Krebskranke Eltern mit minderjährigen Kindern


Moderations-Bereich
Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebskranke Eltern mit minderjährigen Kindern

Beitragvon Ladina » Do 2 Dez 2021 12:49

Diagnose der Autorin (JG 1984) im Dezember 2017: HER2-positiver Brustkrebs mit Lymphknotenbefall

VORLESEBUCH FÜR JÜNGERE KINDER BETROFFENER MÜTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Als Mama Krebs bekam
Autorin/Illustratorin: Mandy Falke (betroffene Mutter von 3 kleinen Kindern, Psychologin)
Verlag: Eigenverlag, 2020 (gefördert durch die Frauenselbsthilfe nach Krebs)
ISBN 978-949090-00-4, wasserabweisender Kunststoff-Einband, 92 Seiten, mit farbigen Bildern illustriert

Bezugsmöglichkeit über amazon.de

Mama ist an Brustkrebs erkrankt. Das wirbelt die Welt der Geschwister Oskar und Alice vollkommen durcheinander. Wie gut, dass sie kurz darauf den Maulwurf Klaus kennenlernen - ein Arzt im Tierreich, der ihnen alle möglichen und unmöglichen Fragen rund um diese Krankheit beantworten kann. Auch die Zuhörereule Eugenie, die weise Ameise Lutz und der vom Leben gezeichnete Frosch Walter stellen sich als die besten Freunde heraus, die sich die beiden Geschwister hätten wünschen können.

Das Buch richtet sich an Kinder mit einem an Krebs erkrankten Elternteil. Es soll kindgerecht ein Bild über die Krankheit vermitteln und spielerisch Bewältigungsstrategien aufzeigen. Verschiedene Sichtweisen vermitteln kein dogmatisches Bild, sondern lassen viel Platz für individuellen Gestaltungsspielraum: Der Frosch Walter sieht die Welt zum Beispiel pragmatischer als die gläubige Ameise Lutz. Und das heißt nicht, dass einer von beiden falsch liegt, sondern dass es unterschiedliche Blickwinkel auch auf verschiedene Bereiche des Krankheitsthemas gibt, die in diesem Buch dargestellt und kindgerecht verpackt sind.

Siehe auch die Website der Autorin:
https://www.unddannamlebenbleiben.de/
Als Mama Krebs bekam neu (Andere).jpg
Als Mama Krebs bekam neu (Andere).jpg (24.66 KiB) 3246 mal betrachtet
----------------------------------

BESONDERE ANZIEHPUPPE FÜR KINDER ZUR ERKLÄRUNG UND VERARBEITUNG VON EINER BRUSTKREBSERKRANKUNG BEI DER MAMA

Madame Tout-Le-Monde - eine aussergewöhnliche Puppe die auch krank werden kann
iNFOS: 22 Seiten, vorgestanzte perforierte Spielteile, durchgehend farbig

Bestellen via Krebsliga Shop: https://shop.krebsliga.ch/broschueren-i ... Q0NjA3My4w


Mit der Anziehpuppe Madame Tout-Le-Monde können von Brustkrebs betroffene Frauen den gesamten Behandlungsverlauf kindgerecht erklären.

Gestaltet hat sie Fabienne Roth Duss (†), Illustratorin und Mutter zweier kleiner Töchter. Die Krebsliga Zentralschweiz hat die Entwicklung und Umsetzung begleitet.

Madame Tout-Le-Monde kann man nicht nur die Kleider wechseln oder die Haare verändern, sondern ihr auch einen Verband oder Prothesen anheften und an ihr die Radio- und Chemotherapie spielerisch erklären. Für Kinder wird es dadurch leichter, selber Fragen zu stellen und die Krankheit zu verstehen und zu verarbeiten.

Die Anziehpuppe gibt es auch in elektronischer Form auf der Website www.madame-tout-le-monde.ch.
http://www.madame-tout-le-monde.ch/
Madame Tout le monde_Anziehpuppe (Andere).jpg
Madame Tout le monde_Anziehpuppe (Andere).jpg (19.82 KiB) 3244 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebskranke Eltern mit minderjährigen Kindern

Beitragvon Ladina » Di 25 Jan 2022 22:09

KINDERFACHBUCH ZUM THEMA BRUSTKREBS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Dürfen wir noch kuscheln?
Untertitel: Ein Kinderfachbuch zum Thema Brustkrebs
Autorin: Elke Thompson
Illustrationen: Charlie Meyer
Verlag: Mabuse, Oktober 2021
ISBN 978-3-86321-608-5, Gebunden, 48 Seiten, durchgehend farbig illustriert, ab 3 Jahren

Preisinfo ca: CHF 25.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Hallo, ich bin Olivia und drei Jahre alt. Meine Mama hat Brustkrebs. Mama sagt, das ist eine schlimme Krankheit. Zuerst hatte ich Angst, dass ich auch Krebs kriegen könnte, wenn wir kuscheln, aber Mama hat mir alles genau erklärt: Krebs ist nicht ansteckend und sie bekommt jetzt eine ganz besondere Medizin, von der alle Haare ausfallen und von der man ganz schlapp wird. Aber Mama macht alles, damit sie hoffentlich wieder gesund wird.
Dieses Kinderfachbuch erklärt in altersgerechten Worten, was Krebs ist und was bei Operation, Chemo- und Bestrahlungstherapie passiert. Im Anschluss an die autobiografische Bildergeschichte bestärkt der Psychotherapeut Peter Kravitz Eltern darin, ihren individuellen Weg durch diese herausfordernde Zeit zu finden.

Mit hilfreichen Adressen, Buchtipps und weiterführenden Infos. Für Kinder ab 3 Jahren.

„Die Diagnose Krebs löst in der Regel Entsetzen und Ratlosigkeit in der Familie aus. Kinder werden mit einer Fülle von Tabus und Geheimnissen konfrontiert. Das führt zu irrationalen Ängsten, bis hin zur Frage, ob man mit Mama künftig noch kuscheln könne. Elke Thompson vertritt die fachlich richtige Ansicht, dass man darüber sprechen muss, wenn sich etwas im Körper nicht richtig anfühlt. Und sie spricht über die Gefährlichkeit dieser Krankheit in kindgerechter Weise. Indem es möglichen Familiengeheimnissen vorbeugt, übt das Buch eine hilfreiche therapeutische Wirkung aus.“ Dr. Hans Hopf, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut
Dürfen wir noch kuscheln.gif
Dürfen wir noch kuscheln.gif (142.58 KiB) 3033 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebskranke Eltern mit minderjährigen Kindern

Beitragvon Ladina » Di 4 Okt 2022 20:37

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Was ist denn bloss mit Papa los?


Das Kinderbuch kostet 13 Euro zuzgl. Verpackung/Versand und ist über Annas Verein (www.annas-verein.de) (ISBN: 978-3-00-055925-9) erhältlich.
Zu kaufen via:
https://annas-verein.de/kinderbuch/


Was ist denn bloß mit Papa los? – Ein Kinderbuch über Hirntumore und Hirnmetastasen von Anne Klormann und Xenia Englberger.

„Lottas Papa hat einen Hirntumor und seitdem ist in der Familie nichts mehr normal. Papa ist vergesslich geworden, nimmt viele Dinge anders wahr als vorher und hat sich äußerlich verändert. Lotta und ihr kleiner Bruder Ole machen sich große Sorgen, Ole hat sogar Einschlafprobleme. Von einer Psychologin erfahren die beiden mehr über Krebs und Hirntumore, so dass die Veränderungen nachvollziehbar und Ängste kleiner werden.“

Aus ihrer beruflichen Erfahrung wissen die beiden Psychologinnen Anne Klormann und Xenia Englberger wie wichtig es ist, offen mit dem Thema Krebs umzugehen und auch jüngeren Kindern Informationen über die elterliche Erkrankung zu geben. Analog zu ihrer Arbeit bei Papillon – einer Beratungsstelle für Kinder krebskranker Eltern in Trier, die von Annas Verein ins Leben gerufen wurde, erklären sie in diesem Buch aus Sicht eines sechsjährigen Mädchens, was es über die Erkrankung des Vaters gelernt hat.

Das Buch ist mit vielen liebevollen bunten Illustrationen von Lisa Glänzer versehen und erklärt den Kindern aber auch den Eltern sehr persönlich wie das Thema Krebs in den Alltag von betroffenen Familien eingebunden werden kann.
Was ist den bloss mit Papa los (Andere).jpg
Was ist den bloss mit Papa los (Andere).jpg (20.21 KiB) 1852 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebskranke Eltern mit minderjährigen Kindern

Beitragvon Ladina » Do 15 Dez 2022 22:40

250.000 Familien in Deutschland sind jährlich mit der Frage konfrontiert, ob und wie sie ihren Kindern erklären sollen, dass Mama oder Papa an Krebs erkrankt ist. Die Geschichte der Freundschaft zwischen dem Marienkäferkind Pünktchen und Oya der Mutmach-Hummel hilft dabei, mit Kindern für das Unaussprechliche Worte zu finden.

MUTMACHBUCH FÜR KINDER MIT EINEM KREBSKRANKEN ELTERNTEIL (für Kinder zw. 4 und 12 Jahren)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Oya und Pünktchen
Untertitel: ein Mutmachbuch für die ganze Familie
Autorin: Alexandra Fuchs
Illustratorin: Gila Krebs-Feinermann
Verlag: edition zebra, Januar 2022
ISBN: 9783928859134, Gebunden, 40 Seiten, farbig illustriert

Buchbestellung via:
https://www.charityshop-rvfs.de/c/shop


Wichtig für BuchinteressentInnen aus der Schweiz. Eine Bestellung über den Webshop ist derzeit für SchweizerInnen nicht möglich. Bitte in diesem Fall eine Mail an info(ät)charityshop-rvfs.de schicken, mit der Anzahl der Bücher und der Bitte um die Kontoverbindung.
Die Versandkosten in die Schweiz sind aus Deutschland um einiges höher als das Porto innerhalb Deutschlands. Wenn bis zu zwei Bücher bestellt werden, bitte Versandkosten in Höhe von 16 € zum Endpreis dazurechnen. Wenn Sie mehr Bücher bestellen möchten, erkundigen wir uns nochmal zu den Portokosten.
Wer Bekannte in der Nähe der Schweizer Grenze hat, kann sich die Bücher dorthin liefern lassen, dies ist erheblich günstiger)



Mehr Informationen zum Buch, Bilder und Fotos, eine Leseprobe und weitere Auskünfte zur Stiftungsarbeit finden Sie unter https://www.rvfs.de/oya-und-puenktchen- ... hbuch.html
Der Spendenerlös des Buches fließt zu 100 % in die Durchführung
der Programme der RvF-Stiftung.


Zur Geschichte:
Pünktchen der kleine Marienkäfer ist traurig. Irgendetwas stimmt nicht. Seine Mama ist oft so müde, dass sie nicht mehr aufstehen mag und Papa hat kaum noch Zeit zum Spielen. Pünktchen hat so viele Fragen, aber keiner redet richtig mit ihm. Als er Oya, die Mutmach-Hummel trifft, scheint sich das Blatt zu wenden. Kann Oya ihm dabei helfen, zu verstehen, was los ist?

Dieses Buch unterstützt krebskranke Familien dabei, gemeinsam gesund zu werden. Die Spendenerlöse fließen zu 100 % in die Programme der RvF (Rexrodt von Fircks)-Stiftung, in denen sowohl die Autorin Alexandra Fuchs wie auch die Illustratorin Gila Krebs-Feinermann mit ihren Kindern vor 11 und 14 Jahren behandelt wurden. Anschließend engagierten sich beide im ehrenamtlichen Netzwerk der RvF-Stiftung. Zu ihrem 50. Geburtstag schenkte Alexandra der Stiftung diese Geschichte und Gila als Grafikdesignerin bebilderte sie zauberhaft. Das Buch ist geeignet für Kinder zwischen vier bis zwölf Jahren.

Die RvF - Stiftung entwickelt und finanziert seit 16 Jahren Reha- und Kurprogramme, um Mütter die an Krebs erkrankt sind und ihre Kinder auf dem Weg zurück in den Alltag zu stärken. Seit 2006 wurden rund 12.000 Familien aus ganz Deutschland in den einzigartigen Programmen behandelt. Stiftungsgründerin und Bestsellerautorin Annette Rexrodt von Fircks wurde für Ihr Engagement 2019 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

.

Oya und PÜNKTCHEN (Andere).JPG
Oya und PÜNKTCHEN (Andere).JPG (28.94 KiB) 1428 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebskranke Eltern mit minderjährigen Kindern

Beitragvon Ladina » Do 14 Sep 2023 20:44

Hennies Mama hat Brustkrebs

BILDERBUCH FÜR KINDER AB 4 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Als Mama einmal unsichtbar war
Autorin: Julia Rosenkranz
Illustratorin: Nele Palmtag
Verlag: Klett Kinderbuch, Juli 2023
ISBN 978-3-95470-283-1, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo ca: CHF 25.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Hennies Mama ist krank. Dabei sieht sie anfangs aus wie immer. Kein Husten. Kein Schnupfen. Kein Bauchweh. Kein Auf-dem-Sofa-Liegen, Fernsehen und dann ist alles wieder gut. Mamas Kranksein ist anders. Unsichtbar. Der Krebs macht, dass irgendwie alles verschwindet. Erst die Wörter, dann das Lachen, Mamas Appetit und Mamas Haare. Bis sogar Mama selbst fast verschwindet. Aber die kleine Hennie und Mama finden einen geheimen Trick, um Mama sichtbar zu machen.

Julia Rosenkranz ist ein starker, ehrlicher Text gelungen, über eine Familie in der Krise und ihren gemeinsamen Weg hindurch. Die Künstlerin Nele Palmtag begleitet die dichte, einfache Geschichte mit warmen, ausdrucksstarken Aquarell- und Buntstiftbildern.

Ein berührend schönes und tröstliches Buch zum Thema Brustkrebs – für betroffene Familien und alle drum herum
Als Mama einmal unsichtbar war_.jpeg
Als Mama einmal unsichtbar war_.jpeg (14.98 KiB) 805 mal betrachtet
------------------------------

ERZÄHLENDES SACHBILDERBUCH ZU KREBS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Was macht der Krebs denn da?
Untertitel: Wie die Krankheit entsteht und was dabei im Körper passiert  |
Autorin: Sarah Roxana Herlofsen
Illustratorin: Dagmar Geisler
Verlag: Gabriel Verlag, erscheint im September 2023,
ISBN 978-3-522-30614-0, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig, Altersempfehlung: 4-7 Jahre

Preisinfo ca: CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung
Erzählendes Sachbilderbuch für Kinder, das erklärt, wie die Krankheit Krebs entsteht und was im Körper dabei passiert. Bietet Hilfe für betroffene Kinder und ihre Familien. In Kooperation mit der deutschen Krebshilfe und mit farbigen Bildern von Dagmar Geisler

Als sich der kleine eifrige Zellheld wieder einmal teilt, macht er einen Fehler. Die neu entstandene Zelle ist anders als er selbst: Sie will nicht mithelfen und stört die anderen Zellen bei ihrer Arbeit. Als sie sich dann auch noch teilt und mehr chaotische Zellen entstehen, schreitet Paul Polizeizelle ein und trommelt alle zusammen, um diese Krebszellen zu vertreiben. Zum Glück bekommen sie auch Hilfe von aussen. So schaffen sie es gemeinsam, auch die letzte dieser Krebszellen zu besiegen.

Geeignet für den Einsatz zu Hause, in Arztpraxen, Krankenhäusern, Kindergärten und Grundschulen
Was macht der Krebs denn da.jpg
Was macht der Krebs denn da.jpg (24.14 KiB) 803 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebskranke Eltern mit minderjährigen Kindern

Beitragvon Ladina » Do 4 Jan 2024 23:39

KINDERSACHBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: "Was ist eigentlich Krebs?"
Autorin: Marion Hartmann
Verlag: Novum Pro, März 2020
ISBN 978-3-95840-755-8, Taschenbuch, 42 Seiten, Altersempfehlung : 5-8 Jahre

Preisinfo ca: CHF 25.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung
Nachdenklich sitzt Martin mit seiner an Krebs erkrankten Tante in der Küche. Er fragt sie, was Krebs eigentlich ist und warum man nicht gesund aus dem Krankenhaus entlassen wird. Daraufhin erzählt sie ihm die Geschichte von den „Zellingen“ im Körper des Menschen, die alle gemeinsam für sein Wohlbefinden zuständig sind. Langsam wandeln sich einige Zellinge, vielleicht aufgrund unterdrückter Gefühle, in „Krebslinge“. Die breiten sich aus und bedrohen die Zellinge. Es kommt zum Kampf, aber die Zellinge brauchen fremde Hilfe, um zu gewinnen.
Schaffen sie es am Ende doch, die Krebslinge zu besiegen?

was-ist-eigentlich-krebs-taschenbuch-marion-hartmann.jpeg
was-ist-eigentlich-krebs-taschenbuch-marion-hartmann.jpeg (14.47 KiB) 477 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebskranke Eltern mit minderjährigen Kindern

Beitragvon Ladina » Mi 17 Jan 2024 15:59

VORLESE-KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Wirst du wieder gesund, Mama?
Untertitel: Wenn Kranksein länger dauert. Eine Vorlesegeschichte
Autorin: Saskia Heinl
Illustrationen von: Anne-Christin Ahnert
Verlag: neukirchener, August 2023
ISBN 978-3-7615-6918-4, Gebunden, 40 Seiten, farbig illustriert, Altersempfehlung ab 3 Jahren

Preisinfo ca: CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung
Matheas und Jakobs Mama ist krank und bekommt jede Woche Medizin im Krankenhaus. Zu Hause ist sie sehr müde und liegt oft im Bett. Dort wird gekuschelt und im Bett gefrühstückt, gemeinsam geweint und gelacht. Mama braucht aber auch Ruhe, damit die Medizin gemeinsam mit der Gesundheitspolizei gegen die Krankheitsbösewichte kämpfen kann. Gut, dass Oma und Papa da sind: Wenn Jakob und Mathea den Bauch voller Sorgen und Ängste haben, reden, beten, spielen und lesen sie mit ihnen. Auch Menschen aus der Kirchengemeinde und dem Freundeskreis bringen Essen und nehmen die beiden Kinder mit auf den Spielplatz. Mama ist innerhalb ihrer Grenzen auch für die Geschwister da und ermutigt sie, ihren Alltag zu leben.
Länger als Mathea und Jakob jemals krank waren, dauert es, bis Mama wieder gesund wird. Als es soweit ist, feiert die Familie vor lauter Freude und Dankbarkeit ein Grillfest mitten im Winter. Dieses liebevoll illustrierte und einfühlsam erzählte Kinderbuch möchte Kinder im Vor- und Grundschulalter und ihre Familien in Zeiten begleiten, in denen ein Elternteil schwer erkrankt oder das Gesundwerden länger dauert.

Die Vorlesegeschichte bietet eine hilfreiche Möglichkeit, über eigene Gefühle und Gedanken zu sprechen. Im Anschluss daran gibt es einen Sachteil mit kreativen Ideen, praktischen Tipps und weiterführenden Links für Eltern und Angehörige zum Thema.

Rezension
"Ein gelungenes Kinderbuch über ein nicht so leichtes Thema. Hier werden die Kinder mit ihren Fragen und Gefühlen ernstgenommen und in ihrer Erlebniswelt abgeholt." (Petra Kopf-Lier, Diplom-Psychologin und Kinder- u. Jugendlichenpsychotherapeutin in der stationären Jugendhilfe/Mutter-Vater-Kind-Einrichtung)

Wirst du wieder gesund, Mama_'.jpg
Wirst du wieder gesund, Mama_'.jpg (29.84 KiB) 437 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebskranke Eltern mit minderjährigen Kindern

Beitragvon Ladina » Fr 19 Jan 2024 21:12

ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Brustkrebs 2.0
Untertitel: Der Parasit schlägt wieder zu (Inklusive Für dich will ich leben)
Autorin: Corinna Plassmann
Verlag: Books on Demand, Juli 2023
ISBN 978-3-7578-1164-8, Taschenbuch, 176 Seiten

Preisinfo ca. : CHF 15.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung
Was soll aus meinem vierjährigen Kind werden, wenn ich nicht mehr für ihn da sein kann? Die grösste Sorge einer jeden Mutter, die lebensbedrohlich erkrankt.

Panik macht sich breit, als ich mit 38 Jahren 2008 die Diagnose Brustkrebs erhalte. Nichtichts ist mehr so, wie es vorher einmal war ein normales Leben gibt es nicht mehr.
Um selbst zu verarbeiten, aber auch, um andere Frauen zu informieren und ihnen eine
Möglichkeit aufzuzeigen mit der Bedrohung Brustkrebs fertig zu werden, entstand dieses Tagebuch, welches 2010 bereits veröffentlicht wurde (Für Dich will ich leben Tagebuch einer krebskranken Mutter). Es umfasst im ersten Teil dieses Buches den Zeitraum von zwei Jahren und schildert ausführlich die Diagnosestellung, den Verlauf der beidseitigen Brustamputation, die Phase der Chemotherapie und Bestrahlung. Darüber hinaus werden leicht verständliche medizinische Erklärungen zu den einzelnen Phasen des Therapieverlaufs gegeben und die Verträglichkeit der Behandlung sowie die psychische Situation umfassend dargestellt. Ein Schwerpunkt dieses ersten Teils liegt auf der Darstellung der Mutter-Kind-Beziehung und der gemeinsamen Verarbeitung der Erkrankung.

Der zweite, neue Teil des Buches stellt die Bewältigung zahlreicher Rückfälle der Krebserkrankung von 2017 bis 2023 dar. Es werden neuartige Therapien vorgestellt, die zur Anwendung kamen. Abgerundet wird die Ausführung durch zwei Beiträge seitens des
inzwischen 19 jährigen Sohnes, in denen er sich dazu äussert, wie er die Erkrankung seiner
Mutter erlebt hat.
Burstkrebs 2.0.jpg
Burstkrebs 2.0.jpg (17.72 KiB) 429 mal betrachtet

Ladina
Beiträge: 1652
Registriert: Do 4 Aug 2005 19:54
Wohnort: Kanton St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Krebskranke Eltern mit minderjährigen Kindern

Beitragvon Ladina » Do 22 Feb 2024 19:24

Diagnose der Autorin: Glioblastom - mit einer Immuntherapie erfolgreich behandelt

GRAPHIC-NOVELLE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Alles gut? Alles gut.
Untertitel: Unsere unglaubliche Geschichte von Tod und Leben
Autorin und Zeichnerin: Marlene Assmann
Verlag: Verlagshaus Jacoby & Stuart, Februar 2024
ISBN 978-3-96428-218-7, Gebunden, schwarzweiss illustriert

Preisinfo ca.: CHF 33.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel


Beschreibung
Die Autorin, Marlene Assmann, erzählt ihrem Sohn Luka in diesem Graphic Memoir von ihrer sehr dramatischen, aber trotz allem hoffnungsvoll stimmenden Krankheitsgeschichte: Als sie, vor nunmehr sechs Jahren, mit Luka schwanger ist, wird bei ihr ein Glioblastom, ein bösartiger Hirntumor, diagnostiziert. Doch anders als bei Wolfgang Herrndorf schlägt eine neue Immuntherapie bei Marlene Assmann an. In diesem Graphic Memoir geht es um den Kern des Lebens, um Liebe, Hoffnung und die Freude, weiterleben zu dürfen. Die Geschichte ist von der Autorin ebenso beeindruckend ehrlich geschrieben wie gezeichnet.
Alles gut_'.jpg
Alles gut_'.jpg (25.64 KiB) 333 mal betrachtet


Zurück zu „Literatur- und Filmtipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste