Impfung vor Stammzellentransplantation


Moderations-Bereich
Heidelinde
Beiträge: 2
Registriert: Do 13 Mai 2021 11:39

Impfung vor Stammzellentransplantation

Beitragvon Heidelinde » Mo 17 Mai 2021 16:50

He .. ich werd wohl im juli meine erste stammzellentransplantation bekommen.
Heute war das Vorgespräch. Da erwähnte die Ärztin ob ich mich pneumokkoken impfen lassen will 🤔 ich weiss nicht recht da ja eigentlich das durch Tröpfchen übertragen wird ist es hauptsächlich in der kalten Jahreszeit aktiv..
hat jemand von euch sich impfen lassen und es quasi schon als schutz gebraucht.?
Denn es verhindert keine Infektion.. oder Lungenentzündung..
und mit den heutigen schutzmassnahmen dürfte das Risiko eigentlich doch minimiert sein .
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht mit der Impfung.. haben sich auch welche nicht impfen lassen und es ohne schaden überstanden..?

admin
Site Admin
Beiträge: 532
Registriert: Fr 17 Jun 2005 10:10
Wohnort: Krebsliga Schweiz, Bern
Kontaktdaten:

Re: Impfung vor Stammzellentransplantation

Beitragvon admin » Do 27 Mai 2021 16:17

Guten Tag

Sie müssen sich voraussichtlich im Juli einer Stammzelltransplantation unterziehen. Beim Vorgespräch hat man Sie auf die Möglichkeit einer Pneumokokken-Impfung aufmerksam gemacht. Sie möchten von andern Usern erfahren, wie diese mit der Empfehlung umgegangen sind.

Seit Ihrem Eintrag ist schon einige Zeit vergangen. Es haben sich leider keine anderen User gemeldet.
Aus diesem Grund möchte ich Ihnen an dieser Stelle einige Links vermitteln, die Ihnen die Entscheidung erleichtern könnten.

Das BAG (Bundesamt für Gesundheit) empfiehlt die Pneumokokken-Impfung für Risikopatienten. Unter "Dokumente" finden Sie einen Artikel aus dem Jahre 2014 mit dem Titel: Empfehlungen zur Verhinderung von invasiven Pneumokokkenerkrankungen bei Risikopatienten.
Weiter unten auf der Seite finden Sie ein Factsheet für Risikopatienten aus dem Jahre 2020.

Auf der Homepage von Onkopedia, das Leitlinienportal der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO), finden Sie allgemeine Informationen zu Impfungen von Krebsbetroffenen.

Ebenso hat die Krebsliga Schweiz ein Infoblatt zum Thema „Impfen“ herausgegeben. Die Krebsliga Schweiz zeigt auf, welche Impfungen für die Krebsbetroffenen empfehlenswert sind. Und wann sich auch Kontaktpersonen impfen sollten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe, Sie kommen zu einer, für Sie guten Entscheidung.

Freundliche Grüsse
Fabiola
Moderatorin

Heidelinde
Beiträge: 2
Registriert: Do 13 Mai 2021 11:39

Re: Impfung vor Stammzellentransplantation

Beitragvon Heidelinde » Sa 16 Okt 2021 10:03

Guten Morgen
Jetzt ist schon eine ganze Zeit vergangen .. ich hatte meine Chemo und auch die stammzellentransplantation.
Ich habe mich gegen die Impfung entschieden und es hat mir nicht geschadet. Da mein imunsystem kräftig genug war .
Nach der Chemo war alles am Boden und ich bin nun dran langsam wieder alles aufzubauen.
Ich habe mich viel mit Ernährung beschäftigt die gegen Krebs wirkt und praktiziere das auch.
Meine Werte werden jedesmal besser.
Natürlich passe ich auf das ich nicht zu viel unter Menschen gehe da ja auch die typische Grippezeit wieder anfängt. Man muss dem imunsystem aucv zeit lassen wieder zur slten Leistung zu kommen.
Ich will nur damit sagen das ein bischen Eigenverantwortung ganz gut ist und man nicht allen Vorschlägen von Ärzten oder sogenannten Experten trauen soll.. Gott hat uns einen Verstand gegeben.. also nutzten sollte man ihn schon selber.
In dem Sinne…. Allen gute Gesundheit ‼️


Zurück zu „Chemotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste