Symbolbild Mensch sitzt am Computer, Hände auf Tastatur.

Expert:innensprechstunde Hautkrebsprävention

Sonnenschutz für Kinder und Jugendliche: Ja nicht rot werden!

Die Sonne ist unentbehrlich für das Leben und trägt zum Wohlbefinden bei. Sie kann jedoch auch eine Gefahrenquelle darstellen und ist eine der Hauptursachen für Hautkrebs. Sonnenbrände sind in der Kindheit besonders kritisch für ein späteres Hautkrebsrisiko. Was können Eltern, Angehörige und Betreuungspersonen zum Sonnenschutz beitragen? Ein Expert:innenteam beantwortet Ihre Fragen rund um Hautkrebsprävention.

  • Haben Sie Fragen zu Sonnenschutzmitteln für Babys, Kinder, Jugendliche oder für Erwachsene?
  • Welche weiteren Massnahmen zum Schutz der Haut vor Sonnenstrahlung sind nützlich und praktisch?
  • Wollen Sie wissen, wie Sie Ihr Baby in den Sommerferien am besten vor der Sonne schützen?
  • Sonnencremes, Sonnensprays, verschiedene Sonnenschutzfilter – welches Produkt passt zu welchem Hauttyp?
  • Was ist der Lichtschutzfaktor?
  • Wieso ist rote Haut nicht cool?
  • Was hat es mit dem Solarium auf sich?
  • Wie sieht ein gesunder Umgang mit UV-Strahlung für die ganze Familie aus?
  • Was kann ich als Betreuungsperson zum Sonnenschutz von Kindern und Jugendlichen in der KITA, in der Schule und im Sportverein beitragen?

Ein erfahrenes Expert:innenteam beantwortet Ihre Fragen – anonym und kostenlos. Stellen Sie Ihre Fragen bis zum 12. Juli 2022 mit diesem Formular.

Monika Burkhalter, Leitung Prävention & Früherkennung Krebsliga Zürich, MAS Prävention & Gesundheitsförderung, Dipl. Pflegefachfrau HF. Sie leitet die Sonnenschutzkampagne «Ja nicht rot werden» der Krebsliga Zürich.

Olivier Gaide, Dr., MD-PhD, PD und MER1, Chefarzt Dermatologie und Venerologie am Universitätsspital Lausanne, CHUV und Forscher.

Christian Surber, Prof. Dr. phil. nat. Senior Fellow Scientist der Universitätsspitäler Basel und Zürich, Dermatologische Kliniken.

Die Fragen und Antworten werden laufend im Krebsforum aufgeschaltet. Lesen Sie mit!

Nächste Exper:tinnensprechstunde ab Mitte Juli 2022: Das Team des Krebstelefons antwortet auf alle Fragen rund um Krebs

Expertensprechstunde im Krebsforum

Expertensprechstunde Darmkrebs und Früherkennung

Wollen Sie wissen, wie Sie Darmkrebs vorbeugen und wie dieser früh erkannt werden kann? Oder haben Sie Fragen zur Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Darmkrebs?

Nützen Sie die Gelegenheit und stellen Sie Ihre Fragen bis Ende März 2021 unseren Experten.

Die Antworten werden laufend im  Forum aufgeschaltet.

Guido Biscontin, Fachspezialist Früherkennung bei der Krebsliga Schweiz ist Spezialist der öffentlichen Gesundheit. Seine Arbeit bei der Krebsliga Schweiz zielt darauf ab, einen koordinierten, qualitativ hochwertigen und gerechten Zugang zu Früherkennungsangeboten zu fördern und zu unterstützen sowie zur Entwicklung von Gesundheits- und Sozialstrategien beizutragen.

Prof. Urs Marbet, Senior Consultant Kantonsspital Uri, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie. Er ist Darmkrebsspezialist. Als inzwischen pensionierter Chefarzt ist er seit Jahrzehnten ein Kämpfer für Darmkrebs-Früherkennung und Pionier der Screening-Programme.

Dr. med. Martin Wilhelmi ist Facharzt für Gastroenterologie und Hepatologie, Innere Medizin und Ernährungsmediziner. Er arbeitet in Zürich in der Central-Praxis und in Bern bei Gastrozentrum Netzer AG. Seine Fachspezialität ist die Diagnose und Therapie aller Magen-Darm-Erkrankungen und die Prävention von Darm- und Magenkrebs. Er ist Autor vieler wissenschaftlicher Publikationen und der Bücher «Nie wieder Blähbauch» (GU Verlag) und «Der Po-Doc» (Trias-Verlag).

Die Krebsliga stellt Ihnen kostenlos nützliche Informationen zur Verfügung:

Vorschau

Nächste Expertensprechstunde ab 29. März 2021: Komplementäre und Integrative Onkologie