Ue 75


Moderations-Bereich
Opa
Beiträge: 67
Registriert: Sa 13 Apr 2019 23:13

Ue 75

Beitragvon Opa » So 24 Jan 2021 10:19

Da das Forum fuer Ue 65 noch fehlt, gestatte ich mir den Missbrauch des Naheliegensten....

Nicht nur Kinder und Jugendliche mit noch nicht vollstaendig ausgebildetem Hirn, sondern auch Ue 75 werden von nicht nur von Antisenectute, sondern auch anderen Hiflsorganisationen - ausgenommen die Krebssozialarbeiterinnen - jemmerlichst im Stich gelassen....

Waehrend die Selbstsorge - abgesehen vom Baden - noch bis 80 gut funktionieren kann, laesst das Hirn schon ab 75 bei den meisten fuer administrative Schickanen - wie das Ausfuellen der Steuererklaerung - maximal nach. Im Kanton VD konnten sich die ueberforderten Armen bis dato an AVIVO wenden. Die Gewinnsucht an der Dauerwelle statt Austottung innert 3 Monaten wie in China und Neu Seeland hat die Moeglichkeiten von AVIVO gesprengt, da auf dem Korrespondenzweg das Ausfuellen der Steuererklaerungen ohne endlose Nachfragen nach fehlenden wie zu ueber 90 Prozent fuer die Steuerverwaltung ueberfluessigen Dokumenten Dokumenten die Amateurhelfer ausser Gefecht gesetzt, und die Profis masslos ueberfordert....

Antisenectute setzt ueberforderte Alte statt junge noch Faehige fuer die Hilfe bei Steuerklaerungen ein.

Rollstuehler werden von den Versicherungen und Konsorten viel bessere behandelt als Krebskranke. Ihre Praesenzzeit wird halbiert oder immer oefter gar ganz erlassen. Es wird fuer die nicht sozial versicherte Betreuung zwar auch von ihnen die Hilfe durch - oft zu ferne - verlangt oder die Versenkung in ein Heim verlangt, statt eine Assistentin bezahlt. Es waere angezeigt, wenn die Krebsliga fuer die Gleichbehandlung der Krebstodeskandidaten da endlich die Gleichbehandlung fordert und wenn moeglich durchsetzt.

Zurück zu „Junge Krebsbetroffene (U25 Forum)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast