zu Euch

Zum Inhalt:
In diesem Buch erzählt Herr Anders von seinen Reisen. Herr Anders ist ein Bär mit einem kurzen linken Arm, der von seinen Reisen viele Geschichten und Bilder mitgebracht hat. Er zog zu uns aus einer Welt, in der vieles anders ist als bei uns. Unterwegs hat er bei seinen Reisen unterschiedliche Menschen getroffen, Kinder und Erwachsene, mit denen er so manches Abenteuer bestanden hat. Einige wurden sogar seine Freunde.

Zur Autorin:
Ilse Marin, geb. 1953, ist selbst von Dysmelie betroffen, genauer gesagt wurde sie mit einer Peromelie (auch transversaler Gliedmaßendefekt genannt), des linken Unterarms geboren. Aufgeben war nie eine Option. Inzwischen ist Ilse Martin bereits 2fache Buchautorin


Rezension zum Buch: Die Reisen des Herrn Anders
Frau Martin legt mit diesem Buch ein neuartiges Konzept vor, mit dem Kinder und in gewissem Umfange auch Jugendliche auf lockere überaus unterhaltsame und dennoch sehr informative Weise mit den Problemen einer Gliedmaßenfehlbildung bzw. Amputation konfrontiert werden.
Als auch selbst Betroffene ist Frau Martin hierzu in hohem Maße befähigt, insbesondere auch dadurch, da sie über ein erstaunliches und schriftstellerisches und kreatives Geschick verfügt.
Anhand zahlreicher betroffener Kinder und Jugendlicher mit entsprechenden Fehlbildungen, die von einem kleinen Bären mit Namen Martin Anders überall in Europa besucht werden, werden jeweils nette kleine Geschichten zusammen mit informativen Bildern in logischer Abfolge vorgestellt.
Auf spielerische Weise soll dem Leser dadurch vermittelt werden, dass eine Körperbehinderung kein Hindernis für den Alltag darstellt und gleichzeitig werden die Leser auf ebenso spielerische Art und Weise über geografische Ziele informiert.
Der Aufbau des Buches ist geschickt und abwechslungsreich gestaltet, die Texte sind prägnant, nicht langatmig, und die gesamte Verarbeitung des Buches ist wirklich hervorragend gelungen.
Man kann nur wünschen, dass betroffene Kinder aber auch ihre Eltern durch eine solche erfrischende Lektüre Berührungsängste verlieren und dass gleichzeitig damit auch Barrieren im Alltag, die sich doch immer wieder darbieten, abgebaut bzw. beseitigt werden.
Das Buch ist in seiner Konzeption modern und wirklich neuartig, eine weite Verbreitung unter Betroffenen und auch Interessierten wäre zu wünschen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Leonhard Döderlein
Ärztlicher Direktor, Behandlungszentrum Aschau


Anmerkung von Ladina:
Ein wunderbares Buch für alle Kinder, die mit einer Form von Dysmelie leben oder denen aufgrund einer Krebserkrankung Teile eines Armes oder einer Hand amputiert werden mussten . Das erste in deutscher Sprache. Eine gelungene Mischung zwischen Phantasie und Realität. Herr Anders gibt es wirklich. Und er möchte auch weiterhin Kinder besuchen - real.
Auf seinen Reisen durch Deutschland, durch die Schweiz und durch Österreich hat er in der Vergangenheit schon etliche Kinder besucht. Einige stellt das Buch auch vor. Herr Anders liess sich von ihnen eines ihrer liebsten Hobbies zeigen. Jedes hat ein anderes, wo es richtig gut ist. Wo der kurze Arm, die kurzen Finger etc. sie nicht hindern, einfach dabei zu sein.
Das Buch macht ganz viel Mut, unterhält und zeigt betroffenen Kindern, dass sie nicht alleine sind. Und wie gesagt, Herr Anders freut sich ganz real darauf, weitere Kinder zu besuchen.
Ein herrlich, sympathisches Fotobilderbuch - ein ideales Geschenk - nicht nur zu Weihnachten...
Dysmelie Die Reisen des Herrn Anders [50%].jpg
Dysmelie Die Reisen des Herrn Anders [50%].jpg (26.46 KiB) 3411 mal betrachtet
------------------------------
Eine Krebserkrankung kann Kinder und Jugendliche, und natürlich auch Erwachsene sehr tief erschüttern. Oft leidet dabei auch das Selbstvertrauen oder das Vertrauen in die Kräfte des eigenen Körpers. Der Glaube, dass man etwas schaffen kann, ist aber auch ein hoher Motivator und eine ausserordentliche Kraftquelle.


MUTMACH-GESCHICHTE FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ERWACHSENE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Yü Gung versetzt Berge
Untertitel: eine wahre Geschichte
Autoren: Silke Treusch und Florian Aicher
Verlag: Artofax, Mai 2013
ISBN 978-3-033-03958-2, Gebunden, 47 Seiten, durchgehend mit farbigen Knetmasse-Bildern, bzw. Figuren allerliebst illustriert

Preisinfo ca. CHF 22.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Der chinesische Kaiser lässt die Seidenmanufaktur im Dorf schliessen. Damit nimmt er den Bewohnern ihre karge Lebensgrundlage. Yü Gung beschliesst daraufhin, mit seinen drei Söhnen die Berge abzutragen.
So möchte er mehr Ackerfläche und einen Zugang zum Meer schaffen. Zunächst jedoch wird er wegen dieser Idee von allen anderen als alter Spinner bezeichnet …
Die Geschichte von Yü Gung soll Mut machen, Berge zu versetzen und das scheinbar Unmögliche möglich zu machen.
Die Botschaft von Yü Gung: «Wir schaffen es, unsere Zukunft gemeinsam selbst in die Hand zu nehmen.»
Eine begeisternde Geschichte und ein begeisterndes Kinderbuch – auch für Erwachsene.

Anmerkung von Ladina:
Die Geschichte von Yü Gung handelt zwar nicht von einem Mann, der an Krebs erkrankt war, sondern von einem Mann, dem die Lebensgrundlage entrissen wurde - und der es aus eigener Kraft, bzw. mit anderen helfenden Händen schaffte, etwas zum Positiven zu verändern. Yü Gung ist keine Märchenfigur - es hat ihn wirklich gegeben.
Die Geschichte kann auch uns Grossen helfen, wieder an uns selbst zu glauben und an unsere Kraft.
Yü Gung versetzt Berge.jpg
Yü Gung versetzt Berge.jpg (138.02 KiB) 3775 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Zeichnungen und Erfahrungen krebskranker KINDER

Beitragvon Ladina » Sa 16 Dez 2017 16:32

ERFAHRUNGEN UND ZEICHNUNGEN KREBSRKRANKER KINDER UND JUGENDLICHER
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Titel: Alles in jedem Moment
Untertitel: Kinder und Jugendliche aus der Kinderonkologie in Münster erzählen von ihrem Leben mit Krebs
Herausgeberinnen: Rosalia Abbenhaus, Wolfgang Köster, Diana Lehmann, Monika Schlattmann und Andreas Wiener.
Verlag: Aschendorff, Oktober 2017
ISBN 978-3-402-13216-6, Gebunden, 188 Seiten, zahlreiche farbige Zeichnungen und Bilder, mit Glossar und Links

Preisinfo: CHF 29.90/ Euro 19.80
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Die Diagnose „Krebs“ hat sie wie aus dem Nichts getroffen und von ihrem Leben Besitz ergriffen. Fragen nach dem „Warum“, dem „Warum ich?“ und dem „Was wird mit mir?“ verlangen Antwort.
„Du kannst den Gedanken nicht fassen.“
„Ich lernte durch den Schmerz mehr, als ich jemals durch Glück hätte lernen können.“
In eindringlichen Geschichten, Bildern und Liedern erzählen krebskranke Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und betroffene Eltern von ihrem Alltag: von Angst und Hoffnung, von Wut und innerer Stärke, von Augenblicken der Verzweiflung und den Momenten des Glücks. Kein Werk gleicht dem anderen und doch spiegelt sich in den vielfältigen Facetten die Gesamtheit des möglichen Erfahrens.

Anmerkung von Ladina:
Das Universitätsklinikum Münster ist kinderonkologisch auf die Behandlung von Knochensarkomen spezialisiert.
So finden sich in diesem Buch überwiegend Erfahrungen von Kinder mit Diagnosen wie Osteosarkom und Ewing-Sarkom, aber auch mit Leukämie (ALL und AML), Keimzelltumor, Burkitt-Lymphom, Ependymom, Wilms-Tumor, Thrombozytopenie, TRAPS (siehe hier auch: https://www.google.ch/url?sa=t&rct=j&q= ... dm4duMW2pG ), Hodgkin-Lymphom
Mit eindrücklichen spontanen Zeichnungen, mit Erläuterungen zu ihrer Krankheit oder dem Empfinden derselben und ihrer Philosophie zum Leben überhaupt beeindrucken die Kinder auf ganz unverfälschte Weise.
Siehe auch das Portrait von Simon Schlattmann
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... n-100.html
Alles in jedem Moment (Andere).jpg
Alles in jedem Moment (Andere).jpg (43.47 KiB) 3399 mal betrachtet
-------------------------------------------

SPONTANE ZEICHNUNGEN SCHWERKRANKER KINDER UND WAS SIE UNS ERZÄHLEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das Leben malt seine eigene Wahrheit. 2 Bde
Untertitel: Über die Bedeutung spontaner Malereien schwerkranker Kinder
Herausgegeben durch Susan Bach
Verlag: Daimon, 1995
ISBN 978-3-85630-543-7, Paperback, 221 Seiten, mit Zusatzband (Bildteil in Farbe) mit 200 Farbillustrationen auf Taf. beiliegend: 4 Quadranten-Taf. 25 cm

Preisinfo ca: CHF 43.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Eine umfassende Darlegung von Susan Bachs neuartigem Zugang zur somatisch und geistig-seelischen Auswertung spontaner Bilderreihen schwerkranker Patienten. Gleichzeitig gestattet uns dieses Buch einen Einblick in Susan Bachs eigenen Entdeckungsweg.

Anmerkung von Ladina:
Eines der Kinder, deren Zeichnungen in diesem Buch gezeigt werden, war im Kispi ZH und ich kannte es sehr sehr gut. Es war mein Patenkind, bei dem sehr spät ein Ponsgliom festgestellt worden war.
Er zeichnete lange vor der Diagnose immer ein Haus, auf dessen Dach ein kurioser, immer gleichförmiger Fleck war. Bei jedem Haus war der Fleck auf dessen Dach. Wenn wir ihn fragten, was der Fleck denn darstelle, antwortete er stets: Das ist jetzt einfach so.
Und als dann sein Tumor festgestellt wurde und wir im Bild den Tumor sahen, wurde es uns heiss und kalt - dieser Tumor hatte eine Form, die jener auf den Dächern von Lukas Häusern unheimlich ähnlich sah.
Es war, als trüge er ein Wissen in sich und hätte es lange vor der Diagnose schon irgendwie "gewusst".
Solchen und ähnlichen Phänomenen begegnet man in Susan Bachs Buch und man staunt und lernt, es schaudert einen und man freut sich für jedes Kind, das nach seiner schweren Krankheit als gesundes Kind wieder aufblüht. Und allen anderen, so auch Lukas, gebührt ein berührendes Andenken.
Das Leben malt seine eigene WahrheitL [50%].jpg
Das Leben malt seine eigene WahrheitL [50%].jpg (15.97 KiB) 3400 mal betrachtet
Weitere Titel, die von Kinderzeichnungen krebskranker Kinder handeln oder von krebskranken Jugendlichen geschrieben wurde, die ahnten oder wussten, dass ihre Krankheit unheilbar bleibt findet man via:
viewtopic.php?f=47&t=218&p=16070&hilit=HAAS#p16070

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebs bei Kindern oder Jugendlichen

Beitragvon Ladina » Sa 24 Mär 2018 23:06

Antonia
Antonia war 15 Jahre alt, als bei ihr ein Hirntumor gefunden, operiert und behandelt werden musste. Sie trug durch die OP eine Gesichtslähmung davon. Aber aufgeben war für die junge Frau kein Thema.
In diesem Video erzählt sie, wie sie es geschafft hat
https://www.youtube.com/watch?v=diBDSVAr2V8

------------------

ENTSPANNUNGS-CD FÜR KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


TItel: SEIFENblasen & ZAUBERquellen
Untertitel: Phantasiereisen für Kinder – von Daniela Leithner


Preisinfo: € 15.00

Zum beziehen via:
https://www.elterninitiative.at/produkt ... erquellen/
Entspannungscd Seifenblasen und Zauberquellen (Andere).jpg
Entspannungscd Seifenblasen und Zauberquellen (Andere).jpg (35.83 KiB) 3245 mal betrachtet
---------------------------
ENTSPANNUNGS-CD FÜR KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


TItel: eingetaucht & abgehoben
Untertitel: Kopfüber in die Entspannung
Untertitel: Phantasiereisen für Kinder – von Daniela Leithner


Preisinfo: € 15.00

Zum beziehen via:
https://www.elterninitiative.at/produkt ... abgehoben/

Entspannungscd eingetaucht und abgehoben (Andere).jpg
Entspannungscd eingetaucht und abgehoben (Andere).jpg (27.98 KiB) 3245 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebs bei Kindern oder Jugendlichen

Beitragvon Ladina » So 27 Mai 2018 20:05

die kleine Leni hatte ein Rhabdomyosarkom im Bereich der Nasennebenhöhle - und trotz schlechter Prognose und viel Leid hat sie überlebt. Die Mutter erzählt über diese schwere Zeit und wie Leni sie bewältigt hat

ONLINE-ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Léni, bitte bleib
https://www.fritzundfraenzi.ch/gesundhe ... itte-bleib

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebs bei Kindern oder Jugendlichen

Beitragvon Ladina » Do 7 Jun 2018 16:10

KINDERBROSCHÜRE ZUR ERKLÄRUNG DER STRAHLENTHERAPIE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Strahlentherapie - wie geht das?
Herausgegeben durch das Klinikum Oldenburg und das Pius Hospital


43 Seiten, vollständig in Farbe, mit grossem Text und Farbfotos illustriert



Kostenloser Download via:
https://www.gpoh.de/fileadmin/user_uplo ... r_Kuni.pdf

Strahlentherapie wie geht das (Andere).JPG
Strahlentherapie wie geht das (Andere).JPG (16.07 KiB) 3083 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebs bei Kindern oder Jugendlichen

Beitragvon Ladina » Mo 9 Jul 2018 21:05

BENEFIZ-FOTOBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: AUS LINAS AUGEN
Untertitel: Seit über 30 Jahren: Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.
Text: Stefanie Dörr
Herausgegeben durch die Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V. und AOTY, 2014
Format: A4-Querformat, Gebunden, total 118 Seiten, davon 79 Seiten mit Linas Erlebnissen plus ganzseitigen schwarzweissen Fotos; auf den restlichen Seiten sind Berichte aus dem Förderverein und über sein Wirken abgedruckt.

Zu beziehen gegen eine Spende von 50 Euro oder mehr via:
http://lina-braucht-hilfe.aoty.de/


Buchbeschreibung von Ladina:
Linas Geschichte ist echt, erlebt von einem Kind, das durch eine Leukämie aus seinem gewohnten Umfeld gerissen und in eine unbekannte, von Ängsten und Schmerzen mitgeprägte Umgebung hineinkatapultiert wurde. Lina erzählt von ihrer Zeit auf der Kinderkrebsstation in kurzen, aber eindringlichen Kapiteln. Neben den schlimmen Erlebnissen betont sie aber auch, was in dieser Zeit geholfen hat.
Im Buch finden sich auch grosse schwarzweisse Fotos, teils mit speziellen Motiven. Sie transportieren ganz deutlich, wie ein kleines Kind die Welt im Krankenhaus erlebt. Ein Kind, das zuwenige Worte hat um zu fragen und Antworten zu bekommen. Ein Kind, das trotz aller umsorgender Personen oft alleine ist. Lina selbst war zu ihrer Erkrankungszeit nicht mehr so klein, sie konnte fragen und sich Antworten auch im Internet suchen. Doch mit ihr auf der Kinderkrebsstation waren unzählige kleine Kinder. Ihnen gab man eine Kamera in die Hand und bat sie, Fotos zu machen, was sie auf der Station dann taten.
Ihr Buch wollte Lina bewusst als Benefizbuch herausgeben um mit den erhaltenen Spenden dem Förderverein für krebskranke Kinder in Frankfurt damit etwas von dem zurückzugeben, wovon sie selber und ihre Familie seit ihrer Erkrankung profitieren durften und dürfen.
Aus linas Augen Entwurf (Andere).JPG
Aus linas Augen Entwurf (Andere).JPG (19.73 KiB) 3046 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1321
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Amputation

Beitragvon Ladina » Mo 9 Jul 2018 21:11

KINDERSACHBUCH FÜR KINDER ZUM THEMA: AMPUTATION BZW. FEHLEN EINES BEINES ODER EINER HAND
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Mir fehlt etwas, dir auch?
Untertitel: Ein Aufklärungsbuch für Kinder zwischen 4 - 10 Jahren über das Thema Amputation und ein Leben ohne ein Körperteil
Autorin: Anett Siebert
Illustrationen von: Heiko Strycki
Verlag: Eigenverlag Anett Siebert
ISBN 978-3-00-058980-5, Geheftet, 30 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo: 12,99€ (für die Schweiz kommen noch Euro 3.70 fürs Porto dazu)

Erhältlich via:
https://mir-fehlt-etwas-dir-auch.jimdo.com/


Buchrückseite:
Ein Aufklärungsbuch für Kinder zwischen 4 - 10 Jahren über das Thema Amputation und ein Leben ohne ein Körperteil.
In den letzten Jahren gab es jährlich zwischen 60.000 bis 80.000 Amputationen in Deutschland.
Oft trifft so ein Schicksalsschlag von einem Tag auf den nächsten ein, und plötzlich ist nichts mehr so, wie es vorher war.
Eine Amputation ist ein gravierender Einschnitt im Leben, der nicht nur körperliche Einschränkungen mit sich führt, sondern auch psychische Folgen haben kann.
In meinem Buch wird der Umgang mit einer körperlichen Behinderung kindgerecht vermittelt. Viele Fragen rund um das Thema, werden in diesem Buch kindgerecht und mit vielen Bildern beantwortet.

Anmerkung von Ladina:

Der Partner der Autorin erlitt selbst das Schicksal einer Amputation nach Unfall. Insbesondere dem autistischen Sohn des Paares war es unverständlich, warum der Papa plötzlich nur noch ein Bein hatte
Da Anett Siebert im Handel kein geeignetes Buch fand, schrieb sie kurzerhand selber eines.
Darin zeigt sie ihrem Kind aber auch anderen, warum ein Bein "verloren" gehen kann, sei es ein Unfall, eine Krankheit (z.B. Knochenkrebs) oder auch eine Behinderung, die seit Geburt besteht. Sie zeigt auch die Hilfsmittel in Wort und Bild und weckt Verständnis für betroffene Menschen.
Ihr ist ein sehr liebevoll gestaltetes Büchlein geglückt.
Kleiner Negativpunkt: Die Autorin hat offensichtlich Schwierigkeiten mit der korrekten Interpunktion, daher gibt es etliche Kommafehler im Buch.
Trotz diesem Umstand ist das Buch aber in jedem Fall lesenswert. Ganz besonders schön ist es in so einem Fall ja sowieso, wenn das Buch von einer vertrauten Person vorgelesen und mit dem Kind angeschaut wird.
mir fehlt etwas dir auch.JPG
mir fehlt etwas dir auch.JPG (18.32 KiB) 3043 mal betrachtet
Ein weiteres Buch zum Thema Amputation eines Beines findet man via:
viewtopic.php?f=47&t=169&p=18021#p18021


Zurück zu „Literatur- und Filmtipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast