hilfe..


Moderations-Bereich
Anna_Bianca
Beiträge: 2
Registriert: Di 1 Jan 2013 9:53

hilfe..

Beitragvon Anna_Bianca » Di 1 Jan 2013 10:33

Ich bin neu hier..
Ich bin 15 Jahre alt und habe so viele fragen ich hoffe ihr könnt mir helfen..
Ich hab am 02.09.2012 mein Vater an Lugenkrebs verloren :( es tut noch immer total weh.. Er hatte im ganzen Körper Metastasen... Die letzten Tage bevor er gestorben ist hat er kaum gegessen er konnre nix schlucken.. Und hat nur noch geschlafen.. Am 02.09.2012 hat er fieber bekommen und meine mutter hat die rettung gerufen. Der Arzt dort hat gesagt das er es überlebt meine mutter arbeitete auch dort im kh. Und um 15 uhr hat sie angerufen das ich kommen soll zum verabschieden. Da ist schon eine welt für mich zusammen gebrochen...

Ich hab seit über ein Jahr ein Freund wir sind zusammen aber er hat ALL und hat die seltene Blutgruppe und es wurde bis jetzt kein spender gefunden.
Vorgestern hat er erfahren das er einen tumor von 3cm in der Leber hat. Und jeden tag wächst der um 2mm. Er hat eine hirnblutung gehabt die noch nicht ganz geheilt ist und eine kaputte niere und die ärzte meinen das die chemo auch die 2.Niere angreifen wird. Er wird am 02.01 bei der Leber operiert aber es ist die wahrscheinlichkeit das bei der OP der Krebs streut.

Ich will nicht noch jemanden an krebs verlieren :(

Gibs hoffnung ?
Was kann alles passieren ?
Bitte helft mir !

aitangi
Beiträge: 236
Registriert: Mo 15 Aug 2005 15:57
Wohnort: bern

Viel Kraft und Durchhaltevermögen

Beitragvon aitangi » Do 3 Jan 2013 17:21

Hallo Anna-Bianca

Uff Du machst ja gerade viel Schlimmes durch. Dass Du so viele offene Fragen hast, ist ganz verständlich. Wie hat Dein Freund die Operation überstanden?
Die Wahrscheinlichkeit, dass der Krebs bei der Operation streut, ist eher klein.

Ich kann verstehen, dass Du Angst hast Deinen Freund auch noch zu verlieren. Aber leider kann niemand genau voraussagen was passieren wird. Je nachdem wie die Operation verlaufen ist, ob und wie eine evlt. Therapie wirkt, dass sind alles Faktoren von denen die Zukunft abhängt.
Kannst Du mit deinem Freund über die Erkrankung sprechen? Oder hast Du sonst eine Vertrauensperson mit der Du Dich austauschen kannst? Oft hilft es wenn man mit jemandem über seine Ängste nur sprechen kann. Auch der Austausch hier im Forum kann hilfreich sein.
Kennst Du das Krebstelefon der Krebsliga Schweiz? Unter der Gratisnummer 0800 11 88 11 hören Dir Fachfrauen zu und können Dir wertvolle Tipps geben wie du mit der Situation umgehen kannst.

Ich wünsche Dir viel Kraft.

aitangi

Anna_Bianca
Beiträge: 2
Registriert: Di 1 Jan 2013 9:53

ergebniss der OP

Beitragvon Anna_Bianca » Do 3 Jan 2013 17:31

Ich bin im Kontakt mit sein Vater.. Die OP wurde auf heute verschoben aus welchem grund weiß ich mocht. Sein vater hat mir das geschrieben : Die op ist gut verlaufen. Der Tumor konnte entfernt werden. Allerdings musste ein teil der Leber vorsichtshalber mit entfernt werden. Ob sich streutumore bilden kann aber jetzt noch nicht gesagt werden. Sie haben ihm starke schmerzmittel gegeben. Er wird heute mit Sicherheit nicht on kommen. Morgen wollen sie weitere Tests machen und wenn der Zustand es erlaubt ein ct. Mehr kann mir der Arzt zum aktuellen Zeitpunkt nicht sagen
Nein ich kann mit niemanden darüber reden. Meine mutter reagiert nicht gut drauf und mein bruder ist körperbehindert...
Hab mit mein freund darüber geredet aber er blockt ab.
Danke für die antwort (:
Lg Anna-Bianca

aitangi
Beiträge: 236
Registriert: Mo 15 Aug 2005 15:57
Wohnort: bern

Viel Kraft

Beitragvon aitangi » Mo 7 Jan 2013 16:26

Hallo Anna-Bianca

Wenigstens ist die Operation gut verlaufen. Schade, dass Du mit niemandem über Deine Sorgen und Ängste sprechen kannst. Das Dein Freund abblockt ist irgendwie verständlich. Oft ist es als Betroffener nicht so einfach über die Krankheit zu sprechen. Den meisten Menschen fällt es schwer ihre Gefühle im Alltag auszudrücken, umso schwerer ist es, wenn man mit einer schwierigen Situation konfrontiert ist.

Vielleicht kannst Du doch mal beim Krebstelefon anrufen, wenn Du das Gefühl hast, dass Dir alles über den Kopf wächst.

Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Kraft und Zuversicht

Herzlichst aitangi


Zurück zu „Leukämien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast