Zähne nach Chemo


Moderations-Bereich
Angelina46
Beiträge: 3
Registriert: Di 17 Okt 2017 12:51

Zähne nach Chemo

Beitragvon Angelina46 » Di 17 Okt 2017 12:58

Hallo liebes Forum,

ich habe eine erfolgreiche Krebsbehandlung hinter mir und bin froh, das schlimmst überstanden zu haben. Durch die Chemotherapie ist mein Körper aber leider immer noch sehr instabil und ich merke, dass ich vor allem starke Probleme mit meinen Zähnen habe. Sie werden locker und fallen aus. 2 Zähne habe ich leider schon komplett verloren.

Jetzt wollte ich hier Erfahrungen einholen. Wer hat/hatte denn ein ähnliches Problem und wie habt ihr es behandelt? Ich weiß nicht ob Zähne, die jetzt locker sind, sich wieder festigen können? Ich bin erst 36 und möchte eigentlich noch keine Vollprothese tragen müssen.

Ich würde mich sehr über Eure Antworten freuen.

Alles liebe
Angelina

Elisa.K.
Beiträge: 1
Registriert: Fr 15 Dez 2017 13:01

Re: Zähne nach Chemo

Beitragvon Elisa.K. » Fr 15 Dez 2017 13:18

Hallo Angelina,
natürlich hoffe ich für dich, dass du nicht so schnell auf eine Vollprothese angewiesen bist. Falls Du aber Implantate haben möchtest, lohnt es sich aber, einmal bei der Krankenkasse nachzufragen. Aufgrund der Erkrankung wirst du Zuschüsse bekommen oder vielleicht sogar die ganze Behandlung bezahlt bekommen. Dazu kommt ja auch noch dein junges Alter. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute!

Ladina
Beiträge: 1363
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Zähne nach Chemo

Beitragvon Ladina » Fr 8 Feb 2019 23:12

Liebe Angelina

Hab dies leider erst heute gesehen. Ich hoffe natürlich, dass sich die Zähne nach Deiner Behandlung wieder erholt haben und falls nicht, dass Du inzwischen einen gangbaren Weg durch den Zahnarzt vorgeschlagen bekommen und etwas an die Kosten der Sanierung von der KK oder IV erhalten hast.

Für alle, die ein solches Zahnproblem nach der Chemo haben ist es wichtig zu wissen, dass Ihr so rasch als möglich nach der Behandlung, wenn das Problem ersichtlich wird, den Zahnarzt aufsucht.Vor der Chemo müssen wir alle da ja hin um evtl. Löcher und anderes zu beheben - der Zahnarzt sieht so also unmittelbar vor Chemostart, wie Eure Zähne beieinander sind.
Tritt nach der Chemo eine drastische Veränderung auf, ist der Zusammenhang klar und zwischen dem Auftreten der Probleme und dem Zahnarztbesuch sollte dann nicht zuviel Zeit vergehen - es muss ein direkter Zusammenhang mit der Chemo nachgewiesen werden können, sonst bekommt man gerne Probleme mit der Kostenübernahme.

Das war mir noch wichtig zu sagen

LG
Ladina

Angelina46
Beiträge: 3
Registriert: Di 17 Okt 2017 12:51

Re: Zähne nach Chemo

Beitragvon Angelina46 » Fr 13 Mär 2020 8:34

Danke für eure Nachfragen - ich habe gerade mal wieder in meinen "alten" Account reingeschaut. Für alle die vielleicht ein ähnliches Thema haben. Ich hatte vorletztes Jahr noch einmal zwei neue Implantate gebraucht. Da ich aber beim letzten Mal gut 40% der Kosten selbst tragen musste, habe ich mich dieses Mal für eine Behandlung in einer Zahnklinik in Budapest entschieden. Vorher habe ich einfach die Übernahme der Kosten mit meiner KK abgeklärt.

Schreib mir gerne, falls Du Fragen dazu hast.

Liebe Grüße

DirkMCO1
Beiträge: 1
Registriert: So 15 Mär 2020 10:53

Re: Zähne nach Chemo

Beitragvon DirkMCO1 » So 15 Mär 2020 11:11

Guten Morgen Angelina,

wie hast Du das denn genau gemacht? Gibt es da mit der Krankenkasse keine Probleme was die Abrechnung betrifft? Ich werde ein neues Implantat benötigen und bin über die Höhe der Kosten auch erstmal fast vom Hocker gekippt. Ich habe mir vor drei Jahren in der Türkei die Augen lasern lassen und war mit der Behandlung sehr zufrieden. Da ich die Behandlung aber sowieso komplett selbst bezahlen musste, habe ich da keine Erfahrungen mit der Krankenkasse, was das Thema Abrechnung betrifft..

Viele Grüße

sachlich
Beiträge: 7
Registriert: Do 5 Mär 2020 5:09

Re: Zähne nach Chemo

Beitragvon sachlich » Mo 16 Mär 2020 20:00

Hi,

für implantate muss der Knochen noch immer im guten Zustand sein. Gerade nach einer Chemo ist das häfig nicht der Fall. Das normalisiert sich in den folgenden Monaten/Jahren. Es ist auch normal das Zähne nach der Chemo draufgehen, gerade wer vorher schon probleme hatte.

Angelina46
Beiträge: 3
Registriert: Di 17 Okt 2017 12:51

Re: Zähne nach Chemo

Beitragvon Angelina46 » Di 17 Mär 2020 7:40

Guten Morgen Angelina,

wie hast Du das denn genau gemacht? Gibt es da mit der Krankenkasse keine Probleme was die Abrechnung betrifft? Ich werde ein neues Implantat benötigen und bin über die Höhe der Kosten auch erstmal fast vom Hocker gekippt. Ich habe mir vor drei Jahren in der Türkei die Augen lasern lassen und war mit der Behandlung sehr zufrieden. Da ich die Behandlung aber sowieso komplett selbst bezahlen musste, habe ich da keine Erfahrungen mit der Krankenkasse, was das Thema Abrechnung betrifft..

Viele Grüße
Ist vom Prinzip her recht easy gewesen. Ich habe den Heil- und Kostenplan von meiner KK genehmigen lassen und die Zuzahlung ausgerechnet. Den Restbetrag habe ich dann selbst bezahlt. Das war allerdings nicht mehr so viel, bzw. wesentlich weniger, als das was ich in Deutschland hätte bezahlen und mir nicht leisten gekonnt hätte. Hier gibt es auch eine Preisübersicht was die Zahnbehandlungen angeht, Du kannst ja mal bei der Klinik schauen, bei der ich war: CompletDent: completdent. de/preise

Schreib mir bei Fragen gerne!

VG & alles Gute!


Zurück zu „Chemotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste