Früherkennungsprogramme Hautkrebs


Moderations-Bereich
admin
Site Admin
Beiträge: 597
Registriert: Fr 17 Jun 2005 10:10
Wohnort: Krebsliga Schweiz, Bern
Kontaktdaten:

Früherkennungsprogramme Hautkrebs

Beitragvon admin » Mi 6 Jul 2022 14:14

Frage an das Krebstelefon
In meiner Familie ist kürzlich jemand an bösartigem Hautkrebs verstorben. Da ich selber viele Muttermale am Körper habe und vom Hauttyp her eher hell bin, gelange ich mit folgender Frage an Sie: Gibt es für Hautkrebs auch Früherkennungsprogramme, wie es sie für Brust- oder auch Darmkrebs in vielen Kantonen der Schweiz gibt? LG, Alex (44 Jahre alt)

Antwort von Carla Stäubli, Fachberaterin Krebstelefon
Guten Tag Alex
Früherkennungsprogramme für Brust- oder Darmkrebs werden durch Swiss Cancer Screening koordiniert und kantonal unterschiedlich organisiert. Für Hautkrebs existieren in der Schweiz keine solchen standardisierten Früherkennungsprogramme. Die wissenschaftlichen Grundlagen sind zurzeit nicht ausreichend, um systematische Untersuchungen zur Früherkennung von Hautkrebs bei Personen ohne erhöhtes Risiko zu empfehlen.

Die meisten Pigmentmale, auch Muttermale oder Leberflecken genannt, sind und bleiben harmlos. In seltenen Fällen kann in den Pigmentzellen ein Melanom (bösartiger Hautkrebs) entstehen. Ein Melanom kann an jeder beliebigen Hautstelle auftreten. Die Mehrheit aller Melanome entwickelt sich neu. Nur etwa ein Fünftel aller Melanome resultieren aus Pigmentmalen. Etwa zehn Prozent der Fälle von schwarzem Hautkrebs sind erblich bedingt.

Ein zentraler Aspekt zur Früherkennung und Prävention von Hautkrebs ist, auf Veränderungen der Haut zu achten und bei allfälligen Veränderungen eine Ärztin oder einen Arzt aufzusuchen. Da Melanome am ganzen Körper auftreten können – auch an den Fusssohlen, unter den Fingernägeln oder im Intimbereich – ist es wichtig, sämtliche Körperstellen auf Auffälligkeiten zu überprüfen.

Personen, die eines oder mehrere der folgenden Merkmale aufweisen, haben ein erhöhtes Risiko an Hautkrebs zu erkranken:
• Mehr als 100 Pigmentmale am Körper
• Pigmentmale, die in Form und Farbe unregelmässig sind.
• Frühere Hautkrebserkrankung
• Immunsuppression (das natürliche Abwehrsystem [Immunsystem] eines Menschen ist krankheitsbedingt geschwächt oder durch Medikamente unterdrückt, z. B. nach einer Organtransplantation)

Einen guten Sonnenschutz ist für Personen mit erhöhtem Hautkrebsrisiko besonders wichtig. Sie sollten sich kontinuierlich selber auf Hautveränderungen untersuchen und mit einem Arzt, einer Ärztin besprechen, ob eine regelmässige Kontrolle der Haut notwendig ist.

Auf der Webseite der Krebsliga Schweiz finden Sie Informationen, wie Sie sich am besten vor der Sonne schützen können. In unserem Shop sind sämtliche unsere Broschüren zum Thema Sonnenschutz wie beispielsweise Sonnenschutz oder Sonnenschutz – Das Wichtigste in Kürze verfügbar. Diese und weitere Broschüren können im PDF-Format heruntergeladen oder kostenlos nach Hause bestellt werden.

Auch sind allgemeine Informationen zur Prävention und Früherkennung von Krebs sowie eine Übersicht über die verschiedenen Krebsarten und deren Früherkennungsuntersuchungen aufgeführt.

Haben Sie noch mehr Fragen zum Thema Hautkrebsprävention und Sonnenschutz bei Kindern und Jugendlichen? Vom 23. Mai bis am 12. Juli 2022 stehen Ihnen unsere Expert:innen gerne online zur Verfügung auf www.krebsforum.ch.

Zurück zu „Neulich am Krebstelefon...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste