Angst BSDK zu haben, w29


Moderations-Bereich
Aurorah
Beiträge: 2
Registriert: Sa 6 Jul 2024 19:09

Angst BSDK zu haben, w29

Beitragvon Aurorah » Sa 6 Jul 2024 19:24

Hallo liebe Community,

ich habe noch keine Diagnose, aber aufgrund von meinen Symptome Angst, dass ich Bauchspeicheldrüsenkrebs habe.
Ich bin weiblich und 29 Jahre und weiß das es statistischgesehen unwahrscheinlich ist.

Allerdings habe ich seit ca. 6 Monaten hellen Stuhl. Ich habe mir dabei Nichts gedacht, da ich schon seit Jahren mit meiner Verdauung Probleme habe, was bei meiner Schwester und Mutter ebenfalls der Fall ist. Vor drei Monaten kamen Magenschmerzen dazu, wo ich einfach dachte, es ist wieder eine Magenschleimhaut Entzündung. Vor zwei Monaten kamen dan noch Schwindel und Übelkeit dazu. Auch nicht so untypisch für mich. Jetzt habe ich aber auch noch Gewicht verloren, was eher untypisch für mich ist und schnell ein Völlegefühl und auch Appetitlosigkeit. Fast alle Symptome fände ich nicht eigenartig, wäre mein Stuhl nicht so hell mit einem Gelbstich. Deswegen habe ich den mal gegoogelt (ja, ich weiß keine gute Idee, aber ich dachte es wäre eine Unverträglichkeit) und die Symptome passen auf ein Pankreaskarzinom. Das war vor einer Woche. Am Montag habe ich leider erst den Termin bei meiner Hausärztin.

Ich mache mir wahnsinnig Sorgen, dass ich das habe und lese schon die ganze Zeit darüber. Mein Großvater hatte Nierenkrebs, weiß nicht ob das wichtig ist. Soll ich bei solchen Symptomen gleich in ein Krebszentrum gehen und wenn ja, welche sind empfehlenswert?

Danke schon Mal für eure Antwort.

LG Aurorah

Carine
Beiträge: 28
Registriert: Mo 24 Feb 2020 15:18

Re: Angst BSDK zu haben, w29

Beitragvon Carine » Mi 10 Jul 2024 15:51

Hallo Aurorah

Ich antworte Ihnen als Moderatorin dieses Forums, da sich bisher noch niemand gemeldet hat.

Ich kann gut verstehen, dass Sie sich wegen Ihrer Symptome Sorgen machen. Es ist wichtig, dass Sie diese Beschwerden ernst nehmen und abklären lassen. Die von Ihnen beschriebenen Symptome können viele verschiedene Ursachen haben, darunter auch harmlose. Bauchspeicheldrüsenkrebs ist in Ihrem Alter tatsächlich selten. Heller Stuhl kann verschiedene Ursachen haben, z.B. die Ernährung oder Probleme mit der Gallenblase.

Der Termin bei Ihrer Hausärztin am Montag ist der richtige erste Schritt. Haben Sie den Termin schon wahrgenommen und wissen Sie schon etwas mehr?

Carine
Moderatorin Krebsforum.

Aurorah
Beiträge: 2
Registriert: Sa 6 Jul 2024 19:09

Re: Angst BSDK zu haben, w29

Beitragvon Aurorah » Mi 10 Jul 2024 20:48

Hallo Carine,

Danke für Ihre Antwort. Tut mir Leid wenn ich etwas hypochondrisch bin, aber bei mir habe. Ärzte mal etwas übersehen und nur weil ich hartnäckig war wurde letztendlich doch was gefunden und ich musste deswegen dann auch operiert werden. Seitdem habe ich immer ein bisschen Angst, es könnte wieder so etwas vorkommen.

Ja, bei dem Termin hat sie mir eine Überweisung zur Gastroskopie gegeben und einen für den Orthopäden, da meine Hände manchmal taub werden. Bei dem Orthopäden war ich gestern. Anscheinend ist meine Rückenmuskulatur so verspannt, dass diese ab und zu den Nerv einklemmt.
Außerdem möchte sie meinen Bauch schallen. Den Termin habe ich nächste Woche Mittwoch. Blut wollte sie nicht abnehmen, da ich im Winter schonmal ein Blutbild bekommen habe und die Werte in Ordnung waren.

Falls bei dem Ultraschall nichts zusehen ist, soll ich dann weiter nach Hacken oder kann ich dann beruhigt sein, dass nichts ist?

Viele Grüße
Aurorah

Carine
Beiträge: 28
Registriert: Mo 24 Feb 2020 15:18

Re: Angst BSDK zu haben, w29

Beitragvon Carine » Mo 15 Jul 2024 14:36

Liebe Aurorah

Sie sind aufgrund Ihrer bisherigen Erfahrungen beunruhigt. Es ist gut, dass Sie Ihre Gesundheit ernst nehmen und proaktiv Abklärungen vornehmen lassen. Ihre Hausärztin hat bereits wichtige Untersuchungen eingeleitet:
• Eine Magenspiegelung wird Aufschluss über mögliche Probleme im oberen Verdauungstrakt geben.
• Der Orthopäde konnte bereits eine Ursache für Ihre Taubheitsgefühle in den Händen feststellen.
• Die anstehende Ultraschalluntersuchung wird möglicherweise weitere Erkenntnisse bringen.

Wenn diese Untersuchungen keinen auffälligen Befund ergeben, können Sie zunächst beruhigt sein. Es ist aber wichtig, dass Sie weiterhin auf Ihren Körper achten und bei anhaltenden oder sich verschlimmernden Beschwerden wieder Ihre Ärztin konsultieren. Bezüglich weiterer Abklärungen empfehle ich Ihnen, nach der Ultraschalluntersuchung noch einmal mit Ihrer Hausärztin zu sprechen. Sie kann am besten beurteilen, ob weitere Untersuchungen notwendig sind oder ob die bisherigen Ergebnisse ausreichen. Eine offene Kommunikation mit Ihrem Behandlungsteam ist sehr wichtig. Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen oder Bedenken zu äussern.

Ich wünsche Ihnen für die anstehenden Untersuchungen alles Gute und hoffe, dass Sie bald Gewissheit haben.

Carine
Moderatorin Krebsforum


Zurück zu „Bauchspeicheldrüsenkrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste