Alternative zu Arimidex und Tamoxifen

Moderatoren: Irma, Cornelia


Moderations-Bereich
Quack
Beiträge: 1
Registriert: Mo 26 Mai 2014 14:02

Alternative zu Arimidex und Tamoxifen

Beitragvon Quack » Mo 26 Mai 2014 15:22

Ein immerwiederkehrendes Thema. Nebenwirkungen von Arimidex. Gelenk- und Muskelschmerzen. Trotz Condrosulf werden die Gelenkschmerzen nicht besser. Wer weiss Rat? Umsteigen auf Tamoxifen ist für mich kein Thema. Gibt es eine Alternative?

Irma
Site Admin
Beiträge: 701
Registriert: Di 12 Jul 2005 15:24
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Nebenwirkungen von Arimidex

Beitragvon Irma » Do 5 Jun 2014 10:56

Guten Tag Quack

Ja, die Nebenwirkungen von Arimidex, vor allem die Gelenk- und Muskelschmerzen können sehr einschränkend sein und sich bei vielen Frauen negativ auf die Lebensqualität auswirken. Manchmal hilft ein Ausweichen auf einen anderen Aromatasehemmer, also ein Medikament aus der gleichen Familie oder auch ein Umstellen auf Tamoxifen. Dies scheint jedoch für Sie keine Option zu sein.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Onkologen oder mit Ihrer Onkologin über Ihre Möglichkeiten zur Antihormonbehandlung Ihrer Brustkrebserkrankung. Eine reale Alternative zu Aromatasehemmern oder Tamoxifen aus der Sicht der Schulmedizin gibt es leider nicht.

Im Forum unter diesem Link http://www.krebsforum.ch/forum/viewtopi ... 3318#13318 finden Sie einen regen Austausch, über das, was den einzelnen Frauen geholfen hat. So schreibt z.B. Justine, dass Akupunktur unter anderem die Gliederschmerzen gelindert hat und AKI nimmt Arimiedx vor dem Schlafen ein und kommt so besser damit zurecht.

Ein Versuch lohnt sich bestimmt!

Alles Gute und viel Durchhaltewillen wünscht Ihnen
Irma, Moderatorin


Zurück zu „Hormontherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast