Wie habt ihr es erfahren? War es zb.ein Zufallsbefund oder hattet ihr länger beschwerden?


Moderations-Bereich
It's me
Beiträge: 1
Registriert: Fr 13 Sep 2019 11:58

Wie habt ihr es erfahren? War es zb.ein Zufallsbefund oder hattet ihr länger beschwerden?

Beitragvon It's me » Fr 13 Sep 2019 12:09

Hallo..
Meine Frage an euch..Wie habt ihr von euren Befund erfahren? Hattet ihr ein Leiden oder war es ein Zufallsbefund?
Und kann ein Lymphom jahrelang nur bedingte Beschwerden hervorrufen?
Ich danke für eure Antworten
Und wünsche euch alles Gute

Opa
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13 Apr 2019 23:13

Re: Wie habt ihr es erfahren? War es zb.ein Zufallsbefund oder hattet ihr länger beschwerden?

Beitragvon Opa » Sa 14 Sep 2019 16:46

Mein Hausarzt, einer der letzten trotz Akkordzeitdruck noch zuverlaessigen Triageure schloss aus dem jaehrlichen Blutbild und meiner Bleichheit und Muedigkeit auf den Verdacht eines Lymphoms und ueberwies mich an eine regionale Spitalonkologie. Dort wurde ich im Rahmen des unter der Befehlskette Moeglichen von zwei Assistenzaerzten optimal, und dazwischen von Trimesterpraktikanten unter dem das Dossier usurpierenden - aber mich nie anhoerenden - Chefarzt mindestens groebstfahrlaessig misshandelt....

Opa
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13 Apr 2019 23:13

Re: Wie habt ihr es erfahren? War es zb.ein Zufallsbefund oder hattet ihr länger beschwerden?

Beitragvon Opa » So 15 Sep 2019 4:57

Leider wurde ich auch der Editfunktion enthoben.

Ich moechte aber doch ausdruecklich richtigstellen, dass ich von den zwei Assistenzaerzten im Rahmen des unter dem Druck der Befehlskette und der Kranken Kassen Moeglichen optimal BE- und nicht misshandelt wurde...


Zurück zu „Lymphome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste