Erfahrung mit Cialis 5mg ?


Moderations-Bereich
Diagnose
Beiträge: 14
Registriert: Mo 14 Mai 2018 15:18
Wohnort: ZH

Erfahrung mit Cialis 5mg ?

Beitragvon Diagnose » Di 11 Dez 2018 11:14

Wer hat Erfahrung mit der täglichen einnahme von Cialis 5 mg ?

Ich wurde im September 2018 mit Da Vinci operiert. Das Problem mit der Inkontinenz hat sich zum Glück erledigt dank meinem täglichen Beckenbodentraining. Infolge totaler Impotenz hat mir nun mein Urologe Cialis 5mg Packung für 84 Tage mitgegeben.
Ich nehme nun seit 2 Wochen schon täglich diese Dosis, aber es rührt sich da unten nichts, auch nicht wenn ich mit meiner "sehr lieben" Partnerin zusammen bin. Vor meiner oP waren wir beide mit meiner Potenz mehr als zufrieden und es klappte immer, das ist nun plötzlich für uns eine grosse Belastung. Nach unseren Recherchen im Internet sowie an Teilnahme von Workshops gäbe es eigentlich noch andere "Hilfsmittel" usw. Mein Urologe hat diese aber überhaupt nicht angesprochen noch erwähnt, nur direkt diese Cialis 5mg
hat mich eigentlich schon enttäuscht.

Es würde mich freuen von euch zu hören und wünsche allen FROHE FESTTAGE

ErDe
Beiträge: 15
Registriert: Mi 12 Nov 2008 16:36

Re: Erfahrung mit Cialis 5mg ?

Beitragvon ErDe » Mi 12 Dez 2018 23:56

Eine Zusammenfassung zu anderen Hilfsmitteln als PDE-5-Hemmern findest Du hier:
https://www.prostatakrebs-bps.de/images ... 0753-9.pdf.
Bitte beachte:
a) Die Angaben zu Kostenerstattungsfragen beziehen sich allerdings auf die Verhältnisse in Deutschland
b) Der Mitverfasser Hans-Jörg Burger lebt nicht mehr.

Eine weitere Informationsquelle zu Hilfsmitteln bei erektiler Dysfunktion ist dieser Text:
http://www.prostatakrebse.de/informatio ... %20Rat.pdf,
dort das Kapitel 8.1.9. Die Angaben beziehen sich ggf. ebenfalls auf die Verhältnisse in Deutschland.

ErDe

Diagnose
Beiträge: 14
Registriert: Mo 14 Mai 2018 15:18
Wohnort: ZH

Re: Erfahrung mit Cialis 5mg ?

Beitragvon Diagnose » Sa 15 Dez 2018 13:22

Besten dank - ABER: Ich suche ja Männer die eben Erfahrung mit dem Medikament haben, Infos in Foren, Workshops , Internet usw. habe ich genug. ( deshalb meine Frage Erfahrung ) Eigentlich schade dass sich keine Männer melden denn bestimmt nehmen einige dieses Cialis 5mg.

reibi
Beiträge: 2
Registriert: Do 7 Feb 2019 17:36

Re: Erfahrung mit Cialis 5mg ?

Beitragvon reibi » Fr 8 Feb 2019 13:21

Hallo
Ich bin vor 7 Monaten operiert worden. Die ersten Monate hat man mir Sildenafil 100mg gegeben. Der Erfolg war leider nach drei Monaten sehr ernüchternd. Die Erektionsfähigkeit war nicht zufrieden stellend. Dann hat man mir Cialis 5mg täglich empfohlen. War sehr begeistert von dem Medikament. Die Erektion war fast immer sehr gut.
Nach fünf, sechs Wochen bekam ich aber zunehmend massive Atemprobleme und bei leichten Wanderungen einenPuls bis zu 180. Es kam soweit das ich mich einer Herzkatheter- Untersuchung unterziehen musste. Es kam zu meiner Freude nichts dabei heraus. Das Herz und die Herzkranzgefässe sind wie bei einem 40 jährigen laut dem Kardiologen. ( Ich bin 61 Jahre).
Leider hat niemand von meinen Ärzten, auch ich nicht, an dei Nebenwirkung von Cialis gedacht. Nach nochmaligen durchlesen der Nebenwirkungen bin ich auf ganau diese Symthome gekommen. Ich habe dann Cialis 5 mg abgesetzt und nach einer Woche war die Atemnot und der hohe Puls wie weg. Alles wieder normal.
Ich nehme jetzt seit ca. 2 Wochen gar nichts mehr ein. Leider ist dadurch meine Erektionsfähigkeit fast wieder bei null.
Bin jetzt wirklich der Meinung das man dieses Zeug`s ein Leben lang einnehmen muß wenn man eine einigermaßen Erektion haben will.
Vielleicht kann mir jemand in diesem Forum etwas berichten das mich etwas aufmuntern könnte.

Diagnose
Beiträge: 14
Registriert: Mo 14 Mai 2018 15:18
Wohnort: ZH

Re: Erfahrung mit Cialis 5mg ?

Beitragvon Diagnose » Sa 9 Feb 2019 11:53

Hallo Reibi

Ich bin 73 Jahre alt. Im Sept. 18 Operiert. Impotent. Seit 3 Wochen pumpe ich nun täglich 5x 1-2 Minuten mit der Vakumpumpe. Danach habe ich eine kurze Errektion die aber für GV nicht reicht. Wird aber immer besser. Ich nehme dazu noch täglich 10 mg Cialis. In nächster zeit werde ich Sildenafil 100mg nehmen das ich vom Arzt habe als Probe ob eine starke Errektion möglcih wird. Natürlich nur 2-3 x pro Woche diese 100,g. WICHTIG: Du solltest auch mit Pumpen beginnen damit dein Schwellkörper aktiviert ist und nicht verkümmert ( atropiert ). Eine normale Pumpe reicht am Anfang die kostet nur etwa 25 euro. Später werde ich mir eine richtige Pumpe kaufen für ca 250 euro aber mit möglcihkeit den Stauring am Ende darüber zu ziehen und somit auch GV zu haben weil nur so hast du eine Errektion.

Diagnose
Beiträge: 14
Registriert: Mo 14 Mai 2018 15:18
Wohnort: ZH

Re: Erfahrung mit Cialis 5mg ?

Beitragvon Diagnose » Sa 9 Feb 2019 11:56

An Reibi

www.kisskiss.ch

dort kann man Pumpen bestellen. In Deutschland von Kasse bezahlt in der Schweiz NICHT falls Du in der Schweiz lebst.

reibi
Beiträge: 2
Registriert: Do 7 Feb 2019 17:36

Re: Erfahrung mit Cialis 5mg ?

Beitragvon reibi » So 10 Feb 2019 9:49

Hallo Diagnose
Danke für Deine Antwort. Ich überlege auch schon länger mir so eine Pumpe verschreiben zu lassen. Aber ich glaube auch nur zu Trainingszwecken. Bei meiner Reha nach der OP wurde uns ja diese Pumpe sehr empfohlen. So nach dem Motto, die wirkt immer. Bin von diesem Forum ein bißchen enttäuscht weil so wenige Betroffene mitmachen. Vielleicht kennst Du noch andere und bessere Foren zum Erfahrungsaustausch.
Männer bitte beteiligt euch!!!!

Diagnose
Beiträge: 14
Registriert: Mo 14 Mai 2018 15:18
Wohnort: ZH

Re: Erfahrung mit Cialis 5mg ?

Beitragvon Diagnose » So 10 Feb 2019 14:53

Hallo Diagnose
Danke für Deine Antwort. Ich überlege auch schon länger mir so eine Pumpe verschreiben zu lassen. Aber ich glaube auch nur zu Trainingszwecken. Bei meiner Reha nach der OP wurde uns ja diese Pumpe sehr empfohlen. So nach dem Motto, die wirkt immer. Bin von diesem Forum ein bißchen enttäuscht weil so wenige Betroffene mitmachen. Vielleicht kennst Du noch andere und bessere Foren zum Erfahrungsaustausch.
Männer bitte beteiligt euch!!!!
Ich empfehle dir wegen deinen Medikamenten auf jeden fall so eine RICHTIGE PUMPE zu kaufen, teuer aber du kannst zu 100% denken dass du GV haben kannst für ca 30 Min ( länger schadet nur ) also Achtung nur Pumpe mit Stauring möglichkeit kaufen die andere bringt dir nicht viel und mit dieser Pumpe benötigst du gar keine Cialis usw mehr, "ER" steht immer nach 1 Minute schon, halt etwas umständlich, erklär das deiner Frau/Mann einfach dabei sein schon beim Pumpen.

Noch eine empfehlung:
Bei http://www.erektion.de hast du jede Menge Fragen und Antworten und Betroffene ( ich bin dort mit dem User-Name "Prostatakrebs" .

Du kannst mich auch in PN ansprechen dort unter der Bezeichung " UNTERHALTUNG" ( nicht PN )

ErDe
Beiträge: 15
Registriert: Mi 12 Nov 2008 16:36

Re: Erfahrung mit Cialis 5mg ?

Beitragvon ErDe » Mi 20 Feb 2019 22:32

Hallo reibi,
[quote="reibi"]Bin von diesem Forum ein bißchen enttäuscht weil so wenige Betroffene mitmachen.[/quote]
hast Du es schon mal mit dem deutschen Forum https://forum.prostatakrebs-bps.de/index.php versucht? Verglichen mit der Teilnahme hier herrscht dort ein Tsunami an Beiträgen, Hilfestellungen und Diskussionen.

Diagnose
Beiträge: 14
Registriert: Mo 14 Mai 2018 15:18
Wohnort: ZH

Sildenafil 100mg ( Viagra ) aber .....

Beitragvon Diagnose » Di 26 Mär 2019 8:52

.... ich nehme nun ( vom Arzt ) Sildenafil 100mg aber leider KEINE EREKTION und das mit 100mg !
ich denke es hat damit zu tun weil bei der OP nur einseitig 100% nervenschonend operiert werden konnte.
Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht nach 7 Monaten OP ?

carson13
Beiträge: 1
Registriert: Mo 11 Nov 2019 20:42

Re: Erfahrung mit Cialis 5mg ?

Beitragvon carson13 » Mo 11 Nov 2019 20:46

Hallo! Wenn Sie Cialis nicht mit einem ziemlich teuren Rezept einnehmen möchten, können Sie die Universalversion wählen, die viel weniger kostet. Die besten Alternativen von Cialis sind Tadalafil Generika. Sie können sie online oder sogar in Ihrer örtlichen Apotheke kaufen.
Herkömmliche Tadalafil-Tabletten haben verschiedene alternative Stärken, außer 2,5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg, an die Sie wahrscheinlich gewöhnt sind, da Tadalafil über die für die Behandlung von ED empfohlenen hinaus mehrere andere Anwendungen hat.


Zurück zu „Prostatakrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast